Moto 360 & G Watch: Motorola und LG präsentieren erste Android Wear-Smartwatches

Andreas Floemer 13

Google hat am heutigen frühen Abend seine Pläne für Smartwatches und Wearables in Form der Plattform Android Wear bekannt gegeben. Im gleichen Zuge wurden erste Partner angekündigt, die wiederum ihre ersten Produkte anteasern. Sowohl Motorola als auch LG zeigen ihre ersten Smartwatches, die Moto 360 und die G Watch mit dem neuen Android-basierten OS, die jeweils noch im Laufe des zweiten Quartals respektive im Sommer in den Handel kommen sollen.

Moto 360 & G Watch: Motorola und LG präsentieren erste Android Wear-Smartwatches
Update: Mittlerweile haben wir die G Watch intensiv unter die Lupe genommen. Hier geht es zum LG G Watch-Testbericht.

Motorola Smartwatch Moto 360

Motorolas Ex-CEO Dennys Woodside hatte vor einigen Wochen noch vor der großen Übernahme durch Lenovo über Wearable-Pläne gesprochen, allerdings noch keine konkreten Ansagen gemacht. Man wolle mit einer Ankündigung aber warten, bis man etwas mit Hand und Fuß am Start habe. Dies ist offenbar mit der frisch angekündigten Motorola Moto 360 wohl der Fall. Die Smartwatch basiert auf dem heute vorgestellten Android Wear-OS von Google und soll noch im Laufe des Sommers in die Läden kommen.

motorola-moto-360-1

Bisher gibt es zwar keine konkreten Informationen zur Hardware, allerdings macht das Design schon mächtig etwas her, da die Uhr durch ihr klassisches Design straßentauglicher erscheint als die Smartwatches anderer Hersteller. Besonders interessant ist im Übrigen das runde Display, das unserem Informationsstand noch in keiner Smartwatch verbaut wurde. Ob hier wohl Android Wear-Partner Fossil etwas mitgeholfen hat?

motorola-moto-360-gif

Interessenten finden auf der Moto 360-Produktseite weitere Details und die Möglichkeit sich zu registrieren, um bei Neuigkeiten informiert zu werden.

LG G Watch kommt im zweiten Quartal 2014

Auch LG, denen bereits eine weitere Partnerschaft mit Google nachgesagt wurde, wird eine Smartwatch basierend auf Android Wear auf den Markt bringen. Wie Motorola ist man noch recht sparsam mit Details, allerdings soll die LG Smartwatch mit vielen Android-Smartphones kompatibel sein und auf das Hotword „OK Google“ gehorchen.

Man sei bei LG besonders stolz nach dem Nexus 4, den Nexus 5 und dem LG G Pad 8.3 GPE das mittlerweile vierte Produkt in Kooperation mit Google zu entwickeln, so LG. Dies klingt ganz danach, als sei die G Watch eine Art Referenzmodell, das im Zuge eines Google-Events präsentiert werden könnte – beispielsweise der Google I/O 2014 im Juni.

LG-G-Watch-android-wear

Wir werden in den kommenden Wochen und Monaten mit Sicherheit mehr über weitere neue Wearable-Produkte mit der neuen Google-Plattform hören, schließlich gehören auch ASUS, HTC und sogar Samsung zu den Android Wear-Partnern. In den Wearable-Markt ist dank Google offensichtlich mächtig Leben eingehaucht worden, worüber wir uns mächtig freuen, denn abgesehen von der Pebble war weniges wirklich überzeugend. Sicherlich sollten wir erst einmal konkrete Hardware abwarten, die auch für den deutschen Markt angekündigt wird – überdies können wir sehr gespannt darauf sein, wie gut die Sprachsteuerung auf Deutsch funktionieren wird.

Quellen: Motorola, LG-Pressemitteilung

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link