Moto 360: Software-Update auf Version 4.4W2 mit einigen Neuerungen wird verteilt

Rafael Thiel

Die Moto 360 (Hands-On) schafft es mit gehöriger Verspätung allmählich auch hierzulande auf die Handgelenke von Enthusiasten. In den USA ist die smarte Uhr jedoch bereits seit einigen Wochen zu haben und erhält dieser Tage schon das zweite größere Update spendiert. Wie schon bei der LG G Watch, trudelt Version 4.4W2 von Android Wear jetzt auch auf der Motorola-Smartwatch ein – mit einigen zusätzlichen Features des Herstellers.

Das Update auf Version 4.4W2 von Android Wear bringt zuvorderst Unterstützung für GPS, sofern seitens der Hardware angeboten, was bei der Moto 360 nicht der Fall ist, sowie eigenständige Musikwiedergabe auf Smartwatches, dafür stehen allen bislang veröffentlichen Uhren 4 GB interner Speicher zur Verfügung. Doch Motorola hat das Update zusätzlich mit eigenen Features garniert. Im folgenden der offizielle Changelog (Übersetzt von uns):

  • Ein Mechanismus schaltet den Ambient-Modus automatisch aus, sobald der Ladestand nur noch 15 Prozent beträgt.
  • Die Moto 360 synchronisiert sich in kürzeren Intervallen mit dem Smartphone, damit die Zeit akkurater dargestellt werden kann.
  • Da Benachrichtigungen bei Android Wear von Haus aus entweder stets im Vordergrund bleiben oder dauerhaft gelöscht werden, hat Motorola eine Möglichkeit implementiert, die Karten zu verstecken um freien Blick auf das Ziffernblatt zu haben. Dies ist über eine Wischgeste von der Benachrichtigung ausgehend nach unten möglich.
  • Der Bildschirm der Uhr nutzt jetzt auch beim Ladevorgang den Helligkeitssensor und dimmt dementsprechend angemessen.
  • Die Verbindung eines Headsets via Bluetooth soll bald unterstützt werden, erste Vorbereitungen dafür halten im Update Einzug.
  • Behebung diverser Bugs und Fehler.
Bilderstrecke starten(15 Bilder)
Apple Watch und Co. im Bildvergleich

Die Offline-Wiedergabe von Musik scheint derweil bereits vorbereitet, jedoch nicht freigeschaltet zu sein. Es ist denkbar, dass Google hierbei seine Finger im Spiel hat und das Feature für alle Android Wear-Uhren zeitgleich freischalten will.

Quelle: Motorola Blog [via Android Police]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung