Motorola Moto 360: Vertrieb über den Moto Maker (Gerücht)

Jan Hoffmann 3

Im Rahmen der I/O verkündete Google, dass die Motorola Moto 360 Ende dieses Sommers auf den Markt kommen wird. Wie der Vertrieb der neuen Smartwatch vonstattengehen soll, wurde bislang aber nicht kommuniziert. Diesbezüglich gibt es von einem Motorola-Insider nun nähere Informationen.

Motorola Moto 360 Demo-Video.

Wie PhoneArena berichtet, hat man nun erste Informationen zur Individualisierung und dem Vertrieb der Moto 360 erfahren. Demnach könne die Motorola-Smartwatch gegen Ende dieses Sommers über die hauseigene Individualisierungs-Plattform Moto Maker, welche ab dem 1. Juli in Deutschland verfügbar ist, auf die eigenen Wünsche angepasst und bestellt werden.

Welche Möglichkeiten es zur individuellen Gestaltung der Smartwatch geben wird, ist bisweilen noch nicht bekannt. Einigen offiziellen Pressefotos der Datenuhr zufolge wird man die Moto 360 sowohl in Schwarz als auch in Edelstahl erwerben können. Bei den Armbändern sind bisher Varianten mit Leder und Metall bekannt.

Ob die Moto 360 von Motorola, wie auch die Samsung Gear Live und die LG G Watch, zusätzlich auch über den Google Play Store zu haben sein werden, ist noch nicht bekannt.

Quelle: PhoneArena

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung