OWC Thunderbolt 2 Dock: Neuzugang mit 12 Anschlüssen (Update: Hierzulande verfügbar)

Sven Kaulfuss 8

OWC – bekannt nicht zuletzt für spezielle SSD-Upgrades für den Mac – mischt sich jetzt auch unter die Produzenten von Thunderbolt-Docks. Wie der Name schon suggeriert, beherrscht das OWC Thunderbolt 2 Dock den neuesten Standard mit 20 GBit/s.

OWC Thunderbolt 2 Dock: Neuzugang mit 12 Anschlüssen (Update: Hierzulande verfügbar)

Update vom 25.03.2015: OWC Thunderbolt 2 Dock jetzt auch in Deutschland verfügbar

Bildschirmfoto 2015-03-25 um 15.26.45
Bereits im Dezember konnte man das OWC Thunderbolt 2 Dock in den USA erwerben. Nun ist die neue Dockingstation auch in Deutschland verfügbar. Bei Amazon führen zwei Marktplatzhändler das Produkt als lieferbar. Allerdings muss man hierfür gegenwärtig veranschlagen (Steuer und Lieferung inklusive). Hinzu kommen gegeben falls allerdings auch noch die Kosten für ein Thunderbolt-Kabel, dieses befindet sich nämlich nicht im Lieferumfang. Insofern vielleicht doch lieber zur Alternativen von oder greifen. Bei diesen muss man jedoch auf den FireWire-Anschluss verzichten.

Ursprünglicher Artikel vom 21. November 2014:

An Schnittstellen lässt das OWC Thunderbolt 2 Dock kaum etwas vermissen. Folgende Anschlüsse besitzt die neue Dockingstation von Hause aus:

  • 2x Thunderbolt 2
  • 5x USB 3.0 (abwärtskompatibel)
  • 1x FireWire 800
  • 1x Gigabit Ethernet
  • 1x HDMI Mit 4K-Display-Unterstützung
  • 1x 3.5mm Audio-Eingang
  • 1x 3.5mm Audio-Ausgang

Fast komplett, nur eSATA gibt’s leider nicht. Wer also günstige, aber dennoch schnelle externe Festplatten betreiben möchte, muss zwangsläufig auf zugreifen. Wer hingegen vor allem auf Leistung abzielt – unabhängig vom Preis – der darf ab sofort auch die schnelleren nutzen.

owc_ports

Apropos: Notwendig hierfür ist natürlich ein Mac mit Thunderbolt 2 – also ein aktueller Mac Pro, Mac mini, ein MacBook Pro mit Retina Display und ein iMac 5K. Der Rest der Thunderbolt-Rechner sollte das neue Dock zwar grundsätzlich auch verwenden können, allerdings dann nur mit maximal 10 GBit/s.

OWC Thunderbolt 2 Dock: Vorbestellung beim Hersteller

owc_thunderbolt_detail
Derzeit kann das OWC Thunderbolt 2 Dock beim Hersteller auf der amerikanischen Webseite vorbestellt werden – Kostenpunkt 249 US-Dollar (regulär später 299 US-Dollar). Diese Preise beinhalten noch kein Thunderbolt-Kabel, ein solches lässt sich in unterschiedlichen Längen hinzubestellen. Ausgeliefert wird Anfang Dezember. Ein deutscher Vertrieb ist uns derzeit noch nicht bekannt.

Zum Thema:

Quelle: OWC

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung