Nintendo will nicht verraten, wer Labo entwickelt hat

Alexander Gehlsdorf

Mit der überraschenden Ankündigung von Nintendo Labo konnte das japanische Unternehmen abermals ein Händchen für Kreativität und Originalität unter Beweis stellen. Ein wichtiges Detail über den Pappbaukasten ist aber nach wie vor geheim.

Nintendo Labo - Ankündigungstrailer.
Wie der charmante Ankündigungs-Trailer verrät, handelt es sich bei Nintendo Labo um eine neue Produktlinie, die mit der Nintendo Switch verwendet werden kann. Bekannt ist, dass zwei Versionen der Papp-Baukästen hierzulande am 27. April 2018 für jeweils 69,99 Euro beziehungsweise 79,99 Euro erscheinen werden. .

Unbekannt ist hingegen, welches Team für die ungewöhnliche Bastelei verantwortlich ist. Zwar ist Nintendo per se als eher verschwiegenes Unternehmen bekannt, dennoch ist es mehr als unüblich, dass das verantwortliche Entwickler-Studio wenige Monate vor der Veröffentlichung anonym bleibt. Kotaku hatte bereits mehrfach bei Nintendo um eine Stellungnahme gebeten, bisher jedoch ohne Erfolg. Wer wirklich für Nintendos Papp-Fantasie verantwortlich ist, dürfte sich somit unter Umständen erst am 20. April 2018 herausstellen. An diesem Tag erscheint Nintendo Labo in den USA und sollte spätestens im Abspann das Rätsel um das mysteriöse Entwicklerstudio lüften.

Das vergangene Jahr hatte sich für Nintendo zu einer echten Goldgrube erwiesen, allen voran, da sich die Nintendo Switch zu einem Verkaufsschlager entwickelt hat.

Bilderstrecke starten
7 Bilder
Nintendo macht unzählige Fehler und räumt 2017 trotzdem ab.

Was glaubst du, wer hinter den Kulissen für die Idee und Umsetzung von Nintendo Labo verantwortlich ist? Ist es vielleicht ein bekanntes Gesicht oder eine noch völlig unbekanntes Team? Und warum ist Nintendo so geheimniskrämerisch? Sag es uns in den Kommentaren!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung