Assassin's Creed 4: Black Flag

Ziemlich genau ein Jahr später erscheint mit Assassin's Creed 4: Black Flag bereits der offizielle Nachfolger zum extrem erfolgreichen dritten Teil. Assassin's Creed 3 verkaufte sich mittlerweile über 12 Millionen Mal und ist damit endgültig eine der erfolgreichsten Videospiel-Reihen aller Zeiten. Nach der amerikanischen Revolution reist Ubisoft nun 60 Jahre in der Zeit zurück und begibt sich mit Assassin's Creed 4 in das goldene Zeitalter der Piraten.

Assassin's Creed 4: Der Hauptcharakter

assassins_creed_black_flag edward_kenway
In Assassin's Creed 4: Black Flag spielt ihr als Edward Kenway, seinerseits Großvater des AC3-Helden Connor. Dieser ist nicht hauptsächlich Assassine, sondern – ihr habt es erraten – Pirat. Gemeinsam mit seiner Crew macht der charismatische Freibeuter die karibischen Gewässer unsicher. Auch andere Piraten aus dem Anfang des achtzehnten Jahrhunderts werdet ihr im Spiel antreffen, darunter solche Persönlichkeiten wie Blackbeard, Charles Vane und Calico Jack. Blackbeard wird allerdings nicht der böse Gegenspieler, sondern der vertraute Mentor von Edward werden.

Assassin's Creed 4: Das Szenario

Assassin's Creed 4: Black Flag beschäftigt sich ab dem Jahre 1715 mit dem goldenen Zeitalter der Piraterie. Edward selbst ist ein von Assassinen trainierter Pirat. Als Spielwelt dienen nun nicht mehr nur einige Städte, sondern mehrere Länder: Die gesamte Karibik könnt ihr mit eurem eigenen Schiff bereisen, dazu gehören Länder wie die Bahamas und Jamaika.

Es werden insgesamt drei große Städte verfügbar sein:

  • Havanna wird sich vom Design her aufgrund seiner vielen, europäischen Einflüsse vor allen Dingen an der italienischen Stadt Florenz – bekannt aus Assassin's Creed 2 – orientieren.
  • Die britische Kolonie Kingston dagegen gleicht Boston und New York aus dem dritten Teil.
  • Die dritte Stadt Nassau soll als Piraten-Hochburg etwas völlig Neues bieten, das man so in der Serie noch nicht gesehen hat.

Nassau ist auch Dreh- und Angelpunkt der Story, welche sich um den Aufstieg und Fall der Piratenrepublik New Providence dreht. Als Edward Kenway findet sich der Spieler inmitten dieser Geschehnisse wieder und erlebt die größten Kämpfe und Ereignisse selbst mit.

Verpasst nicht den Test zu Assassin’s Creed 4: Black Flag!

Assassin's Creed 4 Release

Assassin's Creed 4: Black Flag ist im Herbst 2013 bereits für Xbox 360 und PS3 erschienen. Im November folgen die Versionen für PC, PlayStation 4, Xbox One und Wii U.

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

von

Weitere Themen: Ubisoft

Alle Artikel zu Assassin's Creed 4: Black Flag

Kommentare
Anzeige
GIGA Marktplatz