Moto 360: Motorola senkt die Preise seiner Smartwatch

Rafael Thiel 1

Nachdem die Apple Watch am gestrigen Freitag auf den Markt gekommen ist, hat Motorola jetzt die Preise der Moto 360 gesenkt. Die schmucke Smartwatch kann jetzt schon ab 199 Euro beim Hersteller erstanden werden. Da stellt sich natürlich die Frage: Sind das erste Anzeichen für eine baldige Vorstellung des Nachfolgers?

Moto 360: Motorola senkt die Preise seiner Smartwatch

Mit einem gewohnten Hype hat Apple seine erste Smartwatch auf den Markt gebracht. Die Auswirkungen auf die Branche dürften vor allem positiv ausfallen: Smartwatches werden nicht länger als reine Gadgets wahrgenommen, sondern eher als weiterentwickelte Statusobjekte, die mit mehr Funktionen als eine gewöhnliche Uhr aufwarten. Die erste Smartwatch, die tatsächlich als Schmuckstück verstanden werden konnte, dürfte derweil die im vergangenen September vorgestellte Moto 360 gewesen sein.

Nach sieben Monaten auf dem Markt senkt der Hersteller jetzt die Preise der schicken Uhr. Das Modell mit Lederarmband ist ab sofort für 199 Euro zu haben. Wer ein Auge auf die Moto 360 mit Edelstahlarmband geworfen hat, muss nur noch 229 Euro auf den Tisch legen. Die Preise beziehen sich auf den hauseigenen Store nebst der Moto Maker-Plattform. Im freien Handel sind die Preise mittlerweile auf ähnlichem Niveau – bei Amazon ist die Uhr etwa ab 196 Euro erhältlich.

Preissturz lässt auf baldige Vorstellung der Moto (2015) schließen

Der Preissturz lässt ferner vermuten, dass die zweite Generation der Moto 360 demnächst vorgestellt werden könnte. Vor rund einem Monat machte schon ein Bild die Runde, das für sich beanspruchte, die 2015er-Variante zu zeigen. Zu Beginn des Monats erreichten uns dann sogar erste vermeintliche Details zum Nachfolger der Smartwatch. Demnach soll die Bildschirmauflösung auf 360 x 360 Pixel ansteigen und das Display angeblich mit einer vollständig runden Anzeige daherkommen.

Bislang äußerte sich Motorola noch nicht zur Moto 360 (2015). Es ist unklar, ob die smarte Uhr wieder erst im September enthüllt oder schon vorher vorgestellt wird – die Leaks und der Preissturz implizieren zumindest letzteres.

Quelle: Motorola @Facebook

Moto 360 bei Amazon *

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung