Sphero 2.0: Ferngesteurter Ball für Android und iOS

Martin Malischek

Er ist nicht viel größer als ein Tennisball, kann aber im Gegensatz zu seinem „gelben Bruder“ in verschiedenen Farben leuchten und über das Smartphone gesteuert werden. Die Version 2.0 heizt mit bis zu 7 Stundenkilometern durch die Gegend.

Gadgets werden immer ausgereifter und es bieten sich immer mehr Möglichkeiten. Das zeigt sich auch beim Sphero 2.0. Mit diesem lassen sich nicht nur augumented Reality-Spiele zocken und durch die Gegend fahren, sondern dieser dient auch als Steuereinheit für verschiedenste Spiele.

Der Ball ist mit Android und iOS kompatibel.

Sphero 2.0 bei getdigital *
Sphero 2.0 bei Amazon *

Sphero 2B: Der Nachfolger des Smartphone-Balls wird angekündigt

Mittlerweile haben die Entwickler und Vertreiber des Gadgets eine neue Version angekündigt, die nicht mehr rund, sondern länglich ist. Diese trägt den Namen „Sphero 2B“.

Vorstellung Sphero 2B.

Alle Artikel zu Sphero 2.0

  • Star Wars 7: Nach der Apple Watch folgt der „iDroid“?

    Star Wars 7: Nach der Apple Watch folgt der „iDroid“?

    Schon jetzt hat Star War 7 einen neuen Star: BB-8 – der kleine kugelrunde Android. Was wäre, würde Apple daraus ein echtes Produkt machen? Immerhin war in der Entwicklung des „Originals“ schon ein iOS-Spielzeug involviert. Introducing: The iBB-A!
    Sven Kaulfuss 1
  • Coole Langzeitbelichtungs-Effekte mit dem Sphero 2.0!

    Coole Langzeitbelichtungs-Effekte mit dem Sphero 2.0!

    Eine Langzeitbelichtung liefert vor allem bei sich bewegen Lichtquellen geniale Ergebnisse. Klar, dass die Jungs von GIGA Foto beim Sphero auch ihre Finger mit ihm Spiel haben müssen. Die Ergebnisse zeigen wir euch in einer Bilder-Galerie.
    Martin Malischek
  • Augumented Reality: Sphero 2B angekündigt

    Augumented Reality: Sphero 2B angekündigt

    Die Macher des Sphero, ein kleiner Ball der sich über iOS und Android steuern lässt, kündigten den Nachfolger an: Sphero 2B. Mit diesem kommen viele Augumented Realtiy-Spiele, die mit dem Gadget mit bis zu 4 Meter Pro Sekunde an Geschwindigkeit zu lösen sind.
    Martin Malischek
* gesponsorter Link