Moto 360: Runde Smartwatch bei Amazon Deutschland vorbestellbar

Frank Ritter 5

Die Moto 360 ist in den USA bereits im Handel, bei uns soll sie erst im Oktober kommen. Wer die Smartwatch hierzulande als erster besitzen will, hat nun aber immerhin die Möglichkeit, sie bei Amazon Deutschland vorzubestellen – der Kostenpunkt liegt, wie erwartet, bei 249 Euro.

In den USA tragen erste Nutzer die runde Moto 360 bereits am Handgelenk, hierzulande müssen wir uns noch ein wenig gedulden. Laut unserer Informationen soll sie ab Oktober auch im deutschsprachigen Bereich zu kaufen sein. Zwar bescheinigen einige erste Reviews in den USA der Smartwatch eher unterdurchschnittliche Akkulaufzeiten und mancher mag sich am für Sensoren reservierten schwarzen Balken an der Unterseite stören, der Style-Faktor der Moto 360 ist derweil kaum zu unterschätzen. Hier unser Hands-On zur Moto 360:

Zu den wichtigsten technischen Daten: Die Moto 360 verfügt über ein LC-Display mit der Diagonale von 1,56 Zoll in der Auflösung von 320 x 290, das Gehäuse hat einen Durchmesser von 4,6 cm. Die Seitenwände sind 11,5 mm hoch, das Touch-Display wird von Gorilla Glass 3 gesichert, um Kratzer und andere Schäden so gut es geht zu vermeiden. Des Weiteren ist die Uhr wasserdicht nach dem IP67-Standard. Wie die meisten aktuellen Smartwatches besitzt das Gerät 4 GB internen Speicher und 512 MB RAM. Zur Kopplung wird ein Smartphone mit mindestens Android 4.3 Jelly Bean benötigt, da erst ab dieser OS-Version der stromsparende Bluetooth 4.0 LE-Standard unterstützt wird. Als Betriebssystem ist – natürlich – Android Wear an Bord, dank Updates direkt von Google ist auch für eine weitergehende und schnelle Versorgung mit Aktualisierungen gesorgt.

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
Apple Watch und Co. im Bildvergleich

Angeboten wird die Moto 360 in den Farbvarianten Light Chrome und Dark Chrome bei Amazon de zum UVP von 249 Euro. Wer schnell zuschlägt, wird traditionell als erster bedient, wenn die Smartwatch hierzulande in den Lagern aufschlägt – Early Adopter bestellen also am besten früh vor.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung