Far Cry 3

Kaufen für Windows

Auf der Electronic Entertainment Expo (E3) 2011 zeigte nun Ubisoft endlich erste Bewegbilder ihres Top-AAA Titels Far Cry 3. Das Spiel soll im Jahr 2012 für die Playstation 3, die Xbox 360 sowie dem PC erscheinen.

Entwickelt wird der Titel, wie auch Far Cry 2, von Ubisoft Montréal, wird dabei jedoch von den Entwicklerstudios Ubisoft Shanghai undMassive Entertainment tatkräftig unterstützt. Das Original Far Cry wurde damals noch von Crytek entwickelt.

In Far Cry 3 schlüpft der Spieler in die Rolle des Jason Brody, der an einer mysteriösen Insel angespült wurde. Beim ersten Erwachen entdeckt er zunächst sein zerstörtes Boot und begibt sich sofort auf die Suche nach seiner Frau- vergeblich. So muss er nun die Insel erkunden um seine vermisste Lebensgefährtin zu finden und von dem tropischen Gefängnis zu flüchten. Eine mögliche Far Cry 3 Demo könnte bei der Kaufentscheidung helfen.

Far Cry 3: Fernweh

Dabei darf der Spieler diese wie auch im zweiten Teil der Far Cry-Reihe frei erkunden. Doch die Insel scheint ein Geheimnis zu verbergen. So wird Jason nach kurzer Zeit von den verrückten Inselbewohnern entführt. Als diese ihn sogleich, wie die freundlichen Italiener von Nebenan, mit einem Stein auf dem Grund des Flusses versenken wollten, kann er sich befreien und schwimmt in Richtung Freiheit. Nach der Entführung und dem geplanten Mord an ihm sinnt dem Protagonisten natürlich nach Rache. So entwendet er dem erst besten Mann die Waffe und infiltriert die Basis der Inselbewohner. Dabei steht dem Spieler zur Wahl, wie er zu dem Hubschrauber in der Mitte der Basis gelangen will. Entweder versucht rennt er ohne Rücksicht auf Verluste zum Ziel oder er schleicht sich langsam und erledigt die Gegner leise mit dem Messer.

Als Jason dann beim Helikopter ankommt überredet er den Piloten mit einer Handfeuerwaffe freundlich loszufliegen bis der Hubschrauber von einem Raketenwerfer getroffen wird und dieser folglich abstürzt. Hier endet die E3-Demo.  Ob der Protagonist diesen Absturz überlebt und wie die Story weitergeht werden wir wohl spätestens im Jahr 2012 erfahren, denn dann soll Far Cry 3 in den Läden stehen. Dabei könnte das Spiel auch einer der Top-Titel des kommenden Jahres werden.

Die besten DLCs: Diese Erweiterungen übertreffen sogar fast das Hauptspiel GIGA Bilderstrecke Die besten DLCs: Diese Erweiterungen übertreffen sogar fast das Hauptspiel

Far Cry 3: Release

Far Cry 3 soll im Jahr 2012 für PC, Xbox 360 und Playstation 3 erscheinen. Neben der Standard-Edition gibt es auch eine Insane Edition mit Bobblehead-Figur und zusätzlichem Content.

Far Cry 3 Systemanforderungen

Minimale Systemanforderungen

  • Prozessor: 2.66 GHz Intel Core 2 Duo E6700 oder 3.00 GHz AMD Athlon 64 X2 6000+
  • RAM: 4 GB
  • Grafikkarte: 512 MB DirectX 9.0-kompatible Karte mit Shader Model 4.0

Empfohlene Systemanforderungen

  • Prozessor: Intel Core i3-530 oder AMD Phenom II X2 565
  • RAM: 6 GB
  • Grafikkarte: 1024 MB DirectX 11-kompatible Karte mit  Shader Model 4.0

Hi-Performance Anforderungen

  • Prozessor: Intel Core i7-2600K oder AMD FX-4150
  • RAM: 8 GB
  • Grafikkarte: 1024 MB DirectX 11-kompatible Karte mit  Shader Model 4.0

Unterstützte Grafikkarten

  • ATI Radeon HD 2900 / 3000 / 4000 / 5000 / 6000 / 7000 series
  • Nvidia GeForce GTX 8800 / GTX 9000 / GT 200 / GT 400 / GT 500 / GT 600 series

von

Weitere Themen: gamescom 2013: Vorverkauf für 2014 hat begonnen, Ubisoft

Alle Artikel zu Far Cry 3
Zusammen zocken? Der Far Cry 3 Coop-Modus macht´s möglich. Was ihr dazu braucht und wie es funktioniert, lest ihr hier.

Inhaltsverzeichnis

  1. 11.08.2004
    Endlich! FarCry im COOP-Modus
  2. 18.10.2004
    FarCry: Info zum Patch 1.3 - FarCry Patch 1.3 - Was wird neu?
  3. 25.10.2004
    FarCry - Dedicated Linux Server & Patch 1.3 released!
  4. 09.11.2004
    So gut ist Far Cry mit dem Patch 1.3
  5. 20.06.2006
    Endlich wieder Far Cry: Maps und Mods im Überblick
  6. 28.08.2008
    Far Cry 3 - Far Cry 3 ist angekündigt
  7. 07.12.2008
    Far Cry 3 - Far Cry 3 schon in den Startlöchern
  8. 12.01.2011
    Far Cry 3 - Release schon im August 2011?
  9. 06.06.2011
    Far Cry 3 angekündigt - Der Shooter kehrt auf die Insel zurück
  10. 05.07.2011
    Far Cry 3 - Moralische Bedenken in einer glaubwürdigen Spielwelt
  11. 09.07.2011
    Far Cry 3 - Auch so lässt sich die E3 Demo spielen
  12. 15.02.2012
    Far Cry 3: Viele neue Details veröffentlicht
  13. 15.02.2012
    Far Cry 3: Neuer Trailer vorab geleakt
  14. 06.03.2012
    Far Cry 3: Ubisoft Massive übernimmt den Multiplayer
  15. 21.03.2012
    Far Cry 3: Drogen! Haie! Waffen!
  16. 04.04.2012
    Far Cry 3 Vorschau und Interview - Tropensturm im Anmarsch
  17. 18.05.2012
    Far Cry 3: Multiplayer-Beta startet im Sommer
  18. 05.06.2012
    Far Cry 3: Neues Gameplay veröffentlicht
  19. 05.06.2012
    Far Cry 3: Koop-Modus enthüllt
  20. 25.06.2012
    Far Cry 3: Kommt erst Ende November
  21. 17.07.2012
    Far Cry 3: So entsteht die deutsche Synchronfassung
  22. 02.08.2012
    Far Cry 3: Der Koop-Modus im Video
  23. 16.08.2012
    Far Cry 3: Gamescom-Trailer zum Koop-Modus
  24. 27.09.2012
    Far Cry 3: Neuer Trailer stellt Buck vor
  25. 27.09.2012
    Far Cry 3: Inspiriert von Elder Scrolls, Red Dead Redemption
  26. 19.10.2012
    Far Cry 3: Das Monkey Business Pack im Video
  27. 22.10.2012
    Far Cry 3: Besser als Call of Duty Black Ops 2
  28. 24.10.2012
    Far Cry 3: Der Tyrann Hoyt im neuen Trailer
  29. 26.10.2012
    Far Cry 3: Minecraft Mod ab sofort verfügbar
  30. 29.10.2012
    Far Cry 3: Walkthrough zeigt Mission des Monkey Business Pack

Endlich! FarCry im COOP-Modus

(Patrick) Es ist unfassbar, hervorragend und wirklich eine gute Idee. Dank eines Mod-Teams ist es nun endlich möglich, FarCry auch kooperativ zu spielen. Wie das funktioniert und was Ihr dafür tun müsst, erfahrt Ihr in diesem Artikel.

Als Wichtigstes müsst Ihr zunächst einmal den höchst komfortablen Installer herunterladen. dazu geht Ihr am besten in unsere Datenschleuder über den Downloadlink gleich neben dem Artikel.

Diesen Installer führt Ihr nach dem Download einfach aus und folgt den Anweisungen auf dem Bildschrim. Das sind zunächst eine Angabe des Programmpfades, der getrost so belassen werden kann, wie er voreingestellt ist. Etwas später wird nach den zu installierenden Komponenten gefragt und auch hier sind die Voreinstellungen korrekt. Eingreifen müsst Ihr das erste Mal dann, wenn Ihr den Programmpfad Eurer “FarCry”-Installation angeben sollt. Das kann mittels “Durchsuchen” getätigt werden anschließend ist die Installation des “FarCry”-Kooperativmodus abgeschlossen.

Diesen zu starten ist das geringste Problem, denn es wird eine fertige Verknüpfung auf dem Desktop abgelegt, die Ihr künftig zum spielen in diesem Modus benutzen werdet. Danach startet das spiel und der neue Hintergrund (“FarCry Coop”) verrät Euch, dass alles geklappt hat. Um nun mit Euren Kumpanen zusammen die Singleplayermaps spielen zu können, geht Ihr einfach in das Multiplayermenü und eröffnet einen LAN- oder Internetserver. Maximal drei Spieler können einem Spiel beitreten, auch wenn standardmäßig 16 an entsprechender Stelle eingetragen ist. Rechts unterhalb könnt Ihr die SP-Maps auswählen und dann mit oder ohne Punkbuster den Server starten.
Die Mitspieler treten auf ganz herkömmliche Weise dem Server bei, müssen aber selbst auch das Spiel mit der Coop-Verknüpfung gestartet haben.

Dann geht es auch schon los und auch wenn es in dieser Alpha-Version noch den ein oder anderen Bug zu bestaunen gibt, ist die Implementierung der Mitspieler teilweise wirklich erstaunlich. So wird beispielsweise in Cutscenes der zweite oder dritte Spieler mit “gefilmt”, wenn er nahe genug am die Cutscene auslösenden Spieler stand. Diese Sequenzen werden immer gleichzeitig auf alle Rechnern der Mitspieler abgefahren.

Die Maps der SP-Missionen würden für den COOP-Modus optimiert, daher spawnen Waffen erneut, wenn sie ein Spieler aufgehoben hat und dergleichen mehr.

“FarCry” ist ein Spiel, wo ähnlich wie bei “Raven Shield” wirklich ganz hervorragender COOP gespielt werden kann, was Nils und ich (und ein weiterer Teufelskerl) Euch heute vorführen werden. Ein paar ingame-Screenshots habe ich Euch für eine erste Ansicht schon einmal in die Fotostory eingefügt.

Zum Inhaltsverzeichnis

FarCry: Info zum Patch 1.3 - FarCry Patch 1.3 - Was wird neu?

(Steffi) Mit dem nächsten Patch für den atmosphärischen First-Person-Shooter Far Cry wird der Spielspaß auf Level 1.3 gebracht. Wann das Update genau erscheinen wird, ist noch nicht bekannt, was es alles ermöglicht schon. In einem Far Cry-Forum wurde heute der sogenannte Changelog gepostet.

Wenn ihr Probleme mit dem Laden von Levels, mit den Charakterklassen oder mit Onlineservern habt, wird Euch der Patch 1.3 garantiert weiter elfen. Was er genau zu bieten hat, seht ihr hier:

- Fixed a crash with the ForkLift when loading some levels.
- Fixed a bug that prevented levels from loading after saving in a previous level.
- Returned surround 5.1 sound option to the menu.
- Fixed a mounted weapon traverse problem.
- Fixed problems related to shaders1.pak and scripts1.pak not being removed on installation of the patch.
- Fixed a delay relating to tagging enemies in binocular mode.
- Normal Map Compression. Requirements: NVidia: Geforce FX Family or better, ATI: x800 card or better. This feature is disabled by default. To enable it, type r_TexNormalMapCompressed 1 in the console after loading a level. Enabling this feature during the game may take some time – the PC may appear to freeze. This variable will not be saved when restarting the game. Enabling normal map compression will have prolonged execution the first time running through a level due to initial compression phase occurring in real time through the level. Subsequent reloads of the same level will yield better performance and therefore we recommend that you run any benchmark twice and to take the second of the two runs for benchmarking purposes since this most closely represents the usual user experience.
- SM 3.0 and SM 2.0x are now enabled by default when graphics settings are set to

Zum Inhaltsverzeichnis

FarCry - Dedicated Linux Server & Patch 1.3 released!

(Patrick) Es ist die Überraschung des Tages: Soeben hat "Ubisoft" den neuen Patch 1.3 und den so lange ersehnten Linux-Server released. Panik und Freude an allen Fronten, lest weiter, wenn Ihr mehr erfahren wollt!

Der bei uns in der Warteschleife befindliche Linux Server sollte ja eigentlich von Euch exklusiv Beta getestet werden, allerdings waren die Restriktionen für diesen Zweck wohl etwas zu hart, sodass es uns schlichtweg an Spielern fehlte und wir uns auf der Suche nach Alternativen befanden.

Das hat sich mit diesem Vorpreschen von “Ubisoft” offensichtlich erledigt und Ihr könnt den Server und den neuen Patch 1.3 nun gleich selbst herunterladen und ausprobieren.

Die Änderungen des Patches könnt Ihr auf der folgenden Seite nachlesen, die Downloads findet Ihr neben dem Artikel.

Sobald die Geburtstagswoche vorbei ist, werden wir uns diesem Thema mit der gebotenen Aufmerksamkeit widmen.

Patch 1.3 – Bekannte Probleme

* Spielstände, die mit dem zurückgezogenen Patch (1.2) erstellt wurden, sind nicht mit Patch 1.3 kompatibel.
* Bei Benutzern der ATI Catalyst 4.9-Treiber kann es bei hoher Qualität der Lichteffekte zu Grafikfehlern kommen. Setzen Sie in diesem Fall die Qualität der Lichteffekte auf ‘Mittel’ oder die Texturenqualität auf ‘Niedrig’. Alternativ können Sie auch die ATI Catalyst 4.3-Treiber verwenden.
* Die Verbindungsherstellung zu LAN-Spielen über den Konsolenbefehl connect funktioniert nicht immer. Die Verbindung zu LAN-Spielen sollte immer über das LAN-Menü hergestellt werden.
* Windows 2000/XP: Stellen Sie sicher, dass die Feststelltaste nicht gedrückt ist, wenn Sie das Spiel starten.
* Vorsicht bei Macheten-Angriffen unter Wasser: Sie sehen keine Animation, aber der Angriff verursacht trotzdem Schaden.
* Auf der Karte mp_monkey_bay_n findet man eine P90 ohne zusätzliche Munition in der Nähe. Zusätzliche Munition für die Waffe findet man in der Garage auf der anderen Seite der Insel.
* Versuchen Sie nicht, eine Verbindung mit einem Server herzustellen, den Sie gerade eröffnet haben. In diesem Fall sehen Sie nur die Meldung “connecting to 127.0.0.1…”. Die ist die IP-Adresse des Local Host, d.h. Ihres Rechners.
* Versuchen Sie nicht während des PREWAR-Countdowns das Team zu wechseln, wenn die Spielerzahl sehr niedrig ist.
* Wenn Sie keine NV40-nVidia-Grafikkarte verwenden und die Grafikeinstellung auf ‘Ultra-Hoch’ gesetzt haben, können Darstellungsfehler bei der Wasserreflexion auftreten. Wenn Sie die Einstellung reduzieren, tritt das Problem nicht mehr auf.
* Es ist nicht möglich, Spieler auf einem LAN-Server zu sperren. Die Sperre steht nur für Internet-Server zur Verfügung
* Es wurde ein Absturz beseitigt, der in einigen Leveln in Verbindung mit dem Gabelstapler auftrat.
* Es wurde ein Programmfehler beseitigt, der dazu führte, dass einige Level nicht geladen wurden, nachdem man in vorigem Level gespeichert hatte.
* Die Soundoption für Surround 5.1 wurde wieder integriert.
* Ein Problem mit den fest installierten Waffen wurde beseitigt.
* Es wurde ein Problem beseitigt, das dazu führte, dass shaders1.pak und scripts1.pak bei der Installation des Patches nicht entfernt wurden.
* Eine Verzögerung bei der Markierung von Feinden im Fernglas wurde beseitigt.
* Normale Map-Kompression. Voraussetzung: NVidia Geforce FX-Familie oder besser, ATI x800 oder besser. Dieses Feature ist standardmäßig deaktiviert. Geben Sie nach den Laden eines Levels in der Konsole r_TexNormalMapCompressed 1 ein, um es zu aktivieren. Es kann einige Zeit dauern, bis dieses Feature aktiviert ist, so dass es unter Umständen den Anschein machen könnte, als sei der Computer abgestürzt. Diese Einstellung wird beim nächsten Neustart des Spiels nicht gespeichert. Die Aktivierung der Normal-Kompression wird durch die erste Kompressionsphase, die in Echtzeit geschieht, bei der ersten Ausführung länger dauern. Wiederholtes Neuladen eines Levels wird zu besserer Leistung führen. Wir empfehlen daher, jeden Benchmark-Test zwei Mal auszuführen und die zweite Ausführung als Resultat zu verwenden, da dieses Ergebnis der normalen Spielerfahrung am nächsten kommt.
* SM 3.0 und SM 2.0x sind jetzt standardmäßig aktiviert. Um eine Leistungssteigerung zu erzielen, muss allerdings DirectX 9.0c installiert sein.
* Verbesserte Tangentenraum-Kalkulation zur Steigerung der Bumpmap-Qualität.
* Die anisotropische Filterung für einige Texturen (Licht-Maps, Referenz-Texturen, Fall-Off-Maps) wurde zur Leistungssteigerung deaktiviert.
* Wenn Sie eine Verbindung mit einem PunkBuster-kontrollierten Server herstellen wollen, sollten Sie das Spiel nicht mit dem Parameter -DEVMODE starten. Starten Sie die Farcry.exe direkt (nicht über eine Verknüpfung), wenn Sie sich nicht sicher sind.
* Wenn Sie von einem PunkBuster-kontrollierten Server mit der Meldung “No packet flow” (Kein Packet-Transfer) entfernt werden, sollten Sie sicherstellen, dass die interne Firewall von Windows XP nicht aktiviert ist.
* Die Synchronisation im Multiplayer-Modus wurde verbessert.
* Es wurde ein Programmfehler beseitigt, der bei verschiedenen Klassen während des nach links/rechts Lehnens auftrat.
* Ein möglicher Exploit in mp_freighter wurde beseitigt.
* Bitte stellen Sie sicher, dass Sie die aktuellsten Treiber für Ihre Grafikkarte installiert haben.

* Geschwindigkeit für Rennen wurde um 15% gesteigert
* Sprintdauer wurde um 30% gesteigert
* Schaden für Fahrzeuge wurde angepasst

Die Fahrzeuge sind im Multiplayer-Modus jetzt widerstandsfähiger und der Schaden durch unterschiedliche Waffen wird jetzt konsistenter verarbeitet. Der Schaden durch Projektile kann mit der Variable “g_vehicleBulletDamage” deaktiviert werden: 0 = kein Schaden durch Projektile (Standard), 1 = Schaden durch Projektile (dies kann nur im MP-Modus geändert werden).
Die Fahrzeuge können im MP-Modus durch jedes Projektil gleichen Schaden nehmen, d. h. in diesem Fall gibt es keinen Unterschied mehr zwischen Pistole oder Scharfschützengewehr. Diese Einstellung wird über die Variable

Zum Inhaltsverzeichnis

So gut ist Far Cry mit dem Patch 1.3

(Hüseyin) Nachdem der Patch 1.2 von UbiSoft zurückgezogen wurde haben viele Gamer sehnsüchtig auf den aktuellen Patch gewartet. Vor ein paar Tagen war es dann auch endlich soweit und man konnte sich die Version 1.3 installieren. Neben einigen Neuerungen erhoffen sich viele User auch eine Verbesserung bei der Performance.

10312,109222,img=109222_1100010661.jpg,bildtext=,010312,109222,img=109222_1100010672.jpg,bildtext=,110312,109222,img=109222_1100010687.jpg,bildtext=,210312,109222,img=109222_1100010696.jpg,bildtext=,310312,109222,img=109222_1100010706.jpg,bildtext=,410312,109222,img=109222_1100010715.jpg,bildtext=,5

Es gibt einige Neuerungen die man mit Hilfe der neuen GeForce 6800 Karten genießen kann. Neben den verbesserten Bump Mapping Eigenschaften kann man nun auch auf das HDR (High Dynamic Range) Feature zurückgreifen. Damit ist es möglich im Spiel die Lichteffekte noch realistischer darzustellen. Dies geht aber sehr stark auf Kosten der Performance, so dass man schon ein sehr leistungsstarkes System haben sollte um mit diesem Feature das Spiel zu zocken.

10312,109222,img=109222_1100010724.jpg,bildtext=,610312,109222,img=109222_1100010732.jpg,bildtext=,710312,109222,img=109222_1100010740.jpg,bildtext=,810312,109222,img=109222_1100010763.jpg,bildtext=,910312,109222,img=109222_1100010771.jpg,bildtext=,1010312,109222,img=109222_1100010778.jpg,bildtext=,11
Viel interessanter ist aber die Frage nach der Performance der einzelnen Karten bei normalen Einstellungen. Dies wird eine Mehrzahl der Gamer interessieren und genau aus diesem Grunde haben die Jungs von “Bit-Tech” einen entsprechenden Test online gestellt. Man hat nicht die höchsten Menüeinstellungen vorgenommen, sondern die Optionen so ausgewählt, dass man das Spiel in einem ordentlichen Maß spielen kann. Man hat den Patch 1.3 gegen die Version 1.1 antreten lassen.

10312,109222,img=109222_1100010792.jpg,bildtext=,1210312,109222,img=109222_1100010801.jpg,bildtext=,1310312,109222,img=109222_1100010812.jpg,bildtext=,1410312,109222,img=109222_1100010827.jpg,bildtext=,1510312,109222,img=109222_1100011338.jpg,bildtext=,1610312,109222,img=109222_1100011350.jpg,bildtext=,17
Als Testsystem kam ein AMD Athlon 64 FX-55 auf einem MSI K8T Neo2 Platinum (VIA K8T800 Pro) zum Einsatz. Als Arbeitsspeicher hat man sich für zwei 512MB 3200 Riegel aus dem Hause Corsair entschieden. Auf der 200 GB WD Festplatte ist Windows XP mit SP2 und DirectX 9.0c installiert.

10312,109222,img=109222_1100011369.jpg,bildtext=,1810312,109222,img=109222_1100011380.jpg,bildtext=,1910312,109222,img=109222_1100011396.jpg,bildtext=,2010312,109222,img=109222_1100011415.jpg,bildtext=,2110312,109222,img=109222_1100011428.jpg,bildtext=,2210312,109222,img=109222_1100011441.jpg,bildtext=,23
Bei den Karten hat man sich für die derzeitigen Flagschiffe aus den Häusern ATI (Radeon X800XT PE) und Nvidia (GeForce 6800 Ultra) entschieden. Genauere Daten zu den Karten und den verwendeten Treibern findet Ihr unter dem Link. Einen Blick ist der Vergleichtest auf jeden Fall wert.

Zum Inhaltsverzeichnis

Endlich wieder Far Cry: Maps und Mods im Überblick

(Tim) Hatte man die letzte Zeit den Eindruck das Far Cry im MAXX-Bereich ein wenig in Vergessenheit geraten ist, feiert der Shooter in der heutigen Sendung sein großes Comeback. Gleich zwei Mappacks und zwei Modifikationen gibt es zu bestaunen.

Australian Map Pack
Zwar kann man auf keiner der im Australian Map Pack enthaltenen Maps Kangoroos oder Koalabären vorfinden, den 47MB kleinen Download ist es aber allemal wert. Gleich sieben Assault und fünf FFA Maps haben es in das Pack geschafft und erfreuen den Spieler mit gut durchdachten und grafisch schick umgesetzten Maps von Down-Under.

Assault:

Zum Inhaltsverzeichnis

Far Cry 3 - Far Cry 3 ist angekündigt

Also auf der GC 2008 hat Patrick Redding (Sprachprogrammierer) bekannt gegeben, dass Far Cry 3 in Arbeit ist.

Das Szenario lautet wieder ’’Afrika’’, schließlich ist dieses Szenario noch recht unberührt in der Spielebranche. Wir lassen uns überraschen was auf uns zukommt.

Wenn es wirklich stimmt, dass Far Cry 3 rauskommt dann könnt Ihr euch wieder auf ein neues Far Cry 3 HQ freuen so wie dieses hier. Aber bis Far Cry 3 rauskommt haben wir noch eine sehr lange Zeit, also ist erstmal Far Cry 2 angesagt :) .

Zum Inhaltsverzeichnis

Far Cry 3 - Far Cry 3 schon in den Startlöchern

Bald will sich der Entwickler von Ubisoft um den dritten Teil von Far Cry kümmern .Pharand gab bekannt, dass Ubisoft schon seit dem Kauf der Far Cry-Rechte von Crytek einen dritten Teil geplant habe.
Wann das Spiel raus kommt konnten die Entwickler noch nicht sagen .

Zum Inhaltsverzeichnis

Far Cry 3 - Release schon im August 2011?

Das US-Spielemagazin GameInformer scheint in letzter Zeit alles zu wissen. Angeblich auch den Release-Termin für Far Cry 3.

Wenn man der Liste mit “bekannten Neuerscheinungen 2011″ aus der GameInformer glauben schenken mag, soll Far Cry 3 schon im August dieses Jahres auf den Markt kommen. Wie jetzt? Seit einem Jahr hat man nichts mehr von der Fortsetzung gehört, und jetzt steht der Termin?

Zwar ist allen klar, dass ein weiteres Far Cry kommt, eine offizielle Bestätigung des Termins seitens Ubisoft gibt es allerdings bisher noch nicht. Der angebliche Release-Termin ist also mit Vorsicht zu genießen. Wir werden sehen ob sich das Gerücht bewahrheiten wird.

Zu Far Cry 3 ist bisher nur bekannt, dassAfrika nicht mehr als Setting dienen wird und man schon fleißig am Spiel arbeitet.

Quelle: vg247

Zum Inhaltsverzeichnis

Far Cry 3 angekündigt - Der Shooter kehrt auf die Insel zurück

Irgendwo auf einem gottverlassenen Eiland kauern wir im Gras. Durch unsere Fotokamera blicken wir verstohlen in die Ferne. Bewaffnete Milizen erkennen wir schemenhaft, die eine Geisel vorführen – dann ein Schuss: Wir wohnen einer Hinrichtung bei. Angsterfüllt kriecht unser Charakter zurück, wird aber durch einen Schlag mit dem Kolben unsanft gestoppt. Kurz darauf erwachen wir, blicken in das wütende Gesicht unseres Entführers.

Der beschimpft uns, stößt uns unsanft in ein Loch. Überall Wasser, unser Charakter keucht, versucht sich zu befreien – pure Spannung.

So begann vor wenigen Minuten die Vorführung von “Far Cry 3″ auf der Ubisoft Pressekonferenz. Bis zum Schluss ließ der Publisher offen, um welches Spiel es sich handelte. Wobei man allein beim Anblick der Umgebung nicht lange überlegen musste: Saftige Gräser, dichter Tropenwald und malerisch schöne Wasserfälle dienen abermals als Handlungsort. Was ihr dort macht? Ist bisher kaum bekannt. Sicher ist: Als Journalist geraten wir in einen Bürgerkrieg und müssen uns plötzlich unserer Haut erwehren.

far cry 3

Am Spielprinzip hat sich indes nicht viel verändert. “Far Cry 3″ ist nach wie vor ein purer Egoshooter, allerdings werdet ihr dieses Mal stark von einem neuen Deckungssystem Gebrauch machen, das am ehesten an “Killzone 3″ erinnert. Für Aufsehen sorgten auch ein paar besonders heftige Stealth-Kill-Moves, die sich scheinbar sogar zu Kombois verketten lassen – so kann man sich rücklings an seine Gegner schleichen, mit dem eigenen Messer ausschalten und dieses dann (innerhalb derselben Bewegung) in den Brustkorb des nächsten Angreifers schleudern.

Grafisch sieht “Far Cry 3″ fantastisch aus, mitsamt brillanter Texturen und toller Lichteffekte. Sehr natürlich und satt wirken vor allem die Farben. Bis zum Release im Jahr 2012 hat Ubisoft also noch genügend Zeit sich um andere Baustellen zu kümmern – so wird man sich hoffentlich nicht mehr durch leere Steppen langweilen oder mit endlos respawnenden Gegner herumärgern müssen.

Zum Inhaltsverzeichnis

Far Cry 3 - Moralische Bedenken in einer glaubwürdigen Spielwelt

Der geplante Shooter Far Cry 3 von Ubisoft soll laut Dan Hays den Spieler vor folgenschwere moralische Entscheidungen stellen und mit einer extrem glaubwürdigen Spielwelt aufwarten.

Dan Hays, zuständiger Produzent von “Far Cry 3“, möchte eine realistische glaubwürdige Spielwelt erschaffen, in der jede Entscheidung folgenschwer wöge. Auch würde sie Spieler vor vielerlei moralische Konflikte stellen, die einen spürbaren Einfluss auf das Spiel hätten.

“Wir wollen dem Spieler einen Traum verkaufen, so dass er beinahe dort ist, beinahe den Ort riechen und schmecken kann.”

Die Spieler werden vor schwierige moralische Entscheidungen gestellt, die Niemand leichtfertig treffen wird. Trifft man zum Beispiel einen Charakter, der echt mies ist und üble Dinge tut, kann man ihn nicht behelligen, weil er noch eine wichtige Rolle spielen könnte.

Viel mehr Informationen wollte Ubisoft noch nicht zum Insel-Shooter preisgeben. So tappen wir seit der E3 größtenteils im Dunkeln. Was wir da allerdings bisher gesehen haben, lässt auf eine mehr als würdige Nachfolge der Serie hoffen.

Keine News mehr verpassen? Folge uns bei Twitter.

Zum Inhaltsverzeichnis

Far Cry 3 - Auch so lässt sich die E3 Demo spielen

In Far Cry 3 wird uns Ubisoft wie schon im Vorgänger eine große Spielwelt präsentieren. Da bietet es sich natürlich auch an, alternative Vorgehensweisen einzubauen. Ein solches Beispiel wird uns nun anhand eines neuen Gameplay-Videos gezeigt.

Andrea Zanini, Game Designer bei Ubisoft, spielt hier nämlich den auf der E3 gezeigten Level, geht dabei diesmal allerdings etwas anders vor. So macht er unter anderem Gebrauch vom Scharfschützengewehr und der Seilrutsche, um sich direkt in das Quartier des Gegners zu begeben und letztendlich den Helikopter zu erreichen.

Far Cry 3 wird im Jahr 2012 für PC, Xbox 360 und PS3 erscheinen. Hier das angesprochene Video, darunter findet ihr auch noch einmal die E3 Präsentation zum Vergleich.

Zum Inhaltsverzeichnis

Far Cry 3: Viele neue Details veröffentlicht

Das Edge-Magazin bekam die Gelegenheit, sich Far Cry 3 ausführlich anzusehen und hat im Zuge dessen einige neue Details zum kommenden Shooter ans Licht gebracht.

“Far Cry 3″ soll ebenfalls ein gewisses Maß an Freiheit bieten, will dabei jedoch nicht so weit wie Far Cry 2 gehen. Stattdessen sind die gegebenen Freiheiten direkt an die Story gebunden, wie es auch schon beim ersten Teil der Fall war. So gibt es gelegentlich stark geskriptete Sequenzen, in denen es nur einen vorgegebenen Pfad abzulaufen gibt. Daneben gibt es jedoch auch immer wieder größere Kämpfe, die ihr – wie in “Far Cry 1″ – ganz individuell bestreiten könnt. Ob ihr von Weitem mit einem Scharfschützengewehr ein feindliches Lager leert, Rambo-mäßig und mit Waffen beladen hineinstürmt oder stattdessen etwa eine C4-Ladung an ein Auto klept und dies dann mitten in das Lager fahren lasst, ist komplett euch überlassen.

Zudem möchte Ubisoft einen größeren Fokus auf die Geschichte setzen und mehr auf den Hauptcharakter eingehen. Statt also eine sehr politische und unpersönliche Story zu erzählen, wie es in Teil 2 der Fall war, dringt ihr tief in die Psyche des Hauptcharakters James Brody ein. Dieser sucht auf der Insel bereits seit mehreren jahren nach seiner entführten Freundin und ha tim Zuge dessen mit so einigen psychischen Problemen zu kämpfen. Regelmäßige Halluzinationen sind die Folge. Allgemein ist “Wahnsinn” ein wichtiges Thema des Spiels, auch beim Antagonisten.

“Far Cry 3″ nutzt Cryteks “CryEngine 3″ und wird im Laufe des Jahres erscheinen.

Zum Inhaltsverzeichnis

Far Cry 3: Neuer Trailer vorab geleakt

Erst heute gab es einige neue Infos zu Far Cry 3, morgen sollte dann der neue Trailer erscheinen. Doch wie das nunmal so ist, wurde das Video bereits geleakt und steht zum Anschauen bereit.

AllGamesBeta hat die deutsche Version des neuen Trailers vorab online gestellt, welcher uns zwar kein Gameplay-Material, dafür aber beeindruckende Cutscenes zeigt. Zu sehen gibt es den Protagonisten, der sich zusammen mit seiner Freundin und einem weiteren Kumpel auf der Insel vergnügt, dann aber vom Insanity Man gefangengenommen wird und daraufhin die Flucht ergreift.

Am Ende des Trailers nennt Ubisoft zudem das Release-Termin von Far Cry 3, es ist der 6. September 2012. Der Open-World Titel erscheint für Xbox 360, PS3 und PC.

Update: Mittlerweile wurde der Trailer auch von Ubisoft selbst veröffentlicht

Zum Inhaltsverzeichnis

Far Cry 3: Ubisoft Massive übernimmt den Multiplayer

Kotakus Chefredakteur Stephen Totilo twitterte kürzlich einige interessante Nachrichten von Ubisofts Game Developers Conference-Event. Demnach wird Ubisofts Multiplayer-Team Massive Hand an „Far Cry 3“ legen.

Weiterhin schrieb Vox Games‘ Redakteur Brian Crecente vom selben Event, dass Massive den Multiplayer von „Far Cry 3“ in ein ganzes „Online Universum“ versetzen wolle. Damit sollen Elemente aus der Indie-Szene wie aus Social Games mit einfließen.

Massive ist kein unbekannter Name, haben sie doch bereits am Multiplayer von „Assassin's Creed: Revelations“ mitgewirkt. Einen größeren Anteil hatten die schwedischen Entwickler allerdings an „Ground Control“ und „World in Conflict“. Zudem arbeitet man bei Massive derzeit an einem unangekündigten MMO.

Ubisoft wird vor der GDC keine weiteren Auskünfte erteilen, bis es aber dann in San Francisco soweit ist, dürfen wir spekulieren, ob man „Far Cry“ gar in einem MMO ausprobieren möchte.

Quelle: Twitter

Zum Inhaltsverzeichnis

Far Cry 3: Drogen! Haie! Waffen!

Publisher Ubisoft hat einen neuen Trailer zum kommenden Shooter Far Cry 3 veröffentlicht. Neben den üblichen Schießereien und Explosionen sind diesmal auch Magic Mushrooms, wilde Tiere und ein Paraglider mit dabei. Passende Kombination.

Schon in Far Cry 2 machte der Spieler mit Medikamenten Erfahrung, in “Far Cry 3″ darf man mit neuartigen Drogen experimentieren und sich von der visuellen Pracht des Spiels beeindrucken lassen. Wie in den vorherigen Teilen der Reihe findet man sich an einem äußerst sonnigen Ort wieder, der leider mit Gefahren nicht geizt.

Ein simples Messer wird zum Bestehen leider nicht reichen, denn die von einem Psychopathen angeführten Gegner schrecken vor Waffengewalt nicht zurück und greifen mitunter auch mal zum Raketenwerfer. Zu allem Überfluss wartet der Dschungel und der angrenzende Ozean auch noch mit wilden Tieren wie etwa Haien auf.

Far Cry 3 wird am 8. September für Xbox 360, PS3 und PC erscheinen. Vorbesteller erhalten die Lost Expeditions Edition, welche die beiden Missionen Forgotten Experiment und Ignition in the Deep enthält und somit für 40 zusätzliche Spielminuten sorgt.

Zum Inhaltsverzeichnis

Far Cry 3 Vorschau und Interview - Tropensturm im Anmarsch

Mal unter uns: Die Ankündigung von Far Cry 3 hat uns ziemlich kaltgelassen. Nur ein weiterer Shooter, der sich artig um die Einhaltung der aktuellen Genre-Gebote bemüht – so lautete unser Ersteindruck nach der E3-Demo im vergangenen Jahr. Seitdem ist eine Menge passiert. Es hat den Anschein, als hätten wir uns in “Far Cry 3“ mächtig getäuscht. Je mehr wir über diese eigensinnige Fortsetzung erfahren, desto interessanter wird sie. Ubisofts Einladung zum ausführlichen Multiplayer-Hands-On im schwedischen Malmö kamen wir deshalb auch mit größtmöglicher Neugier nach.

Es braucht nicht viel, um die Grenze zwischen Vernunft und Wahnsinn zu überqueren. Nur einen kleinen Schubser. Du fällst in einen bodenlosen Schlund. Zivilisation und Gesetz werden bedeutungslos. Plötzlich kannst du tun und lassen, was du willst – absolute Freiheit, keine Regeln; es ist das Paradies auf Erden. Für alle anderen ist es ein höllisches Inferno und genau in dieses will uns Ubisoft Montreal mit schicken.

In der Rolle von Tourist Jason Brody sollen wir im September eine Robisonade in die Raserei antreten. Das Reiseziel ist auf keiner Karte verzeichnet und wird von einem Wahnsinnigen namens Vaas regiert. An ihm muss Jason vorbei, wenn er seine Freunde retten und die Insel lebend verlassen will.

Fliehen und Freunde retten – die Handlung von “Far Cry 3“ klingt recht überschaubar. Doch der Shooter will mit einer psychologisierten Inszenierung und vielen kleinen Überraschungen mehr aus seiner schlichten Story holen. Das scheint nach allem, was wir erfahren konnten, auch bestens zu funktionieren.

Das Eiland wirkt mit seinem brutalen Chaos aus Wahnsinn und Faustrecht richtig gefährlich und wird von Ubisoft Montreal effektiv in Szene gesetzt. Die Entwickler werfen mit der kollektiven Geisteskrankheit der Inselbewohner ungewöhnliche Schatten auf die Postkartenidylle. “Far Cry 3“ tanzt damit angenehm aus seiner Reihe und beschreitet in puncto Narration unausgetretene Pfade. Auf der anderen Seite geht der Ausflug ins Dschungelcamp auch mit der Atmosphäre klassischer Actionstreifen schwanger. Tourist Jason mag zwar nicht ganz so hart sein wie s John Mcclain, aber auch er ist der falsche Mann am falschen Ort. Jason muss in einer Extremsituation über sich hinauswachsen, sein Handeln ist immer auch ein Akt der Verzweiflung. Wir finden, das sind beste Voraussetzungen für eine außergewöhnliche und packende Singleplayer-Kampagne.


Doch wegen der sind wir heute nicht hier. Wir sind nach Malmö gefahren, um uns den bisher geheimen Multiplayer-Part von “Far Cry 3“ vorstellen zu lassen und ihn dann selbst ausführlich zu spielen. Der Mehrspieler-Bereich wird übrigens nicht von Ubisoft Montreal entwickelt, sondern von Massive Entertainment. Wer die bisherige Arbeit des Studios bereits kennt, wird überrschascht sein. Mit “Ground Control“ und “World in Conflict“ hat sich Massive nämlich ausschließlich im Echtzeit-Strategie-Genre verdient gemacht (sieht man mal von einem kürzlich erschienen DLC für “Assassin's Creed: Revelations“ ab).

Als Shooter-Experten lassen sich die schwedische Entwickler also nicht gerade beschreiben. Im Interview konfrontiere ich den Lead Game Designer Magnus “Soundboy“ Jansén mit der fehlenden Genre-Erfahrung seines Studios. Der nimmt es gelassen und verweist auf die wertvollen Erfahrungen, die sein Team mit “World in Conflict“ sammeln konnte.

Nach mehreren Stunden im Multiplayer-Modus von “Far Cry 3“ wissen wir: Jansén Souveräntät kommt nicht von ungefähr. Massiv scheint den neuen Herausforderungen mehr als gewachsen zu sein. Die Mehrspieler-Partien machen schon jetzt mächtig Laune und dürften nicht nur die Fans der Reihe positiv überraschen.

Das liegt vor allem daran, dass man sich bei Massive viele Gedanken zum Thema Teamplay gemacht hat. Kooperative Feature wie der Battlecry – eine Art Buff, der alle Team-Mitglieder in Rufweite unterstützt – belohnen die Spieler nicht nur mit regulären Erfahrungspunkten, sondern füllen auch die sogenannten Team-Support-Punkte auf. Gleiches gilt für Aktionen wie die Wiederbelebung von gefallenen Kameraden oder das Spotten von Feinden.

Wer eine bestimmte Anzahl von Teamplay-Aktionen erfolgreich beendet, wird mit dem Einsatz der mächtigsten Waffen im Spiel belohnt. Das kann ein eher konventioneller Luftschlag sein, bei dem man ein größeres Gebiet in eine tödliche Flammenhölle verwandelt oder aber der Einsatz von psychoaktivem Gas. Wird ein Spieler diesem Zeug ausgesetzt, steht ein mächtig mieser Trip an. Freund und Feind erscheinen dann als nicht länger zu unterscheidende Dämonen.


Am Ende einer Partie warten dann noch kurze Endsequenzen auf die Teams. In diesen interaktiven Szenen darf der beste Spieler des siegreichen Teams über das Schicksal seines besten Gegenspielers entscheiden. Gnade oder Bestrafung – die Wahl bestimmt den weiteren Verlauf der Mini-Sequenzen, die sich übrigens genau so wie Waffen, Ausrüstung und Spezialfähigkeiten aufrüsten lassen. Es sind kleine Ideen wie diese, die aus dem Multiplayer-Modus von “Far Cry 3“ eine überaus unterhaltsame Angelegenheit machen.
Dass wir an dieser Stelle noch kein Wort über die sechs wählbaren Klassen, deren Fähigkeiten oder das Balancing verloren haben, liegt übrigens allein daran, dass hier schlichtweg alles im grünen Bereich ist. Massive hat reichlich und sinnvoll bei “CoD“ und “Battlefield“ gemopst, um die Einhaltung der modernen Multiplayer-Standards zu erreichen. Das sollte auch gelingen. Wie es sich für ein zeitgenössisches Mehrspieler-Match gehört, werden die Spieler permanent mit XP-Feedback, dynamischen Missionszielen und explosiven Schauwerten bei Laune gehalten. Zerstörbare Umgebungen oder gar eine neue Grafik-Referenz solltet ihr von “Far Cry 3“ aber nicht erwarten. In puncto Fahrzeuge hält sich Massiv derzeit leider noch bedeckt.

Fazit

Die Hypekurve von “Far Cry 3“ läuft zur Abwechslung mal von unten nach oben. Der Shooter tauchte vor einem Jahr als ziemlich laues Action-Lüftchen auf unserer Bildfläche auf und hat sich mittlerweile zu einem veritablen Tropensturm entwickelt. Dass man bei Ubisoft Montreal großen Wert auf eine ungewöhnlich intensive Inszenierung der Singleplayer-Kampagne legt und die improvisierte Feuergefechte von Tourist Jason verdammt gut aussehen, wussten wir ja bereits.


Seit unserem Trip zu Massive dürfen wir jetzt auch noch ein Häckchen unter den Mehrspieler-Part von “Far Cry 3“ setzen. Der ist nämlich schon jetzt sehr unterhaltsam und bietet mit seinem starken Fokus auf Teamplay und motivierenden Upgrades packende Mehrspieler-Action auf der Höhe der Zeit. Frühbucher sollten dieses Urlaubsziel unbedingt im Auge behalten.

Ausblick: Sehr gut

Zum Inhaltsverzeichnis

Far Cry 3: Multiplayer-Beta startet im Sommer

Der Multiplayer-Modus wird ein wichtiger von Far Cry 3, weshalb Ubisoft den Mehrspieler-Part auch ausführlich testen möchte. Zu diesem Zweck veranstaltet man im Sommer ein Beta-Event.

Zwei Wochen lang können sich einige wenige Auserwählte im Mehrspieler-Modus von Far Cry 3 bekriegen, bisher hat Ubisoft den Termin lediglich auf den Sommer festgelegt. Die Teilnahmemöglichkeiten sind bisher nur für die USA bekannt, dort können Gamestop Rewards Mitglieder durch den Kauf von Ghost Recon: Future Soldier Zugang zur Beta erhalten.

Ubisoft wird zudem auch einige Codes per Facebook verlosen. In der Beta werden sechs spielbare Klassen zur Auswahl stehen, mit denen man sich in verschiedenen Spielmodi duellieren kann – natürlich steht euch dafür ein umfangreiches Waffenarsenal zur Verfügung.

Far Cry 3 () erscheint am 6. September für PC; Xbox 360 und PS3.

Zum Inhaltsverzeichnis

Far Cry 3: Neues Gameplay veröffentlicht

Far Cry 3 ist kein normales Spiel – kein Wunder, schließlich ist Insanity eines der Mottos des Spiels. Das auf der E3 gezeigte Gameplay erinnert erneut eher an einen Drogentrip.

Anders als in vorherigen Trailer ist der Protagonist diesmal nicht das Opfer, sondern sorgt mit Messer un Bogen im Dschungel für Frieden – und kämpft dabei auch gegen einen Tiger. Was danach folgt, lässt sich wohl wirklich nur noch als “Insanity” bezeichnen.

Far Cry 3 soll im September in die Läden kommen.

Zum Inhaltsverzeichnis

Far Cry 3: Koop-Modus enthüllt

Nachdem Far Cry 3 schon auf Ubisofts E3 Pressekonferenz zu sehen war, zeigte man das Spiel noch einmal bei Sony. Dabei enthüllte man einen Koop-Modus.

Neben der Singleplayer-Kampagne und dem kompetitiven Mehrspieler-Modus wird Far Cry 3 auch einen kooperativen Multiplayer-Part beinhalten. Dieser basiert auf einer eigenständigen Kampagne und lässt bis zu vier Spieler zusammen auf der Insel für Chaos sorgen.

Zudem verriet man, dass es einen PS3 exklusiven DLC geben wird. Welche Inhalte in dem kostenlosen Paket stecken ist jedoch noch nicht bekannt.

Zum Inhaltsverzeichnis

Far Cry 3: Kommt erst Ende November

Auf der E3 wurde es schon groß beworben, pünktlich erscheinen wird Far Cry 3 dennoch nicht. Ubisoft bestätigte nun die Verschiebung des Shooters um rund zwei Monate.

Far Cry 3 wird nicht länger im September für PS3, Xbox 360 und PC erscheinen, sondern erst am 29. November in den Läden stehen. Grund für die Verschiebung sind Bedenken bezüglich der Qualität des Spiels. Producer Dan Hay meint so:

“Wir nehmen uns mehr zeit um das bestmögliche Spielerlebnis zu kreieren. Far Cry 3 bietet unglaublich viel und wir wollen, dass jedes Element dieses verrückten, actionreichen Adventures die höchstmögliche Qualität besitzt.”

Ubisoft gönnt den Entwicklern also noch etwas mehr Zeit, um für etwas Feinschliff zu sorgen. Dabei kümmert man sich mit Sicherheit auch um den 4-Spieler Koop-Modus.

Zum Inhaltsverzeichnis

Far Cry 3: So entsteht die deutsche Synchronfassung

Für einen Blockbuster wie Far Cry 3 scheut Ubisoft natürlich keine Kosten und Mühen und wird das Spiel so komplett auf Deutsch übersetzen. Wie die Synchronfassung entsteht, zeigt euch in neues Video.

Wer sich die deutsche Version von Far Cry 3 kauft, der wird wahrscheinlich die ein oder andere Stimme im Spiel wiedererkennen. Antagonist Vaas flucht so mit der deutschen Stimme von Matt Damon und Heath Ledger, Simon Jäger.

Ebenfalls mit an Bord ist Gerrit Schmidt-Foß, welcher unter anderem schon Leonardo DiCaprio vertont hat. Far Cry 3 () wird nach seiner letzten Verschiebung nun im November für PC, Xbox 360 und PS3 erscheinen.

Zum Inhaltsverzeichnis

Far Cry 3: Der Koop-Modus im Video

Far Cry 3 kommt nicht nur mit einer abgefahrenen Story und dem obligatorischen Multiplayer-Modus daher, vielmehr kann man sich auch mit ein paar Freunden im Koop-Modus durch die Insel schlagen. Nach der Enthüllung auf der E3 gibt es jetzt ein neues Video.

Game Designer Ditte Deenfeldt erläutert uns im jüngsten Trailer zu Far Cry 3 ein paar der Features des Koop-Modus, welcher bei Ubisoft Massive entwickelt wird. In der komplett eigenständigen Koop-Kampagne nehmt ihr und eure Freude die Rolle von vier Charakteren ein, die auf der Jagd nach einem Mann und ihrem gestohlenem Geld sind.

Wie im Einzelspieler-Modus kann man auch im Koop verschiedenen vorgehen, Stealth und Rambo-Manier sind dabei hoffentlich nur zwei von vielen Möglichkeiten. Um im Gefecht bestehen zu können, ist zudem die Anpassung eurer Ausrüstung möglich.

Far Cry 3 () erscheint am 29. November.

Zum Inhaltsverzeichnis

Far Cry 3: Gamescom-Trailer zum Koop-Modus

Neben seiner Singleplayer-Kampagne wird Far Cry 3 zum ersten Mal auch einen Koop-Modus beinhalten. Mit welchen Zeitgenossen man es in diesem zu tun bekommt, erfahrt ihr im neuen Trailer.

Die vier Hauptcharaktere sind zusammen auf der einsamen Insel gestrandet und sehen sich nach Rache – ein Schiffskapitän hat nämlich ihr gesamtes Geld gestohlen. Also arbeiten der korrupte Cop Leonard, der Auftragskiller Mikhail, die Ex-Soldatin Tisha und der Schotte Callum zusammen und suchen nach dem Bösewicht.

In der 4-Spieler Koop-Kampagne könnt ihr übrigens nicht nur Online zocken, vielmehr gibt es auch eine  Split-Screen Funktion für zwei Spieler. Far Cry 3 erscheint am 29. November für PC, Xbox 360 und Playstation 3. Ihr seid diese Woche auf der gamescom? Dann könnt ihr die Ubisoft-Booth in Halle 7 ansteuern, euch anstellen und den Shooter selber anzocken.

Zum Inhaltsverzeichnis

Far Cry 3: Neuer Trailer stellt Buck vor

Vaas ist nicht der einzige durchgeknallte Kerl in Far Cry 3. Mit Buck werdet ihr im Spiel nämlich auf einen weiteren Charakter treffen, der mindestens genauso gefährlich und verrückt ist.

Ubisoft veröffentlichte nun einen neuen Trailer, welcher uns Vaas und Buck vorstellt und uns etwas mehr über das Leben im Dschungel erzählt. Ein paar actionreiche Gameplay-Szenen sind ebenfalls mit dabei.

Ob Protagonist Jason mit seiner Flucht vor den beiden Psychopathen Erfolg hat, werden wir am dem 29. November erfahren. Dann erscheint Far Cry 3 nämlich für PS3, Xbox 360 und PC. Eine Auflistung der Systemanforderungen findet ihr hier.

Zum Inhaltsverzeichnis

Far Cry 3: Inspiriert von Elder Scrolls, Red Dead Redemption

In den Gameplay-Videos und Trailer zu Far Cry 3 wird auf jeden Fall eine Sache klar: Ubisofts Shooter unterscheidet sich deutlich von den anderen Vertretern des Genres. Verwunderlich ist dies nicht, schließlich hat man sich etwa auch von Rollenspielen inspirieren lassen.

Lead Designer James Keen sprach mit Eurogamer über die Inspirationen für die Welt von Far Cry 3. Da der Titel eine offene Spielwelt bietet und daher nicht wie ein üblicher Shooter gestaltet werden kann, musste man sich zwangsläufig bei anderen Genres bedienen.

Keen nennt hier unter anderem die Rollenspiele der Elder Scrolls Reihe und Rockstars Open-World Titel Red Dead Redemption als Inspiration.

“Um den Spieler über einen längeren Zeitraum an der Stange zu halten, müssen wir uns ein paar andere Genres anschauen. Daher haben wir uns MMOs und andere Open-World Titel angeschaut. Die Elder Scrolls Reihe war eine riesige Inspiration für uns, ebenso Spiele wie Red Dead Redemption und andere Rockstar Titel.”

Laut Keen sei das Entwicklerteam dazu gezwungen gewesen, sich von den Konventionen des Shooter-Genres zu entfernen, da die Spielwelt von Far Cry 3 () zu groß für ein normales Spieldesign ist. Vom Umfang des Spiels könnt ihr euch ab dem 29. November dann selber überzeugen.

Zum Inhaltsverzeichnis

Far Cry 3: Das Monkey Business Pack im Video

Die Far Cry 3 Insane Edition kommt nicht nur mit einer Bobblehead-Figure von Antagonist Vaas daher, auch exklusive Spielinhalte sind mit dabei. Ubisoft präsentiert uns unter anderem das Monkey Business Pack.

Im Monkey Business Pack trefft ihr auf den Affen liebenden Charakter Hurk, welcher euch auf vier neue Missionen schickt. Bewaffnet mit Sprengstoff und Schusswaffen müsst ihr so zum Beispiel eine Ladung Diamanten aus einem alten Tempel klauen.

Das Monkey Business Pack ist in der Insane Edition von Far Cry 3 enthalten, welche zudem auch zahlreiche Muliplayer-Inhalte bereithält. Release ist am 29. November für PC, Xbox 360 und PS3.

Zum Inhaltsverzeichnis

Far Cry 3: Besser als Call of Duty Black Ops 2

In den kommenden Wochen erscheinen – wie schon im vergangen Jahr – die wohl größten Titel: Halo 4, Assassin’s Creed 3, Call of Duty: Black Ops 2. Mittendrin steckt Far Cry 3, doch Ubisoft hat keine Angst vor der Konkurrenz.

Auch wenn der Shooter gegen Genregrößen wie Medal of Honor: Warfighter antreten muss, ist man sich bei Ubisoft des Erfolges relativ sicher. “Far Cry 3″ biete schließlich ein anderes Spielerlebnis als die Konkurrenz. Kann man also raushören, dass Far Cry 3 sogar besser ist als Call of Duty Black Ops 2?

“Far Cry war schon immer ein wenig anders”, so Brand Manager Henri Guay gegenüber MCV. “Die Leute werden weiterhin Call of Duty spielen, aber auch nach Titeln suchen, die ihnen ein anderes Spielerlebnis bieten. Wir sitzen in einer für uns angenehmen Position.”

Ursprünglich sollte der Open-World Titel bekanntlich bereits im September erscheinen und daher einen kleinen Vorsprung vor der Konkurrenz haben. Letztendlich entschied man sich jedoch für eine Verschiebung auf November, um dem Team mehr Zeit zu geben. Product Manager Dan Hay meint dazu:

“Far Cry 3 ist ein großes Spiel und es gibt gewisse Erwartungen. Wir wollten es so groß wie nur möglich machen. Es gab ein paar Dinge, die wir streichen wollten, ich aber einfach nicht vom Konsumenten wegnehmen konnte.”

Far Cry 3 wird am 29. November für PS3 & Xbox 360 erscheinen.

Zum Inhaltsverzeichnis

Far Cry 3: Der Tyrann Hoyt im neuen Trailer

Verrückte Charaktere gibt es in Far Cry 3 en Masse. Ubisoft stellt uns mit einem neuen Trailer jetzt Hoyt vor, der Tyrann der im Mittelpunkt des Spiels stehenden Insel.

Hoyt ist der Chef des größten Sklavenhändlerrings der Region und lebt auf der Insel nach seinen eigenen Regeln: Wer sie bricht, wird gerne einmal spontan verbrannt. Ebenfalls im Trailer mit dabei ist Sam, einer der engsten Verbündeten von Hoyt, welcher euch jedoch bei eurer Mission zur Seite steht.

Far Cry 3 wird am 29. November für PC, Xbox 360 und PS3 erscheinen. Neben der Standard Edition können sich Fans auch die Insane Edition zulegen, welche unter anderem zusätzliche Spielinhalte und eine Figur von Antagonist Vaas enthält.

Zum Inhaltsverzeichnis

Far Cry 3: Minecraft Mod ab sofort verfügbar

Auch die Entwickler von Ubisoft Montreal mögen Minecraft und scheinen während der Arbeit an Far Cry 3 viel Zeit mit dem Sandbox-Titel verbracht zu haben. So viel, dass man nun die beiden Spiele kombiniert hat.

Mit einer jetzt von Ubisoft veröffentlichten Minecraft Mod schickt man euch auf die Insel von Far Cry 3, neben den bekannten Gebieten wurden auch Charaktere als blockige NPCs verwirklicht. Die Mod kommt neben einer umfangreichen Map, welche zahlreiche Geheimnisse und Easter-Eggs bietet, auch mit einem Texture-Pack daher.

Zum Download geht’s hier.  Die Map wurde von Michael Lambert aka Sacr3 erstellt, die Texturen stammen von Axel Jannsen und und Yohan Delcourt. “Far Cry 3″ erscheint am 30. November für PC, Xbox 360 und Playstation 3.

Zum Inhaltsverzeichnis

Far Cry 3: Walkthrough zeigt Mission des Monkey Business Pack

Käufer der Far Cry 3 Insane Edition bekommen neben einem Buch und einer Figur auch das Monkey Business Pack. Wie die Missionen des DLCs aussehen, zeigt ein Walkthrough-Video.

Hurk hat schon viel zu viel Zeit auf der Insel verbracht und sorgt zusammen mit seinem Affen Coco für ordentlich Chaos. Doch Coco kann nicht alles alleine machen, weshalb eure Hilfe benötigt wird. Producer Dan Hay führt euch durch eine der im Pack enthaltenen Missionen in der Stealth-Variante.

Far Cry 3 erscheint am 29. November für PC, Xbox 360 und Playstation 3. Um die Werbetrommel für das Spiel zu rühren, hat Ubisoft zuletzt eine Web-Serie angekündigt und eine passende Minecraft Mod veröffentlicht.

Zum Inhaltsverzeichnis
GIGA Marktplatz