Samsung Gear VR: Virtual Reality-Brille offiziell vorgestellt [IFA 2014]

Lukas Funk 6

Auch eine eigene Virtual Reality-Brille hat Samsung im Rahmen der IFA-Pressekonferenz vorgestellt. Das gemeinsam mit Oculus VR entwickelte Gadget hört auf den Namen Gear VR und nutzt den Super AMOLED-Bildschirm eines Galaxy Note 4, um realistische 360 Grad-Erfahrungen zu ermöglichen.

Samsung Gear VR: Virtual Reality-Brille offiziell vorgestellt [IFA 2014]

Kein geringerer als John Carmack, Spieleentwicklerurgestein und inzwischen CTO von Oculus VR, betrat heute Nachmittag die Bühne, um Samsungs neueste Entwicklung, die Gear VR vorzustellen. Die Virtual Reality-Brille benötigt das ebenfalls heute vorgestellte Galaxy Note 4, dessen Super AMOLED-Displays sie sich bedient, um eine realistische 360 Grad-Ansicht zu ermöglichen. Ob die Gear VR zukünftig auch mit anderen Geräten kompatibel sein wird, ist nicht bekannt.

Bedient wird die Gear VR nicht über den Touchscreen, sondern ein seitlich angebrachtes Touchpad, einen Zurück-Button sowie einen Lautstärkeregler. Integriert sind ein Beschleunigungssensor, Lagesensor sowie ein Näherungssensor. Um die Brille nicht absetzen zu müssen lässt sich die Kamera des Galaxy Note 4 aktivieren, um sozusagen durch das Display hindurch zu schauen. Dabei sollen konstante 60 FPS für eine kopfschmerzfreie Erfahrung sorgen.

Das sogenannte Innovator Kit der Gear VR wird noch in diesem Jahr in ausgewählten Märkten erscheinen und dient als öffentliche Entwicklerversion. Ihm liegt unter anderem eine microSD-Karte mit 360 Grad-Videos, Games und Experimenten bei, die die Fähigkeiten der Gear VR demonstrieren sollen.

Die neuesten Infos und jede Menge frische Videos aus Berlin findet ihr auf unserer Sonderseite zur IFA 2014.

Immer auf dem neuesten Stand sein und keine News zur IFA 2014 verpassen? Einfach androidnext auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen und auf YouTube abonnieren.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung