Qualcomm Snapdragon 815 ist merklich kühler als Snapdragon 810 [Gerücht]

Jan Hoffmann 4

Der noch nicht offiziell enthüllte Qualcomm Snapdragon 815-Prozessor, der den aktuellen High End-Chip des US-Halbleiterentwicklers ablösen wird, soll eine merklich kühlere Arbeitstemperatur aufweisen als es noch beim aktuellen Octa Core-SoC Snapdragon 810 der Fall ist. Dies zumindest deuten einige aufgetauchte Benchmark-Grafiken an.

Qualcomm Snapdragon 815 ist merklich kühler als Snapdragon 810 [Gerücht]

Bis heute wurde das Mysterium rund um den Snapdragon 810 und seine angeblichen Hitzeprobleme nicht gelöst. Während Samsung für seine diesjährigen Flaggschiff-Smartphones Samsung Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge angeblich aufgrund zu hoher Wärmeentwicklungen erstmals nicht auf einen Prozessor aus dem Hause Qualcomm setzt, haben LG und HTC den Octa Core-Prozessor in ihren Smartphones, dem One M9 und LG G Flex 2 verbaut – durch Softwareanpassungen offenbar ohne Hitzeprobleme. Letzten Endes könnte die Wärmeentwicklung in einigen Smartphones auf das möglicherweise nicht optimale Kühlungsdesign zurückzuführen sein, was jedoch nichts daran ändert, dass Qualcomm in künftigen Chip-Entwicklungen noch gewissenhafter auf die Temperaturentwicklung achten muss, um wichtige Kunden, wie beispielsweise Samsung, im Boot zu behalten.

Bereits beim kommenden Snapdragon 815-Prozessor hat Qualcomm in Sachen Wärmeentwicklung offenbar nachgebessert, wie einige nun aufgetauchte Benchmark-Grafiken offenbaren. Demnach ist der Snapdragon 815 bei unverändert guter Leistung deutlich kühler als die beiden Vorgänger Snapdragon 801 und Snapdragon 810. Getestet wurde die Hitzeentwicklung des Chips mit dem bekanntermaßen sehr grafikintensiven Android-Game Asphalt 8 Airborne, das bei dem Snapdragon 801 für eine Betriebstemperatur von knapp 42 Grad sorgte, während sich der Snapdragon 810 auf knapp 45 Grad erwärmte. Der Snapdragon 815 erreichte bei gleichem Test gerade einmal eine Temperatur von 38 Grad, was im Vergleich zu den beiden Vorgängerprozessoren deutlich kühler ist – Beweis genug, dass sich Qualcomm den Hitzeproblemen angenommen und die Kühlung verbessert hat.

Snapdragon815-Benchmark-Hitze

Aufgrund der Tatsache, dass alle drei „Hitze-Tests“ mit Referenz-Geräten durchgeführt wurden, die lediglich mit einem 5-Zoll in der Diagonale messenden Full-HD-Display, 3 GB RAM und einigen Sensoren ausgestattet waren, allerdings keine WiFi- oder Mobilfunkantennen besaßen, dürfte die Betriebstemperatur in marktreifen Geräten geringfügig höher ausfallen. Dennoch veranschaulicht dieses Benchmark schon sehr gut, wohin Qualcomms Reise mit dem Snapdragon 815 hingeht. Noch ist nicht bekannt, wann Qualcomm seinen Snapdragon 815 ankündigen wird und Hersteller erste Geräte mit dem Chip vorstellen werden – wir spekulieren  auf einen Release in der zweiten Jahreshälfte.

Quelle: STJS via: Talk Android

HTC One M9 bei Amazon *

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link