Man kann sich ja Filme im Apple-MP4-Format bei iTunes kaufen. Doch wenn man sie bereits als DVD vorliegen hat, müsste man sie doch eigentlich gleich von DVD in MP4 umwandeln können, oder?

Eine DVD zu MP4 umwandeln und Filme auf dem iPad sehen

Generell geht das natürlich. Allerdings treten hier gleich mehrere Probleme zutage. Denn irgendwie muss man die umzuwandelnden Daten ja erst einmal von der DVD auf die Festplatte bekommen, bevor man sie dann umwandeln kann. Es gibt auch Programme, die diese Umwandlung gleich während des Kopierens vornehmen. Diese sogenannten Ripper haben allerdings fast alle eines gemeinsam: Sie sind illegal. In Deutschland steht Strafe darauf, irgendwelche Maßnahmen zu treffen, um einen Kopierschutz auszuhebeln. Und das ist ja in den meisten dieser Fälle notwendig. Selbst der Besitzt von Software, die dazu geeignet ist, verstößt gegen das Gesetz. Dabei ist es unerheblich, ob man das nur zum eigenen Gebrauch macht. Das sogenannte Recht auf Privatkopie rechtfertigt nicht das Knacken eines Kopierschutzes. Aber wenn wir einfach mal davon ausgehen, dass die Daten bereits auf der Festplatte liegen, dann ist der Fall eigentlich simpel.

DVD in MP4 konvertieren und zusammenfügen

Der Hauptverwendungszweck von MP4-Dateien, die aus DVD-Daten gewonnen wurden, liegt sicherlich auf dem iPad. Da das Tablet sonst keine wirklich nutzbaren Schnittstellen aufweist, muss man die Daten erst einmal ins richtige Format bringen, bevor das iPad sie abspielen kann. Doch auch dazu sollte man noch einen Schritt zwischenschalten. Denn in Der Regel liegt der Film der DVD nach dem Kopieren in Form von mehreren Dateien im Format VOB vor. Konvertiert man diese DVD zu MP4-Dateien, dann hat man als Ergebnis ebenso viele Dateien, die dann auf das iPad sollen. Dieses erkennt aber nicht, dass es sich um einen Film handelt und spielt die Dateien nacheinander ab – als einzelne Filme.

Mit dem Freewaretool VOB Merge können wir erst einmal dafür sorgen, dass wir nur noch eine Ausgangsdatei haben, wenn wir mit der Konvertierung beginnen. Das kleine Programm lädt beliebige VOB-Dateien und verbindet sie zu einer einzigen Datei. Das sorgt dann letztendlich dafür, dass wir auch nur eine Datei konvertieren und der Film auf dem iPad dann am Stück vorliegt.

Nächste Seite: Die DVD in MP4 umwandeln – das Werkzeug

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Die 15 wichtigsten Linux-Befehle im Terminal (für Einsteiger)

    Die 15 wichtigsten Linux-Befehle im Terminal (für Einsteiger)

    In Linux-Betriebssystemen könnt ihr sehr viel sehr einfach mit Terminal-Befehlen erledigen. Auch wenn das auf den ersten Blick sehr „nerdig“ und ungewohnt wirken sollte, irgendwann siegt die Bequemlichkeit. Hier sind die 15 wichtigsten Linux-Befehle für Einsteiger.
    Robert Schanze
  • Ashampoo Snap 10

    Ashampoo Snap 10

    Der Ashampoo Snap 10 Download verschafft euch ein Programm für die Aufnahme von Bildschirmvideos und Bildschirmfotos mit umfangreichen Funktionen der Weiterverarbeitung.
    Marvin Basse
  • MP3 zu Ogg konvertieren mit fre:ac

    MP3 zu Ogg konvertieren mit fre:ac

    Wer seine Dateien von MP3 zu Ogg umwandeln will, weil sie sich mit dem bevorzugten Tool nicht abspielen lassen, der sollte sich unbedingt das Freeware-Programm fre:ac ansehen. Es wandelt nicht nur MP3-Dateien ins Ogg-Format um, sondern unterstützt viele gängige und ungewöhnliche Formate. Außerdem ist es auch für Einsteiger leicht zu bedienen.
    Marco Kratzenberg
* gesponsorter Link