Nintendo Labo: Mit viel Pappe zurück in die Kindheit

Lisa Fleischer

Mit Nintendo Labo verbindet der japanische Publisher zwei Dinge, die aus meiner eigenen Kindheit kaum wegzudenken sind: Die Kreativität, die beim Basteln mit Karton zu Stande kommt, und Videospiele von Nintendo.

Nintendo Labo in der Vorschau: Bauen – Spielen – Entdecken.
Kein Video verpassen? Abonniere uns auf YouTube:

Nintendo rennt nicht einfach Trends hinterher, sondern schlägt oft eigene, weitaus kreativere Wege ein. Das zeigt nicht nur die Hybridkonsole Nintendo Switch, sondern auch das innovative Spiel-Konzept von Nintendo Labo. Was an sich „nur“ Spielereien aus Pappe sind, werden durch die Kombination mit der Switch zu eigenen kleinen Spielkonsolen. Ich hatte die Gelegenheit, die kreativen Spielzeuge schon jetzt auszuprobieren.

Aufgeteilt ist Nintendo Labo übrigens in die Teile Bauen, Spielen und Entdecken. Ebenso ist mein Artikel dazu aufgebaut. Unter Bauen erkläre ich, wie die einzelnen Spielgeräte (die sogenannten Toy-Cons) erschaffen und individualisiert werden können, unter Spielen geht es um eben die Spiele, die im Lieferumfang enthalten sind. Sind dir diese nicht genug, kannst du aber noch mehr mit Labo entdecken – und deine ganz eigenen Spielerfahrungen kreieren.

Bauen

Im Lieferumfang von Nintendo Labo sind nicht nur die Kartons enthalten, die du zum Basteln benötigst, sondern auch eine spezielle Software. Darauf findest du auch eine Bastelanleitung. Schritt für Schritt wird dir erklärt, was zu tun ist; du kannst das virtuelle Modell drehen, heran- oder herauszoomen und so Fehler vermeiden.

Anschließend kannst du die Toy-Cons nach deinem Geschmack verzieren. Dabei ist deiner Kreativität keine Grenze gesetzt, es gibt sogar kleine Aufsätze wie einen Elefantenkopf oder eine Baggerschaufel sind Teil der Schablonen. Stifte, Aufkleber, Pfeifenreiniger sind hingegen nicht enthalten. Zum Spielen ist die Dekoration schließlich nicht notwendig.

Für das Zusammenbauen samt Verzieren eines RC-Autos haben wir etwas länger als 30 Minuten gebraucht, größere Toy-Cons wie das Motorrad oder die Angel können aber bis zu drei Stunden in Anspruch nehmen.

Spielen

Kombinierst du deine Switch mit den einzelnen Pappwerken, kannst du auch schon damit spielen. Das Haus ist eine Art riesiges Tamagotchi, durch verschiedene Minispiele erhältst du Lebensmittel. Verfütterst du diese an den kleinen Charakter im Haus, nimmt dieser eine andere Farbe an, außerdem kannst du ihn Baden und Schlafen legen. Mit der Angel fängst du Fische, was gar nicht so einfach ist und mit dem RC-Auto kannst du dich in Rennen oder Wrestling-Matches beweisen.

Aber auch nicht so offensichtliche Funktionen gilt es zu entdecken. Das RC-Auto kann beispielsweise einer Lichtquelle folgen, mit dem Klavier kannst du Figuren erstellen, die wiederum in das Angelspiel integriert werden können. Probieren geht hier über studieren, am meisten Spaß macht es, wenn du per Zufall eine neue Funktion entdeckst, die du zuvor gar nicht für möglich gehalten hast.

Nun solltest du von den vorinstallierten Spielen nicht allzu viel erwarten. Mit vollwertigen Spielen lässt sich selbst der Roboter nicht vergleichen, außerdem bestehen alle Toy-Cons nun mal aus Pappe. Dadurch ist die Steuerung manchmal etwas ungenau, die Abnutzung, die leider recht schnell einsetzt, tut ihr übriges. Zwar lassen sich alle Toy-Cons zumindest in der Theorie nachbauen, allerdings wird das bestimmt mit einem hohen Aufwand verbunden sein.

Entdecken

Nintendo Labo – Das ist die Toy-Con-Werkstatt.

