Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

    Samsung Gear Fit: Das Fitnessband, das eine Smartwatch sein will

    Kamal Nicholas 1

    Im Rahmen des MWC 2014 hat Samsung nicht nur das neue Flaggschiff und den Nachfolger der Galaxy Gear vorgestellt, sondern auch gleich noch ein Fitness-Armband namens Gear Fit.

    Wearables sind derzeit das neue große Ding. Nach Jawbone UP und Withings Pulse legen so gut wie alle Smartphone-Hersteller mittlerweile mit einem eigenen Fitnesstracker nach, mit dem der geneigte Sportler sich selbst und seine Gesundheit besser auf dem Schirm haben kann.

    Auch Samsung springt mit dem Gear Fit nun auf diesen Zug auf und liefert ein eigenes Wearable, das immer beim Sport dabei sein soll. Doch während die meisten solcher Bänder sich auf Tracking-Funktionen konzentrieren, integriert Samsung noch weitere Funktionen, die eher an eine Smartwatch erinnern lassen.

    Wirklich hervorzuheben ist allerdings der gebogene Bildschirm, den Samsung in das Gear Fit eingebaut hat und der dieses Wearable sehr deutlich von der Konkurrenz unterscheidet. Unseren ersten Eindruck von dem Gerät könnt ihr euch in diesem Video anschauen.

    Samsung Gear Fit Hands-On

    Samsung Gear Fit: Technische Spezifikationen

    • Display: 1,84 Curved Super AMOLED Display mit einer Auflösung von 432 x 128 Pixeln (entspricht 244 ppi)
    • Akku: 210 mAh, bei normalem Gebrauch soll das Fit so 3-4 Tage durchhalten
    • Betriebssystem: Tizen
    • Pulsmesser
    • Bluetooth 4.0 LE
    • Gewicht: 27 Gramm
    • Sensoren: Akzelerometer (Beschleunigungssensor), Gyroskop
    • Maße: 23,4 x 57,4 x 11,95 mm

     Falls ihr euch für die Samsung Gear Fit interessiert, schaut doch mal bei Amazon vorbei.

    Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

    Zu den Kommentaren

    Kommentare