Civilization 6: Alle Siegtypen der Runden-Strategie

Christoph Hagen

In Civilization 6 gibt es viele Wege zum Sieg. Ob ihr nun als friedlicher Herrscher auf Kultur setzen wollt, als religiöses Oberhaupt viele Völker vereinen oder als Kriegstreiber alle anderen Kulturen unterwerfen wollt. Welche Siegtypen es in Civilization 6 gibt und wie ihr sie erreichen könnt, zeigen wir euch in dieserm Artikel.

Durch die vielseitigen Siegestypen in Civilization 6 könnt ihr eines der vielen Völker so auswählen, dass sie möglichst gut zu eurem Spielstil passt. Natürlich sind alle Zivilisationen in der Lage jeden Siegtyp zu erreichen, doch manche haben Vor- und Nachteile gegenüber ihren Kontrahenten. Durch die vielen Zufälle im Spiel ist es manchmal notwendig den eignen Plan zu überarbeiten. Dadurch seid ihr nicht von Anfang an auf einen Siegtypen festgelegt.

Video: Top 5 Mods für Civilization 6

Sid Meier’s Civilization® VI
Entwickler: Firaxis, Aspyr (Mac)
Preis: 53,99 €

Civilization 6: Alle Siegtypen im Detail

Im Vergleich zu seinen Vorgängern erfährt Civilization 6 einige Änderungen. So gibt es zum Beispiel einen neuen Reliogionssieg, welcher die Diplomatie ersetzt. Weiterhin sind die Details der einzelnen Siegtypen verändert und in Kombination mit den einführbaren Politiken präziser zu steuern. Trotz des komplexes Spielsystems werdet ihr recht einfach nach und nach in das Spiel eingeführt. Lest hierzu unsere Einsteiger Tipps zu Civilization 6.

Der Wissenschaftssieg: Erfolg durch Forschung

Wollt ihr eure Zivilisation durch Wissenschaft zum Sieg führen müsst ihr nur eine Kleinigkeit hinbekommen: Errichtet als erstes Volk eine Kolonie auf dem Mars. Was?! Der Mond reicht nicht aus und die Welt ist nicht genug! Deshalb solltet ihr auf Forschungen hinarbeiten, welche euch den Raumhafen errichten lassen. Dafür ist die Raketenwissenschaft wichtig. Sobald ihr dies erforscht habt, werden alle anderen Spieler alarmiert, welche ebenfalls diesen Siegtypen anstreben.

Sobald ihr in die Atmosphäre vorstoßen könnt, solltet ihr einen Menschen auf den Mond schicken, wofür ihr Satelliten-Technologie benötigt. Dies startet das Mondprojekt, welchem sich das Marsprojekt anschließt. Mit diesem erhaltet ihr die Forschungsoptionen: Nanotechnik, Kernspaltung und Robotik. Schließt all diese ab und ihr gewinnt das Rennen um den Mars und somit die Partie.

Folgende Schritte sind hierfür besonders wichtig:

  • Mehrere Raumhäfen lassen euch schneller die finalen Forschungen erlangen.
  • Baut bereits früh auf Wissenschaft durch Bibliotheken und andere Gebäude/Bezirke, welche eure Forschung steigern.
  • Richtet eure Politiken auf Forschung und Wissenschaft aus

Der Herrschaftssieg: Mit Rüstung, Raketen, Roboter zum Sieg

Den Herrschaftssieg erhält die Zivilisation, welche als letztes ihre Hauptstadt besitzt. Dies hat den Vorteil, dass ihr nicht zwingend alle Hauptstädte eurer Konkurrenten selbst erobern müsst, sondern einfach als letztes die Eigene halten müsst. Macht euch also die Diplomatie zu Nutzen und lasst eure Gegner sich gegenseitig bekriegen.

Je weniger Zivilisationen die Herrschaft über ihre Hauptstadt besitzen, desto gefährlicher wird es für euch, aus diesem Wettkampf auszuschalten. Wenn ihr zum Beispiel eure komplette Streitmacht dafür einsetzt, einem der letzten Spieler seine Hauptstadt abzuluchsen, kann ein anderer recht einfach die Eure stürmen. Achtet deshalb immer auf ausreichend Schutz für eure Städte und haltet die anderen Völker stets im Auge.

Für den Herrschaftssieg sind diese Dinge wichtig:

  • Logisch: Ein starkes Heer.
  • Eine politische Ausrichtung, welche das Maximum aus euren Streitkräften heraus holt.
  • Erforscht so früh wie möglich fortschrittliche Militäreinheiten, um einen Vorteil gegenüber den anderen zu haben.

Der Religionssieg: Missionierung und Verbreitung des Glaubens

Der Religionssieg ist ein komplett neue Möglichkeit in Civilization 6 als Sieger aus dem Wettbewerb der Völker zu gehen. Da der Diplomatiesieg entfällt, rückt die Religion an dessen Stelle. Es ist euer Ziel, euren Glauben so weit zu verbreiten, dass alle anderen Zivilisationen ihn teilen.

Mit den neuen Einheiten Missionar und Apostel könnt ihr euren Glauben über eure Grenzen hinaus verbreiten. Diese können sogar Krieg führen, obwohl sich die Völker nicht (offiziell) miteinander im Krieg befinden. Gründen könnt ihr eine Religion mit Hilfe von Propheten, welche am Anfang anhand von eurem generierten Glauben erschaffen werden. Euch stehen sowohl bekannte Religionen als auch eine ganz persönliche zur Verfügung.

Für den Religionssieg benötigt ihr folgendes:

  • Heilige Stätten und andere Gebäude/Bezirke, welche möglichst viel Glauben generieren.
  • Missionare und Apostel zur Verbreitung eures Glaubens.
  • Teilweise wächst eure Religion sogar passiv, solange eure Glaubensrichtung dominant genug ist.

Der Kultursieg: Wissen verdoppelt sich, wenn man es teilt

Der Kultursieg in Civilization 6 könnte auch als Tourismussieg beschrieben werden. Je mehr Menschen ihr in eure Länder holen könnt, desto näher rückt ihr dem kulturellen Sieg. Die Bedingung für diesen Sieg ist, dass ihr mehr Touristen aus anderen Ländern in eures locken, als die Einwohner der anderen Staaten Urlaub in ihrer Heimat machen. Dies klingt umständlich, doch durch die Ansicht in Civilization 6 werdet ihr eine gute Übersicht erlangen.

Ein gut funktionierendes Handelsnetz, kulturelle Erzeugnisse und offene Politiken sowie Bündnisse helfen euch bei der Generierung von vielen Touristen.

Für den Kultursieg benötigt ihr dies:

  • Handelsrouten, offene Grenzen, große Werke, Relikte, Artefakte, Weltwunder und alles was sehenswert für Touristen ist.
  • Schafft genug Museen und besondere Gebäude/Bezirke, welche große Werke ausstellen können.
  • Erzeugt möglichst viele große Persönlichkeiten aus dem kulturellen Bereich.

Der Punktsieg in Civilization 6

Im Jahr 2050 solltet ihr von allen Zivilisationen den höchsten Punktwert besitzen. Eine weitere Vorraussetzung ist es, dass keines der Völker vorher einen der anderen Siegtypen erreicht hat. Die Länge des Spiels könnt ihr individuell bestimmen. Reicht euch das Jahr 2050 nicht, könnt ihr es also anpassen. Vielleicht wollt ihr bereits im Mittelalter das Hands-Up haben oder erst in fernen Zukunft.

Für den Punktesieg zählen Faktoren wie:

  • Bevölkerungszahl
  • Anzahl der Städte
  • Militärische Erfolge
  • Religion
  • Technologien
  • Weltwunder
  • Große Persönlichkeiten

Weitere Themen: E3 2016, 2K Games

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz
}); });