Snapdragon 810: Qualcomm dementiert Verzögerungen, Taktraten bekannt

Tuan Le 19

Unlängst kursierten Gerüchte über Probleme, mit denen sich Qualcomm bei der Entwicklung des neuen High End-SoC Snapdragon 810 konfrontiert sieht, die gar zu Verzögerungen beim Release solcher Smartphone-Topmodelle wie dem Samsung Galaxy S6 und LG G4 führen könnten. In einem nun veröffentlichten Statement dementiert Qualcomm zwar nicht direkt die technischen Probleme, wohl aber die Spekulationen um eine spätere Verfügbarkeit. Überdies sind die Taktraten des neuen Chipsatzes bekannt geworden.

Snapdragon 810: Qualcomm dementiert Verzögerungen, Taktraten bekannt

Informationen von Business Korea zufolge soll es Schwierigkeiten bei der Entwicklung des Snapdragon 810-SoC geben: Unter Berufung auf eine anonyme Insiderquelle wurde von anhaltenden Problemen mit übermäßiger Hitze-Entwicklung bei hoher Spannung sowie Geschwindigkeitseinbußen durch Konflikte mit der RAM Controller-Schnittstelle gesprochen. Diese seien sogar so schwerwiegend, dass möglicherweise eine Verzögerung des Release von Flaggschiffen wie dem Samsung Galaxy S6 und dem LG G4 eintreten könnte, so die auf anonymen Quellen basierende Einschätzung.

Gegenüber Areamobile hat Qualcomm allerdings heute in Form eines E-Mail-Statements derartige Spekulationen abgewiesen und verkündet, dass der Zeitplan für die Geräte mit Snapdragon 810-SoC eingehalten werde – der Launch finde weiterhin in der ersten Jahreshälfte 2015 statt. Jedoch dementiert Qualcomm die technischen Schwierigkeiten nicht unmittelbar:

Geräte mit dem Snapdragon 810 sind im Zeitplan für einen Launch in der ersten Jahreshälfte 2015. […] Im jetzigen Entwicklungsstadium ist es noch zu früh, über die Performance des Snapdragon 810 in kommerziellen Geräten, die noch nicht angekündigt wurden, zu reden. Wir erwarten, dass der Snapdragon 810 die Erwartungen an Premium-Geräte in 2015 erfüllt.

Sollte es also wirklich noch technische Hürden bei der Entwicklung des Snapdragon 810-Prozessors geben, so scheint Qualcomm immerhin optimistisch zu sein, diese fristgerecht bewältigen zu können. Möglicherweise verfolgen die Smartphone-Hersteller 2015 aber ohnehin einen anderen Release-Plan – sollte Samsung etwa das Galaxy S6 nicht wie erwartet auf dem MWC in Barcelona Anfang März vorstellen, so bliebe Qualcomm noch etwas mehr Zeit, den Snapdragon 810-SoC zu optimieren.

Taktraten des Snapdragon 810-Prozessors

Die Kunde von Hitzeproblemen beim Snapdragon 810 Octa Core-Prozessors ist recht überraschend, denn eigentlich sind die Taktraten beim neuen Prozessor niedriger als es noch beim Snapdragon 805 mit 2,7 GHz der Fall gewesen ist. Denn die vier A57-Kerne takten nur mit 1,96 GHz und die vier A53-Kerne mit 1,56 GHz. Dies ist nicht weiter verwunderlich, da wie bei vielen mobilen Octa Core-SoCs die niedrigere Taktung durch die hohe Zahl der Rechenkerne wettgemacht wird. Beim Snapdragon 615-SoC etwa, das im HTC Desire 820 verbaut wird, sind Hitze-Probleme trotz Octa Core nicht zu beobachten. Dort takten die Kerne aber auch nur mit 1,7 beziehungsweise 1,0 GHz. Möglicherweise könnte Qualcomm durch eine Reduzierung der Taktung auch beim Snapdragon 810-SoC das mutmaßliche Problem lösen, jedoch mit ungewissen Konsequenzen für die Performance.

Quelle: Andrei Frumusanu @ Twitter, areamobile, Business Korea [via Gforgames]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung