Galaxy Gear: 30% der Uhren werden bei Best Buy wieder zurückgegeben

Steffen Pochanke

Während Samsung daran arbeitet, die Smartwatch Galaxy Gear mit immer mehr eigenen Geräten kompatibel zu machen, vermeldet die amerikanische Kaufhauskette Best Buy in internen Dokumenten, dass zahlreiche Käufer das Gadget wieder zurückgeben.

In vielen Best Buy-Geschäften hat Samsung eigene „Samsung Experience“ Mini-Stores eingerichtet, in denen Samsung-Mitarbeiter Interessierte beraten und die eigenen Geräte an den Kunden bringen. Vor wenigen Wochen wurden diese Stores auch mit der neuen Galaxy Gear Smartwatch ausgestattet. Diese verkauft sich aber anscheinend überhaupt nicht wie von den Koreanern gewünscht. Wie Geek.com aus internen Best Buy-Dokumenten zitiert, liege die Rückgaberate bei ungefähr 30 Prozent. Samsung möchte dieser hohen Zahl nun auf den Grund gehen und befragt die lokalen Best Buy-Mitarbeiter nach möglichen Gründen.

Woran könnte es liegen? Eventuell kauften einige Kunden die Smartwatch, um nachher festzustellen, dass sie mit ihrem Smartphone (noch) gar nicht kompatibel ist. Aktuell werden nämlich nur das Samsung Galaxy Note 3, das Samsung Galaxy S4  (Android 4.3) und das Samsung Galaxy Note 10.2 2014 Edition unterstützt. Oder liegt es daran, dass die Uhr die Kundenbedürfnisse nicht befriedigen kann, was in zahlreichen Gear-Tests vermutet wurde?

Quelle: Geek.com via Mobile Geeks

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung