Raspberry Pi 3: Booten von USB-Stick – so geht's

Robert Schanze

Der Raspberry Pi 3 kann ohne SD-Karte direkt vom USB-Stick booten. Hier seht ihr, wie ihr ihn dafür einrichtet.

Bevor der Raspberry Pi von USB-Sticks booten kann, müsst ihr zuvor von einer SD-Karte mit Raspbian oder Raspbian Lite starten, um ihn zu konfigurieren.

So richtet ihr den Raspberry Pi 3 für das Booten vom USB-Stick ein

  1. Startet den Raspberry Pi per SD-Karte mit Raspbian (Lite).
  2. Der folgende Befehl ist nicht nötig, wenn ihr Raspbian ab Version 2017-04-10 oder später nutzt.
  3. Im Terminal gebt ihr den folgenden Befehl ein, um die installierte Software zu aktualisieren:
    sudo apt-get update && sudo apt-get upgrade
  4. Mit dem folgenden Befehl aktiviert ihr das Booten von USB:
    echo program_usb_boot_mode=1 | sudo tee -a /boot/config.txt
  5. Der Befehl ergänzt in der Datei /boot/config.txt den Eintrag program_usb_boot_mode=1.
  6. Dadurch wird im OTP-(One-Time-Programmable)-Speicher ein bestimmtes Bit gesetzt. Dieser Vorgang kann nicht rückgängig gemacht werden.
  7. Startet den Raspberry Pi neu mit dem Befehl sudo reboot.
  8. Prüft, ob das Bit korrekt gesetzt wurde mit dem Befehl:
  9. vcgencmd otp_dump | grep 17:
  10. Als Ausgabe solltet ihr 17:3020000a erhalten. Ansonsten wurde das Bit nicht gesetzt.
Hinweis: Entfernt die Zeile program_usb_boot_mode aus der Datei /boot/config.txt. Wenn ihr die SD-Karte ansonsten in einen anderen Pi steckt, würde dort das Bit zum Booten von USB ebenfalls gesetzt. Ihr könnt die Text-Datei mit dem Befehl sudo nano /boot/config.txt bearbeiten.

Raspberry Pi von USB-Stick booten

  1. Ab dem OS Raspbian 2017-04-10 könnt ihr das Betriebssystem-Image auch auf einen USB-Stick kopieren, wie ihr es auch bei der SD-Karte zur Einrichtung des Raspberry Pi tun würdet.
  2. Das funktioniert mit dem Tool Etcher.
  3. Dieses schreibt euch die Image-Datei (.img oder .iso) von Raspbian auf SD-Karten/USB-Sticks.
  4. Wählt dazu erst die Image-Datei und danach den USB-Stick aus. Bestätigt mit dem Button Flash.
  5. Nachdem ihr das Betriebssystem per Etcher auf den USB-Stick übertragen habt, könnt ihr den USB-Stick am Pi einstecken und ihn starten.

Welchen Raspberry Pi verwendet ihr?

Welches Raspberry-Modell kommt bei euch zum Einsatz? Zählt ihr zu den Pi-Anhängern der ersten Stunde oder seid ihr erst seit Kurzem dabei? Verratet es uns in der GIGA-Umfrage und erfahrt, welche Geräte die anderen Leser verwenden!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA TECH

  • DAZN zeigt Bundesliga-Spiele und Highlight im Stream

    DAZN zeigt Bundesliga-Spiele und Highlight im Stream

    Die Rechte für die Ausstrahlung der Bundesliga-Spiele sowie -Zusammenfassungen gehören zu den begehrtesten Rechten überhaupt. In den vergangenen Monaten mussten Fans verschiedene Dienste buchen, um Highlights und alle Live-Spiele verfolgen zu können. Nun scheint DAZN sich die Bundesliga-Rechte von Eurosport gesichert zu haben. Neben Highlights aus der ersten und zweiten Bundesliga online im Stream könnt ihr ab...
    Martin Maciej
  • DAZN: Kosten für das Abo und Programm im Überblick

    DAZN: Kosten für das Abo und Programm im Überblick

    Was dem Cineasten sein Netflix, Maxdome und Co., das ist DAZN für Sport-Fans: Ein Streaming-Dienst, der Zugang zu zahlreichen Sport-Events in Live-Übertragungen und Wiederholungen bietet. Hier findet ihr alle Informationen zu den Inhalten sowie Kosten von DAZN.
    Martin Maciej 7
* Werbung