Landwirtschafts-Simulator 17: Tiere züchten - Kühe, Schafe, Schweine und Co.

Christoph Hagen
4

Im Landwirtschafts-Simulator 17 ist ein besonderes Feature die Tierzucht. Es gibt vier Arten von Tieren, wovon ihr drei selber züchten könnt. Hierdurch könnt ihr eine Menge Geld erwirtschaften, doch ihr müsst euch gut um sie kümmern, damit sie nicht unter ihren Umständen leiden. Wie ihr möglichst produktiv Tiere züchtet und wie dieses Feature im LS 17 funktioniert, zeigen wir euch auf dieser Seite.

Hühner sind die einzigen Tiere im Landwirtschafts-Simulator, die ihr nicht selber züchten könnt. Ihr erhaltet am Anfang eine Anzahl von dem Federvieh und könnt von ihnen gelegentlich Eier einsammeln und diese verkaufen. Bei Kühen, Schafen und Schweinen ist es etwas komplizierten und gleichzeitig auch lohnenswerter. Die Tierzucht im LS 17 gibt euch einige Möglichkeiten, euer Geschäft zu optimieren.

Die wichtigsten Tipps zur Tierhaltung im Video!

26.775
Landwirtschafts-Simulator 17 - Tipps zur Tierhaltung

Landwirtschafts-Simulator 17: Das braucht ihr für die Viehzucht

Bevor ihr euch mit Schweinen und Co. eindeckt solltet ihr für die nötigen Gerätschaften sorgen. Ein Stall an sich reicht nicht aus, denn ihr müsst für optimale Bedingungen sorgen, wenn ihr Tiere züchten möchtet im LS 17. Schließlich müsst ihr euer Vieh zum einen von Ort zu Ort transportieren können und gleichzeitig für ausreichend Futter und Sauberkeit sorgen.

  • Transporter: Mit diesem Fahrzeug transportiert ihr eure Tiere und habt dabei je nach Kostbarkeit unterschiedlich viel Kapazität. Eine günstige Variante ist zum Beispiel der Betimax RDS 7500 und sehr praktisch. Für etwas mehr Ladefläche sorgt der Michieletto AM19.
  • Wasser: Alle Tiere brauchen Wasser in der Viehzucht. Kauft euch zum Beispiel den Joskin AquaTrans 7300 S  als Transporter für Wasser.
  • Einstreuer: Damit eure Tiere ausreichend Stroh bekommen, könnt ihr mit einem Einstreuer wie dem Primor 15070 Einstreuer frisches Stroh in eure Tierställe bringen.
  • Futtermischwagen: Mit diesen Helfern (zum Beispiel der TrailedLine Duo 1814) das Futter für die Tiere zusammenstellen könnt. Es gibt auch Futtermischwagen, die selbstständig die Heuballen etc. aufnehmen können. Dafür müsst ihr allerdings etwas mehr Geld bezahlen, wie zum Beispiel für den Siloking SelfLine Compact16 12.

Der Fuhrpark des LS 17 wächst immer weiter an und ist mit dem Platinum-Addon noch größer geworden, wie die folgende Bilderstrecke zeigt.

Landwirtschafts-Simulator 17 Fahrzeuge: Bilderstrecke und Liste mit allen Herstellern und Marken

Tiere züchten im LS 17 – So geht es dem Vieh gut

Nur wenn ihr die Tiere gut behandelt, werdet ihr zum erfolgreichen Viehzüchter. Dies betrifft Sauberkeit und Futter. Jede Art von Zuchtvieh gibt euch andere Erzeugnisse und bedarf verschiedener Voraussetzungen.

Ihr seht für alle Tiere folgende Anzeigen, damit ihr den Tierzucht optimal überwachen könnt. Produktivität gibt an, wie gut eure Zucht optimiert ist und mit welcher Qualität ihr Erzeugnisse produziert. Die Reproduktionsrate ergibt sich auf den gewährleisten Bedingungen, damit sich eure Tiere möglichst schnell vermehren. Hieraus ergibt sich wiederum die Anzeige für das nächste Tier, aus welcher ihr ablesen könnt, wann das nächste Tier geboren wird.

Sauberkeit beschreibt, wie viel Futter die Tiere neben ihrem Trog verteilt haben. Damit sie sich ihr Futter nicht aus dem Dreck holen müssen, könnt ihr mit euren Traktoren an die Futterstelle fahren und für Ordnung sorgen, wodurch sich die Tiere wohl und sauber fühlen. Für Schweine und Kühe müsst ihr eine besondere Futterzusammensetzung mit dem Futtermischwagen bereitstellen. Mischt also das Futter zusammen, achtet auf ausreichend Wasser im Trog und sorgt für frischen Mist.

Seid ihr ein Fan des LS 17 der ersten Stunde? Dann beweist euer Wissen im folgenden Quiz!

Tiere bekommen

Fahrt zum Markt mit einem Tiertransporter.Dort könnt ihr mit R das Menü öffnen und seht nun die Preise für die einzelnen Tiere. Ein Schwein kostet 3.000 €, ein Schaf 4.000 € und eine Kuh kostet euch 5.000 €. Da die Tiere unterschiedlich groß sind, könnt ihr nicht die gleiche Anzahl von ihnen in euren Transporter laden. Ihr könnt allerdings immer nur eine Art von Tieren kaufen und nicht mischen. Habt ihr eure gewünschten Tiere gekauft, könnt ihr sie an dem entsprechenden Stall abliefern.

Landwirtschafts-Simulator 17 – Tiere züchten, so funktioniert die Übersicht

In der Übersicht zur Viehzucht seht ihr alle wichtigen Informationen und Bedingungen für Kontrolle eurer Tierbestände. Dabei ist jede Art anders und beansprucht verschiedene Aspekte.

  • Schafe:
    • Produktion/Gewinn: Schafe produzieren Wolle in regelmäßigen Zeitabständen. Diese könnt ihr dann zur Spinnerei bringen und dort verkaufen. Außerdem könnt ihr überflüssige Tiere verkaufen.
    • Bedarf: Sauberkeit, Wasser, Heu und Gras.
  • Kühe:
    • Produktion/Gewinn: Güllegrube, Milchtank, Misthaufen, Kühe.
    • Bedarf: Sauberkeit, Wasser, Stroh, Gras, Silage und Heu, Kraftfutter.
    • Futterzusammensetzung: 20% Gras, 50% Basisfutter (Silage, Heu) und 30% Kraftfutter.
  • Schweine:
    • Produktion/Gewinn: Güllegrube, Misthaufen und Schweine.
    • Bedarf: Sauberkeit, Wasser, Stroh, Körnermais, Weizen, Gerste, Raps, Sonnenblumen, Sojabohnen, Kartoffeln und Zuckerrüben.
    • Futterzusammensetzung: 50% Basisfutter (Körnermais), 25% Getreide (Weizen, Gerste), 20% Protein (Raps, Sonnenblumen, Sojabohnen, 5% Wurzelfrüchte (Kartoffeln, Zuckerrüben)

Ihr könnt euch auf alle drei Arten von Zuchttieren konzentrieren oder nur eine oder zwei Arten spezialisieren, bevor ihr ausreichend Kapital und Produktion habt, um große Geschäfte zu machen.

Weitere Themen: Landwirtschafts-Simulator, GIANTS

Neue Artikel von GIGA GAMES