iPhone 5(s) wird wasserdicht: Lifeproof nüüd und InnoPocket Amphibian im Test

Sebastian Trepesch

Am Strand, am Pool, im Schnee, in der Küche: wasserdichte Cases schützen das iPhone vor dem feuchten Smartphone-Gift. Wir sind mit zwei Produkten Baden gegangen.

Zwei wasserdichte Cases habe ich mit dem iPhone 5s getestet: Das Lifeproof nüüd und das Inno Pocket Amphibian. Natürlich passt auch das iPhone 5 hinein. Besonderheit bei nüüd: Es besitzt über dem Display keinerlei Abdeckung. Dafür kostet die Konkurrenz nur ein Drittel.

Lifeproof nüüd: Wasserdichtes Case für iPhone 5(s) im Test

Sehen wir uns das nüüd als erstes an, bevor wir zum Amphibian und dem Testfazit kommen. Für das iPad hat Lifeproof bereits im letzten Jahr ein Modell vorgestellt, das ein freies Display, ohne Folie, bietet. Siehe unseren Test: Lifeproof nüüd für iPad. Dagegen kam das iPhone-Case mit einer Folie über dem Touchscreen.

Jetzt ist es Lifeproof also gelungen, auch das iPhone-Modell ohne Plastik-Schutz vor dem Touchscreen zu konstruieren. Abgedichtet wird das iPhone also um das Display herum. Im Video zeige ich das nüüd für iPhone 5(s) und mache ein paar Unterwasser-Aufnahmen im Roten Meer:

Iphone Case Lifeproof NüüD Im Test.

Lifeproof nüüd für iPhone im Test: Ergebnisse

Schutz: Laut Hersteller verkraftet das iPhone in der Schutzhülle Stürze aus bis zu 2 Metern Höhe. Die Kanten des Cases dürften tatsächlich so manchen Aufprall deutlich abmindern. Schutz vor Staub und Schnee sind selbstverständlich, und in meinem Unterwasser-Test blieb das iPhone trocken.

Bedienung: Die Tasten sind allesamt nutzbar – und zwar bequem. Und der Touchscreen liegt ja sowieso frei – sehr gut! Lediglich die Ränder sind schwer zu erreichen. Das Öffnen des Kontrollzentrums oder der Mitteilungszentrale von iOS 7 benötigt also zuweilen mehrere Anläufe.

Audio: Lautsprecher und Mikrofon sind mit einer wasserdichten Membran abgedeckt. Es liefert das bestmögliche Ergebnis, die Tonqualität ist aber natürlich trotzdem eingeschränkt. Zugänge zum Lighntning- und Kopfhöreranschluss sind sicher und schnell erreichbar.

Lieferumfang: Für den Kopfhöreranschluss liegt ein kleines Adapterkabel bei, das den Anschluss weiterhin abdichtet. Eine Display-Schutzfolie, die auch wirklich nur das Display abdeckt, ist ebenfalls im Lieferumfang. Achtung: Normale Schutzfolien dürfen sich nicht auf dem iPhone befinden. Ein Putztuch und ein Plastik-Modul für den Wassertest ohne iPhone machen das Paket komplett.

Preis: stolze . Inno Pocket Amphibian kostet rund ein Drittel. Test dieses Modells und ein Fazit des Vergleichs siehe nächste Seite:

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

* Werbung