Sony Smartwatch 3 Steel im Hands-On [CES 2015]

Jan Hoffmann 1

Sony Smartwatch 3 Steel im Hands-On [CES 2015].
Im Rahmen der IFA 2014 hat Sony mit der Smartwatch 3 die inzwischen dritte Generation seiner Datenuhr präsentiert, die den Geräten der Konkurrenz dank GPS und einem größeren Akku in einigen Belangen deutlich voraus war. In puncto Optik und Haptik hat die Smartwatch des japanischen Unternehmens wegen des Kunstoff-Gehäuses allerdings nicht jedermann überzeugen können, weshalb Sony nun mit einer Edelstahl-Variante nachgelegt hat, die durchaus einen näheren Blick wert ist.

Neue Smartphones oder Tablets der Xperia-Reihe hat der japanische Hersteller Sony zur CES 2015 in Las Vegas zwar nicht im Gepäck, dafür gibt es aber eine Stahl-Variante der im September anlässlich der IFA 2014 in Berlin vorgestellten Sony Smartwatch 3, die sich durch ein Gehäuse und Armband aus Edelstahl auszeichnet. Technische Veränderungen hält die Sony Smartwatch 3 Steel zwar nicht bereit, dennoch hat die Sony-Smartwatch der Konkurrenz etwas voraus: Sowohl die Kunstoff-Version als auch die Steel-Ausführung besitzen ein GPS-Modul. Das können Konkurrenz-Geräte wie beispielsweise die Moto 360 von Motorola oder die LG G Watch R nicht von sich behaupten, womit die Sony Datenuhr der dritten Generation die einzige derzeit auf dem Markt erhältliche Android Wear-Smartwatch mit nutzbarem GPS ist.

Was die restlichen Hardware-Spezifikationen der Sony Smartwatch 3 betrifft, so erwartet euch ein 1,6-Zoll in der Diagonale messendes Display mit einer Auflösung von 320×320 Pixeln. Unter der Haube werkelt ein Snapdragon 400 mit 1,2 GHz und 512 MB RAM. Für eigene Daten hält die Smartwatch einen 4 GB großen Speicher bereit. Ferner gibt es einen 420 mAh großen Akku. Als Betriebssystem ist Android Wear im Einsatz, das in Verbindung mit einem Smartphone oder Tablet, auf dem Android 4.3 Jelly Bean oder neuer installiert ist, verwendet werden kann.

Laut dem japanischen Hersteller wird die Edelstahl-Version der Sony Smartwatch 3 im Laufe des Frühjahrs zu einem Preis von 279 Euro im Handel zu haben sein. Die bereits im September für 229 Euro vorgestellte Kunstoff-Variante ist dabei weiterhin im Handel und kann gegenwärtig bereits für etwas über 200 Euro erworben werden.

Hungrig auf mehr Videos und Artikel von der CES 2015 in Las Vegas? Auf unserer Event-Seite werdet ihr fündig!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Video

Neue Artikel von GIGA ANDROID

  • Huawei P30 Lite: Bedienungsanleitung als PDF-Download (Deutsch)

    Huawei P30 Lite: Bedienungsanleitung als PDF-Download (Deutsch)

    Habt ihr euch für die Anschaffung des Huawei P30 Lite entschieden, solltet ihr auch das zugehörige Handbuch beziehen, um sämtliche Funktionen des Smartphones kennenzulernen. Bei uns könnt ihr die Huawei-P30-Lite-Bedienungsanleitung kostenlos, auf Deutsch und im PDF-Format herunterladen.
    Marvin Basse
  • Neue Runde im Pixelkrieg: Xiaomi kündigt Smartphone mit Monster-Kamera an

    Neue Runde im Pixelkrieg: Xiaomi kündigt Smartphone mit Monster-Kamera an

    Unter der Marke Redmi möchte Xiaomi ein Smartphone in den Handel bringen, bei dem der Wahn um Megapixel in die nächste Runde geht. Fotos sollen hier mit bis zu 64 MP möglich sein – und auch die Konkurrenz arbeitet an der gleichen Technik. Doch wie viele Megapixel brauchen wir überhaupt?
    Simon Stich
* Werbung