Sehr vielversprechend ist dafür die erst vor kurzem mit einem Trailer vorgestellte Toy-Con-Werkstatt. Anstatt immer wieder dieselben Mini-Spiele zu zocken, kannst du dir damit selbst Spielerfahrungen erschaffen. Benutzen kannst du dafür zahlreiche, vorprogrammierte Einzelelemente, die du miteinander auf die verschiedensten Weisen kombinieren kannst.

Gezeigt wurde uns, wie beispielsweise das RC-Auto mit dem Motorrad beschleunigt und gesteuert werden kann. Und das ist nur eine Möglichkeit von vielen! Vorstellbar ist, dass durch Nintendo Labo experimentierfreudige Kinder erste Entwicklungserfahrung sammeln – und später selbst zum Game Designer oder Entwickler werden.

Für weniger kreative Menschen (zu denen ich mich auf jede Fall zähle) wird das komplexe Interface der Werkstatt jedoch schnell unübersichtlich. Zum Glück plant Nintendo eine Video-Serie mit Anleitungen. So wirst du Schritt für Schritt an den Modus herangeführt.

Zu Hoffen bleibt, dass die tollen Kreationen der Spieler auf einer Plattform gesammelt werden, von der man sich diese herunterladen kann, vergleichbar mit der Bibliothek für die Wii U-Version des Super Mario Makers. Dann könnten auch unkreativere Spieler von den Werken anderer profitieren und hätten immer wieder einen Anreiz, Nintendo Labo wieder aus dem Schrank zu holen.

Nintendo hatte schon 2017 eine richtige Glückssträhne. Mit welchen Produkten sie vor allem punkten konnten:

Bilderstrecke starten
7 Bilder
Nintendo räumt 2017 ab – das alles haben sie richtig gemacht.

Mein Fazit zu Nintendo Labo: Eine ganz neue Art zu spielen

Während ich mir früher noch vorstellen musste, dass mein Papphaus zur Wohnung für kleine Fantasiewesen wird, werden die Toy-Cons von Nintendo mit der Switch tatsächlich zum Leben erweckt. Vor allem für Kinder und die dazugehörigen Eltern ist dies sicherlich ein Highlight, ermöglicht Labo doch eine ganz neue und unglaublich kreative Art, Videospiele zu erleben.

Bestelle das Multi-Set von Nintendo Labo bei Amazon *

Sicherlich ergibt Nintendo Labo dank der Toy-Con-Werkstatt auch für Nachwuchs-Entwickler und experimentierfreudige Erwachsene Sinn. Erwartest du dir jedoch längerfristige Spielerfahrungen und bist nicht allzu kreativ, solltest du erst einmal von Nintendo Labo absehen. Interessant wird das Spielprinzip dann erst, sollte es eine Bibliothek mit den Werken aller Spieler geben.

Was hältst du von Nintendo Labo? Hättest du dir die Spielerfahrung auch für deine eigene Kindheit gewünscht?

Neue Artikel von GIGA GAMES

  • The Walking Dead - Our World: Tipps für die Zombiejagd

    The Walking Dead - Our World: Tipps für die Zombiejagd

    Die AR-App The Walking Dead: Our World könnte für Starter einige Probleme mit sich bringen – denn das Mobile Game verrät nicht viel. Gut, dass GIGA GAMES für euch mit ein paar Tipps für Anfänger und Profis am Start ist.
    Victoria Scholz
  • World of Warcraft: Pre-Patch 8.0 geht nach hinten los

    World of Warcraft: Pre-Patch 8.0 geht nach hinten los

    Gut drei Wochen vor dem Release der neuen Erweiterung Battle for Azeroth, wurden zahlreiche Neuerungen bereits mit einem umfangreichen Pre-Patch eingeführt. Statt Vorfreude zu wecken führte dieser jedoch dazu, dass die World of Warcraft plötzlich von unzähligen Bugs verseucht ist.
    Alexander Gehlsdorf
  • Octopath Traveler: Alle Charaktere vorgestellt - das ist unser Favorit

    Octopath Traveler: Alle Charaktere vorgestellt - das ist unser Favorit

    In Octopath Traveler habt ihr die Wahl zwischen acht spielbaren Charakteren, die alle ihre eigene Geschichte haben und in unterschiedlichen Regionen der Spielwelt ins Abenteuer starten. Aber keine Sorge: Ihr könnt die Geschichten aller acht Traveller in einem Spieldurchgang erleben. Trotzdem gibt es bei der Charakterwahl und den Talenten einiges zu beachten.
    Christopher Bahner
* gesponsorter Link