Motorola: „Alle anderen Smartwatches sind ziemlich beschissen“

Martin Malischek 4

Motorola scheint von seiner kommenden Android Wear-Smartwatch „Moto 360“ ziemlich überzeugt zu sein: Der Konzern nannte alle bisher vorgestellten Smartwatches „beschissen“.

Moto 360.

Die Moto 360 kommt durchaus anders: Rund statt eckig und mit analoger Zeitanzeige statt digitaler Ziffernblöcke. Damit sieht sie mehr nach einer klassischen Uhr aus, als bisherige Smartwatch-Modelle von anderen Herstellern.

Motorolas Aussage: Überheblich oder einfach nur ehrlich?

Mark Randall, Senior Vice President of Supply Chain and Operations lehnte sich wohl auch deshalb ziemlich weit aus dem Fenster:

We look at the 360 and we look at what everyone has done in that space. To be honest we think they are all pretty crappy.

Übersetzt: „Setzt man sich mit den bisherigen Smartwatches auseinander, sehen sie - um ehrlich zu sein - ziemlich beschissen aus.“ Die Aussage des guten Herren dürfte natürlich nicht nur auf Zustimmung treffen und spiegelt seine eigene Meinung sowie die des Konzerns wieder. Ob die „Arroganz“ berechtigt war, sehen wir wohl erst, wenn das Wearable tatsächlich vorgestellt wurde.

Den Erfolg der Smartwatch Moto 360 macht aber letzten Endes nicht nur das Gerät an sich aus. Sondern auch die Softwarefunktionen, welche das Entwicklerteam noch in das Betriebssystem „Android Wear“ implementieren werden, spielen eine Rolle.

Ein Veröffentlichungstermin der smarten Uhr sowie ein Preis ist noch nicht bekannt.

Quelle: Android Authority

Nichts mehr verpassen? Dann folge GIGA Android bei FacebookGoogle+ und Twitter!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung