Shooter 2014: Die wichtigsten Ego-Shooter des Jahres – FPS Top 10

Tobias Heidemann
11

KaBoom! Das Shooter-Genre ist endlich wieder da! 2014 wird ein richtig gutes Jahr für Freunde der gehobenen Ballerkunst. Nach der Durststrecke des letzten Jahres, die uns jenseits von BioShock Infinite und Metro: Last Light viel zu oft in minderwertige FPS-Gefilde führte, gehen in diesem Jahr endlich wieder jede Menge hoch interessanter und innovativer Shooter an den Start. Multiplayer-Fans und Solisten dürfen sich gleichermaßen auf tolle Spiele freuen. Wir haben die wichtigsten Ego-Shooter 2014 für euch einmal zusammengestellt und stellen sie in einer übersichtlichen Top-Liste vor. Hier sind die Top 10 der wichtigsten Ego-Shooter des Jahres!

Shooter 2014: Die wichtigsten Ego-Shooter des Jahres – FPS Top 10

Titanfall: Release auf Xbox One / 360 / PC – bereits erschienen

Shooter-2014-FPS-Ego-1

Wer hätte gedacht, dass es Entwickler Respawn Entertainment tatsächlich gelingen würde, so viel frischen Wind in die eingestaubten Kanäle des Shooter-Genres zu blasen. Mag sein, dass Titanfall zu großen Teilen auf der hinlänglich bekannten Call of Duty-Formeln ruht, mit Hilfe der Pacours-Mechanik, den imposanten Titans und dem Hirnhaut-reizenden Tempo fühlt sich dieser erstklassige Shooter dennoch überraschend unverbraucht an.

Erstklassiges Map-Design, dringliche und spektakuläre Inszenierung, sowie ein nahezu perfektes Balancing machen aus Titanfall wirklich ein besonderes Mehrspieler-Erlebnis, das uns einen sehr gelungenen Start in die Next Gen-Ära des Shooter-Genres ermöglicht. In unserem Test zu Titanfall erfahrt ihr alles, was ihr über dieses Spiel wissen müsst. Von uns gibt`s eine klare Kaufempfehlung.

20.383
Titanfall - Test

 

Das waren die Launch-Titel der PlayStation 4

Evolve: Release auf PC / PS 4 / Xbox One – 5. September 2014?

Shooter-2014-FPS-Ego

Schon mal Left 4 Dead gespielt? Klasse Spiel oder? Mit Evolve will das für Left 4 Dead verantwortliche Turtle Rock Studio nun das spaßige Prinzip des Zombie-Shooters gleich auf mehreren Ebenen weiterentwickeln. Vier Freunde gehen mit vier unterschiedlichen Klassen (Trapper, Support, Sturm und Sanitäter) in Evolve auf Großwildjagd. Ein gewaltiges Monster durchstreift das Dickicht auf einem fremden Planeten und erbeutet so schnell wie möglich andere Kreaturen, um größer und tödlicher zu werden. Hat das Monstrum seine maximale Mutationsstufe erreicht, ist es so gut wie unbesiegbar und kann sich seinem Spielziel widmen: Den Reaktor auf der jeweiligen Karte zerstören.

Gespielt wird dieses Monster von euch. Evolve ist nämlich ein reiner PvP-Shooter, dessen Spiel-Mechanik auf dynamischen Machtverhältnissen und den kooperativen Aktionen der Monsterjäger fußt. So müssen die Jäger ihre unterschiedlichen Fähigkeiten unbedingt auf einander abstimmen, um die Bestie besiegen zu können. Dass Evolve aber nicht nur ein aufregendes Spiel-Konzept hat, sondern darüber hinaus auch noch ziemlich klasse aussieht, das könnt ihr in diesem Video erkennen. Wir freuen uns drauf!

2.559
Evolve First Gameplay Trailer

 

Destiny: Release auf Xbox One / PS 4 / Xbox 360 / PS3 – 9. September

Image 3

Destiny ist das mit Abstand teuerste Projekt auf dieser Liste. Der MMO-Shooter der Halo-Macher lädt euch ein in eine riesige Spielwelt, in welcher die an klassischen Solo-Kampagnen orientierten Koop-Ballereien der so genannten Fireteams geschickt in große Mehrspieler-Schlachten eingeflochten werden. Wie gut diese gewagte Mixtur letztlich funktioniert, das kann zum derzeitigen Zeitpunkt noch nicht gesagt werden. Die Beta von Destiny öffnet erst im Sommer ihre Tore.

Unklar ist zum derzeitigen Zeitpunkt vor allem, ob es Bungie gelingt, in Destiny die alten Tugenden der Halo-Reihe sinnvoll ins MMO-Genre zu hieven. Hier wollen noch essentielle Fragen in puncto Inszenierung und Technik beantwortet werden, bevor wir auf den Hype-Zug aufspringen. Die großen Trümpfe von Destiny dürften indes die interessante Spielewelt und die aus Halo bekannte Sandbox-Action sein.

9.077
Destiny - 12 Minuten Gameplay

 

Wolfenstein – The New Order: Release auf PS3 / PS4 /PC / Xbox One / 360 – Sommer 2014

Image 4

Während sich Spiele wie Destiny und Evolve der Weiterentwicklung des Shooter-Genres verschrieben haben, macht Wolfenstein – The New Order einen Schritt zurück in die Vergangenheit. Und das mit voller Absicht. Mit schlichtem und unkompliziertem Ballerspaß will uns das unter Bethesda arbeitende MachineGames Studio um den Abzugsfinger wickeln.

Doch auf die leichte Schulter sollte man diesen Shooter deshalb trotzdem nicht nehmen. Nur weil wir hier auf bösartig experimentierende Nazi-Supersoldaten schießen, solltet ihr keine allzu ironische Gangart erwarten. Im Gegenteil! Wolfenstein – The New Order nimmt sich überraschend ernst und punktete bei den bisherigen Präsentationen mit überraschend intensiven Kampagnen-Momenten. Auch spielerisch hat New Order dank großer Kampfareale und vieler Alternativrouten mehr unter der Haube als manch einer erwarten würde. Wir sind gespannt, ob der Mix aus Old-School-Shooter und krudem Nazi-Setting am Ende wirklich aufgeht. Dagegen hätten wir nichts.

5.073
Wolfenstein: The New Order Im Zug nach Berlin

 

Lichdom – Battlemage: Release via Steam Early Access – bereits verfügbar

Image 5

Was uns Entwickler Xaviant hier schmackhaft machen möchte, sieht dank CryEngine 3 zumindest schon mal sehr chic aus. Ob der Fantasy-Shooter aber auch spielerisch aufgeht, das bleibt abzuwarten. Die Idee ist allerdings gar nicht so schlecht. Lichdom ist eine Art Skyrim-Shooter, in welchem ihr eure Gegner nicht mit Blei, sondern mit Zaubersprüchen zerbröselt. Wer dabei jetzt an Dark Messiah denkt, liegt gar nicht mal so falsch. Zwar verzichtet das Spiel auf die im Genre sonst üblichen Nahkampf-Waffen, dafür erhaltet ihr aber ein breites Spektrum an effektvoll inszenierten Magie-Skills. Für unseren Geschmack sieht das Ganze noch etwas zu hektisch und fummelig aus, doch wir lassen uns gern vom Gegenteil überzeugen. Wer sich an der Pre-Alpha des Spiels versuchen möchte, mit 14,99 Euro seid ihr dabei.

Borderlands – The Pre-Sequel: Release auf PS3, Xbox 360 und PC im Herbst 2014

Image 6

Eine schöne Überraschung hatte Gearbox vor Kurzem auf Lager. So ziemlich aus dem Nichts heraus wurde Borderlands – The Pre-Sequel angekündigt. Doch bevor hier jetzt jemand euphorisch „ Yeah! Borderlands 3“ schreit – genau das soll diese neue Auskopplung aus der überaus beliebten Shooter-Reihe gerade nicht sein. Vielmehr ist der zwischen Borderlands 1 und 2 angesiedelte Koop-Shooter eher so etwas wie eine Extra-Schippe der bereits bekannten Mixtur aus Rollenspiel und Ballerspaß.

Mit neuen Klassen und neuen Fähigkeiten geht es dieses Mal auf einen Pandora-Mond. Dort seid ihr im Auftrag von Handsam Jack – dem späteren Bösewicht aus Borderlands 2 – unterwegs, um Weltraum-Piraten, Schrottsammlern und den üblichen Borderlands-Punks das Handwerk zu legen. Nette Dreingabe: Auch Claptrap wird erstmals spielbar sein. Eher ein aufgeputschtes Add-On als eine tatsächliche Weiterentwicklung, aber es vielleicht wollen die Fans ja genau das.

 

Far Cry 4: Release noch nicht bekannt

far-cry-4-fruechte-dich-nicht

Dass es kommt, ist sicher. Auch das wir noch in diesem Jahr mit einer Ankündigung rechnen können, ist wohl mehr als wahrscheinlich. Wahrscheinlich gewährt uns Ubisoft bereits auf der E3 2014 einen ersten Blick in das nächste Kapitel des erfolgreichen Open-World-Shooters. Große Änderungen sind dabei allerdings nicht zu erwarten. Dafür kam die gefällige Formel aus Schießen, Erkunden, Craften und Fahren einfach zu gut an. Somit steht das größte Fragezeichen hinter dem neuen Szenario. Auch wenn es hierzu bereits erste Gerüchte gab – Himalaya – fest steht noch gar nichts. Außer, dass wir im Fall von Far Cry 4 ausnahmsweise mal nichts gegen mehr vom Gleichen haben. Far Cry kann gerne so bleiben wie es ist.

Modern Call of the Black Duty Ops at Ghost Battlefield 5

tumblr_n3qmy0A46s1sfnh6ao1_400

Im Herbst kommt ein neues Call of Duty. Auch wenn die offizielle Ankündigung bisher noch fehlt, mit dieser Vorhersage zeigen wir keine prophetischen Fähigkeiten. Die CoD-Maschine läuft auch –––––weiterhin auf Hochtouren und druckt Activision jährlich neue Dollars. Nach unserem Kalender müsste es im Herbst eigentlich Call of Duty: Black Ops 3 serviert von Treyarch heißen, doch das wurde bereits dementiert.

Stattdessen wird das 2014er CoD von Sledgehammer Games kommen, die zuletzt Modern Warfare 3 entwickelten. Mit Battlefield 5 sollte in diesem Jahr niemand mehr rechnen. Zwar hält sich EA auch weiterhin einen Release der Shooter-Serie im Jahreswechsel offen, die dafür nötigen Strukturen wurden allerdings noch nicht etabliert. Zudem stand Battlefield 4 zuletzt wegen seines miserablen Starts massiv in der Kritik. Mit Battlefield 5 muss man also auch den einen oder anderen verprellten Fan zurück gewinnen.

Quiz wird geladen
Quiz: Bist du ein Call-of-Duty-Experte?
Wie heißt der Alien-Modus in Ghosts?
Hat dir "Shooter 2014: Die wichtigsten Ego-Shooter des Jahres – FPS Top 10" von Tobias Heidemann gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: Evolve, Destiny, Wolfenstein: The New Order, Titanfall, Call of Duty, Infinity Ward

Neue Artikel von GIGA GAMES