Moto 360: Kabellose Lademöglichkeit per Qi Wireless bestätigt

Tuan Le 9

Es gilt mittlerweile bereits als recht sicher, dass die Moto 360 Smartwatch morgen im Zuge der Google I/O vorgestellt werden wird. Kurz vor der Präsentation gibt es nun auch bei der FCC noch Hinweise zu Motorolas Wearable-Device und dessen Anschlussmöglichkeiten. Hinweisgebend ist in diesem Falle das Zubehör, denn offenbar wird die Moto 360 über Qi Wireless kabellos und alternativ über einen microUSB-Port auf herkömmliche Art und Weise geladen werden können.

Moto 360: Kabellose Lademöglichkeit per Qi Wireless bestätigt

Sicherlich hätte sich der ein oder andere Liebhaber von minimalistischen Uhren gewünscht, dass Motorola gänzlich auf jedwede Anschlüsse verzichtet, doch zumindest um einen micro USB-Port kommt man bei der Moto 360 wohl nicht herum. Während Motorola sich diesbezüglich bislang bedeckt hielt und auf den geleeakten Fotos und Renderings noch keinerlei Hinweise auf die Anschlüsse zu finden waren, ist nun bei der FCC eindeutig ein Ladeadapter mit microUSB-Anschluss gesichtet worden.

moto-360-fcc-usb

Dieser wird aber, sofern man nicht gerade eine Verbindung mit dem Rechner anstrebt, dank der Möglichkeit zum drahtlosen Aufladen nach Qi Wireless-Standard gar nicht allzu häufig benötigt werden. Bei der Zulassungsbehörde FCC sind nun die notwendigen Anträge für eine Markteinführung der Moto 360 eingereicht worden, in denen eine solche Ladestation mit der Modellnummer SPN5485A gesichtet worden ist.

moto-360-wirless-qi-charging-ladestation

Da ein reguläres Ladekabel im Lieferumfang mit enthalten sein wird, muss die Qi Wireless-Ladestation vermutlich optional erworben werden und wird nicht im Lieferumfang mit dabei sein. Das ist angesichts des Preisfaktors recht verständlich: Bisherigen Informationen zufolge soll die Moto 360 zum UVP von 249 Euro in den Verkauf gehen, sodass eine kabellose Ladestation im Lieferumfang den Preisrahmen vermutlich sprengen würde. Zudem kann die Moto 360 nicht nur mit Googles neuer Android Wear-Plattform, sondern auch mit einem hervorragenden Design, dem ersten runden Smartwatch-Display sowie Gerüchten zufolge Saphirglas und eventuell sogar Wasserresistenz aufwarten. Wir sind in jedem Falle gespannt auf die Moto 360 und halten euch natürlich bei der Vorstellung morgen auf dem Laufenden.

Quelle: FCC [via technobuffalo]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung