polk nue voe In-Ear Kopfhörer Test: Verdammt schön und verdammt gut

Kamal Nicholas 19

Wer auf der Suche nach einem nicht nur sehr schicken, sondern klanglich ebenso überzeugendem In-Ear Kopfhörer ist, der sollte seine Augen und Ohren auf jeden Fall mal auf den „nue voe“ aus dem Hause polk werden. Das Teil ist nämlich nicht nur extrem schick, sondern hat auch akustisch einiges zu bieten.

polk nue voe In-Ear Kopfhörer Test: Verdammt schön und verdammt gut

Es gibt mittlerweile so unglaublich viele Kopfhörer auf dem Markt, wodurch die Auswahl relativ schwer fallen kann. Das gilt nicht nur für den Kopfhörer-Bereich im Allgemeinen, sondern auch in den einzelnen Bereichen wie In-Ear-, Bügel-, geschlossenen oder offenen Kopfhörern.

Ich hatte nun die Möglichkeit, mir die In-Ear-Kopfhörer namens „nue voe“ des Herstellers polk etwas genauer anzusehen und - viel wichtiger noch - anzuhören und muss sagen, dass ich begeistert bin. Aber eins nach dem anderen:

polk nue voe: Technische Spezifikationen und Packungsinhalt

  • Style: In-Ear Kopfhörer
  • Messumformer: Single Balanced Armature
  • Input Verbindung: Vergoldeter 3.5 mm
  • Emfindlichkeit:  101 dB
  • Impedanz: 32 Ohm
  • Frequenzgang: (-3 dB) 10 Hz - 21.5 kHz
  • Beinhaltete Ohrstöpsel:  3 Paar weiße Silikon-Ohrstöpsel (S/M/L), 2 Paar weiße 3er-Flansch Silikon- Ohrstöpsel (S/L), 2 Paar schwarze Memory Foam-Ohrstöpsel (S/L)
  • Im Lieferumfang enthalten ist außerdem eine schicke Stofftasche für den Transport 

polk nue voe: Das Design

Obwohl es bei In-Ear Kopfhörern nicht gerade viel zu designen gibt, haben die Jungs von polk bzw. Sound United ganze Arbeit geleistet. Die mir vorliegende Version des nue voe zeichnet sich durch ein äußerst schickes Havana-Muster aus, das hier die Bezeichnung „Tortoiseshell“ (also Schildkrötenpanzer) trägt. Wer es etwas schlichter mag, für den gibt es den Kopfhörer auch in schönem Schwarz, das finde ich persönlich aber doch etwas zu langweilig.

Neben der Farbe ist vor allem der kleine Bügel besonders auffällig, der sich an den beiden Ohrsteckern befindet. Diesem kommt natürlich nicht nur eine optische Funktion zu, sondern viel wichtiger ist dessen Rolle im Bereich des Tragekomforts. Dazu aber später mehr.

Ein schlaues Unternehmen will natürlich auch den eigenen Namen auf seinem Produkt sehen, glücklicherweise geschieht das bei polk im Allgemeinen und beim nue voe im Besonderen auf sehr unaufdringliche Art und Weise. Selbstverständlich ist hier alles farblich bis aufs kleinste Detail abgestimmt und so ist die kleine Logo-Plakette mit mattem Rosegold versehen.

Fortgesetzt wird dieses Design an der Fernbedienung, mit der sich die wichtigsten Funktionen eines Smartphones steuern lassen. Auch dazu später noch etwas mehr.

polk nue voe: Der Klang

Auch wenn das Design eines Kopfhörers mittlerweile äußerst wichtig ist, steht der Klang bei den meisten (hoffentlich) noch im Mittelpunkt. Wer auf der Suche nach einem eher warmen, extrem klaren Klang ist, wird mit dem nue voe genau das Richtige für sich finden. Der Kopfhörer ist (glücklicherweise) nicht der lauteste, da die Ohrstöpsel ja sehr tief im Ohr sitzen geht es hier aber dennoch mit ordentlicher Lautstärke zur Sache.

Vor allem ist mir sehr positiv aufgefallen, dass trotz des etwas wärmeren Sounds nicht einfach nur die Bässe aufgepumpt werden, wie das bei vielen Kopfhörern heutzutage leider oftmals der Fall ist, sondern das der gesamte Klang als solches wunderbar umgesetzt wird und noch so feine Details in der Musik zur Geltung kommen. Wunderbare Tiefen, klare Mitten und angenehme Höhen, herrlich. Gerade für all diejenigen, die mehr als nur eine Musikrichtung hören also eine ganz klare Empfehlung.

Ich selbst nutze die 3er-Flansch Ohrstöpsel und war erstaunt, wie wenig ich nur noch von der Außenwelt gehört habe (sprich: so gut wie gar nichts). Und auch die anderen Ohrstöpsel schirmen extrem gut von der Außenwelt ab.

polk nue voe: Der Tragekomfort

Bei mir ist das immer so eine Sache mit In-Ear-Kopfhörern. Normalerweise rutscht mir immer mindestens einer der beiden Stöpsel aus dem Ohr und oftmals sind die mitgelieferten Aufsätze nicht wirklich das Richtige für mich. Beim nue voe sieht die Sache aber ganz anders aus. Zum einen liegt das natürlich an der Auswahl der unterschiedlichen Stöpsel, viel wichtiger ist aber der bereits oben beschriebene Bügel. Dieser wird nämlich ganz praktisch hinter die innere Ohrwöhlbung „gesteckt“, wodurch der Kopfhörer nicht mehr ver- und schon gar nicht mehr herausrutschen kann. Anfangs befürchtete ich, dass diese Art des Sitzes zu einem unangenehmen Druck führen könnte, aber auch nach längerem Tragen muss ich sagen, dass der nue voe extrem bequem im Ohr sitzt.

Auf Seite 2 geht es weiter mit der Fernbedienung, dem Wermutstropfen und meinem Fazit 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA ANDROID

* Werbung