Qualcomm Snapdragon 805: Videos zeigen neue Funktionen des High End-SoCs

Lukas Funk 9

Im neuen Jahr erwartet uns die nächste Generation mobiler SoCs, die nicht nur mehr Leistung, sondern auch Fortschritte in der Energieeffizienz aufweisen werden. Engadget konnte einen ersten Blick auf ein solches werfen, nämlich Qualcomms Snapdragon 805, der neben Taktraten von bis zu 2,5 GHz vor allem durch die neue Adreno 420-Grafikeinheit glänzt.

Qualcomm Snapdragon 805: Videos zeigen neue Funktionen des High End-SoCs

Auch wenn der Sprung vom Snapdragon 800 auf den Snapdragon 805 nominell klein erscheinen mag, zeigt Qualcomms neuestes SoC vor allem hinsichtlich seiner Grafikleistung große Fortschritte. Verantwortlich hierfür ist der neue Grafikchip Adreno 420, der viele momentan noch Software-abhängige Prozesse nativ abwickeln kann und dadurch nicht nur leistungsstärker, sondern vor allem auch energieeffizienter ist. Die Kollegen von Engadget konnten sich nun erstmals ein Bild von der Leistung des Snapdragon 805 machen, den Qualcomm in einem Entwicklertablet vorführte.

Selektiver Fokus

Ein Feature des neuen Chips ist die Unterstützung von selektiv fokusierbaren Bildern. So lassen sich nach Wunsch verschiedene Stellen eines Fotos scharf — und der Rest entsprechend unscharf — stellen, ohne Bildmaterial zu verlieren. Dank der Rechenpower des Snapdragon 805 geschieht die Berechnung On-the-Fly, fast ohne merkliche Verzögerung.

Multi-View 3D

Beeindrucken kann außerdem ein Feature namens Multi-View 3D, das simultan 8 Full HD-Video-Streams auf einem 3D-Fernseher darstellt, sodass der 3D-Effekt praktisch unabhängig vom Blickwinkel sichtbar ist. Dies behebt das wohl größte Manko momentaner 3D-Filme, die nur bei zentraler Platzierung vor dem Fernseher ihren vollen Effekt entfalten. Die Dekodierung der Video-Feeds erfolgt natürlich allein auf dem Snapdragon 805-Gerät.

High Efficiency Video Coding

Wer sich mit dem Detailgrad von Full HD-Filmen nicht zufrieden gibt, der kann sich überdies auf 4K HEVC (High Efficiency Video Coding) freuen. Diese Technologie erlaubt es, 4K-Videos effizienter zu kodieren und so ohne Qualitätsverlust und energieeffizient zu streamen. Der Snapdragon 805 unterstützt die Wiedergabe von 4K-Filmen somit auf dem Gerät selbst und auf externen 4K-Monitoren. Die Audio-Wiedergabe kann außerdem mit Dolby Vertical Surround-Sound erfolgen.

Hardware-Tesselation

Nicht zuletzt profitieren auch Gamer von der verbesserten Grafikleistung. Der Adreno 420-Chip beherrscht Hardware-Tesselation, kann also noch detailliertere 3D-Modelle effizienter darstellen. Die CPU wird weniger belastet und der Energiebedarf sinkt, die Grafik wird aber gleichzeitig besser.

Der Snapdragon 805 soll sich im Laufe der 1. Jahreshälfte 2014 in ersten Smartphones und Tablets finden und tritt dann vermutlich gegen NVIDIAs Tegra 5 und die Mobile Kepler-GPU an. Wir sind gespannt, ob uns in diesem Jahr die lange versprochene Konsolen-Grafik auf Smartphones und Tablets erwartet.

Quelle: Engadget [via TabTech]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung