Navigationsexperte TomTom hat versprochen, seine Fitness-Uhren weiter aufzuwerten. Nach diversen Firmware-Updates kommt nun ein kleines Highlight: Eine App ermöglicht die Bluetooth-Verbindung zwischen Uhr und iPhone.

 

TomTom Multi-Sport

Facts 

Die Fitness-Uhren TomTom Multi-Sport und Runner sind GPS-Uhren, die engagierte (Hobby)-Sportler beim Training motivieren möchten (siehe auch unser Test der TomTom Multi-Sport). Mit der neuen iOS-App ist es möglich, die Trainingsdaten (z.B. zurückgelegte Wegstrecke, Zeit und Kalorienverbrauch) auf MySports zu laden. Hier verwaltet der Nutzer seine Trainingsdaten. Über die App können die Werte eingesehen und Einstellungen konfiguriert werden.

Zudem lädt die iOS-App die QuickGPSFix-Daten auf die GPS-Uhr. Dies ermöglicht eine schnelle GPS-Verbindung mit dem Satelliten.

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Die Anbindung an den Rechner ist dank der iOS-App nicht mehr notwendig, und wir können unsere Werte auch mobil einsehen. Für den Live-Betrieb, wie eine der „gewöhnlichen Fitness-Apps“, ist die TomTom MySports-App nicht gedacht. Es darf gehofft werden, dass der Hersteller hier nachrüstet. Gerade in Verbindung mit Navigationsapps sind interessante Lösungen denkbar. Und da die Uhr integriertes GPS besitzt, könnten Fitness-Apps von TomTom den iPhone-Akku schonen: GPS verbraucht auf dem iPhone ordentlich Energie.

Der Download der App TomTom MySport ist kostenlos:

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Eine Android-App soll laut Hersteller folgen.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.