Pebble Smartwatch unterstützt Android Wear-Benachrichtigungen

Lukas Funk 2

Benutzer einer Pebble-Smartwatch profitieren künftig auch vollständig von Apps, deren Benachrichtigungen für Smartwatches mit Android Wear optimiert sind: Sie können fortan etwa direkt auf Nachrichten Antworten und auf Anfragen reagieren.

Pebble Smartwatch unterstützt Android Wear-Benachrichtigungen

Android-Apps können dank des Android Wear-SDK so erweitert werden, dass Nutzer einer Android Wear-Uhr wie der Moto 360 oder LG G Watch R direkt mit ihren Benachrichtigungen interagieren können. So lassen sich Antworten per Spracheingabe verfassen und einfache Anfragen mit einem Tap vom Handgelenk aus bestätigen.

Seit Dezember arbeitet Pebble daran, diese Benachrichtigungen auch für die eigene, auf einem komplett anderen System basierende Smartwatch nutzbar zu machen. Was bislang nur in der Beta-Version der Pebble-App verfügbar war, ist nun Teil des stabilen Release 2.3: So werden Wear-optimierte Benachrichtigungen nun auch auf die Pebble gespiegelt, von wo aus der Benutzer über die Hardware-Buttons die verschiedenen Schnellantwortmöglichkeiten auswählen kann. Um den vollen Funktionsumfang nutzen zu können, müssen aber auch Pebble-Fans die Android Wear-App aus dem Play Store installieren.

Da weder die Pebble noch die Pebble Steel über ein integriertes Mikrofon verfügen, ist das Diktieren von Antworten leider nicht möglich. Aber auch hier schaffen die Entwickler Abhilfe: Anstelle der Spracheingabe kann der User aus einer Liste vordefinierter Antworten – oder Emoji – auswählen. Die Antworten selbst können in der Pebble-App am Smartphone vorgegeben werden und stehen dann bei jeder eingehenden Nachricht zur Auswahl.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.
Wear OS by Google (früher Android Wear)
Entwickler:
Preis: Kostenlos

Quelle: Pebble

Pebble-Smartwatch bei Amazon bestellen *

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung