DVB-Tuner von iCube überträgt auch Kabelfernsehen

Julien Bremer

Der Tivizen Nano Hybrid HD von iCube ist ein Receiver mit einer kleinen aber feinen Besonderheit. Neben dem verbreiteten DVB-T Signal überträgt der WiFi-Tuner auch DVB-C, das Signal für digitales Kabelfernsehen auf iOS- und Android-Geräte.

DVB-Tuner von iCube überträgt auch Kabelfernsehen

Da der Kombi-Receiver nicht im Batteriebetrieb läuft, muss er an eine Steckdose angesteckt werden. Für den Empfang von Kabelfernsehen verbindet ihr einfach euer Kabel mit dem Tivizen Nano Hybrid HD. Mit der mitgelieferten Stabantenne könnt ihr auch auf das DVB-T-Signal setzen. Doch aufgepasst: Dieses ist nicht überall verfügbar.

Damit ihr auf euren Geräten nun auch in der Lage seid, das Signal zu empfangen, müsst ihr die tivizen-App installiert haben. Außerdem müssen iPhone, iPad und Co. mit dem WLAN-Netz des Receivers verbunden werden.

In der App sind sowohl eine Aufnahmefunktion und EPG integriert. Je nach Anschluss verfügt ihr über unterschiedlich viele Sender. Bei Kabelanschluss werden natürlich alle frei empfangbaren Sender übertragen, auch in HD. Allerdings benötigt ihr dafür auch ein entsprechend leistungsstarkes Gerät. Kombi-Receiver kostet 99,95 Euro.

Die passende App dazu gibts natürlich auch. Gratis für iOS…

tivizen DVB-C Wi-Fi
Entwickler: Aprotech Co., Ltd.
Preis: Kostenlos

und Android

Tivizen DVB-C Wi-Fi
Entwickler: icube Corp.
Preis: Kostenlos

In einem etwas älteren Test hat der Sebastian bereits einen älteren DVB-T-Tuner verglichen:

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung