Killer Is Dead

Lollipop Chainsaw, Shadows of the Damned, No More Heroes – nur ein kleiner Auszug der Spiele aus der Feder von Goichi “Suda 51” Suda. Alle Projekte des Japaners darf man wohl als verrückt bezeichnen und genau das macht sie so gut. Next Up: Killer Is Dead.

 

Killer Is Dead – No More Heroes + Killer 7

Sudas Studio Grasshopper Manufacture arbeitet bei Killer Is Dead einmal mehr mit Kadokawa Games zusammen, die gleiche Partnerschaft bescherte uns schon den Cheerleader-Zombie-Schnetzler “Lollipop Chainsaw”. Killer Is Dead ähnelt aber viel mehr zwei anderen Projekten von Suda 51, nämlich den Geheimtipps “Killer 7″ und “No More Heroes”.

Spieler nehemen die Rolle von Mondo Zappa ein, ein 35 Jahre alter Assassinen Assassine – Zappa wurde nämlich von der Brian Execution Firm beauftragt, die weltweit besten Attentäter auszuschalten. Dabei steht ihm ein interessantes Waffenarsenal zur Verfügung:

Zappas Lieblingswaffe ist so ein Schwert, sein linker Arm wiederum wurde kybernetisch modifiziert und kann in einen Bohrer oder eine Kanone verwandelt werden. Im Verlauf von Killer Is Dead wird man sich Upgrades für die Mega-Man artige Waffe zulegen können.

Killer Is Dead – Die dunkle Seite von James Bond

Creative Director Suda 51 beschrieb Killer Is Dead selber als Story rund um die dunkle Seite des Geheimagenten-Alltags. Wobei Zappas Aktionen doch noch etwas abgedrehter sind als die von James Bond. Der verrückte Artstyle gepaart mit dem versprochenen grafischen Update macht Killer Is Dead zu einem wahren Augenschmaus, dessen Einzigartigkeit wohl nur noch von den absurden Gameplay-Elementen übertroffen wird.

Doch im Spiel dreht sich nicht alles ums Töten: Zappa eilt der Ruf als Womanizer schließlich voraus, neben seiner hübschen Chefin Vivian gibt es mit Zappas Assistentin Mika Takekawa gleich zwei “Bond-Girls”.

Killer Is Dead Release im Sommer

In Japan soll Killer Is Dead bereits im Sommer 2013 für PS3 und Xbox 360 erscheinen, ein EU-Release steht noch nicht fest.

Bildergalerie Killer-is-dead

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

von

Weitere Themen: Grasshopper Manufacture

Alle Artikel zu Killer Is Dead

  1. Killer Is Dead Test: Verrückt wie immer, gut wie nie

    von Robin Schweiger
    Killer Is Dead Test: Verrückt wie immer, gut wie nie

    Suda 51 ist zurück, obwohl er für viele nie wirklich weg war. Sein Entwicklerstudio Grasshopper Manufacture veröffentlichte in den letzten zwei Jahren mit „Diabolical Pitch“, „Shadows of the Damned“ und „Lollipop Chainsaw“ gleich drei Spiele und arbeitete als...

Kommentare
Anzeige
GIGA Marktplatz