Erste Hilfe: Tipps für Einsteiger bei Saints Row 4

Superkräfte, abgefahrene Waffen, Freak-Aliens – Saints Row 4 ist ein riesiger Spielplatz, auf dem sich der Spieler so richtig austoben kann. Damit ihr aus eurer Erfahrung als Präsident/Bandenboss/Verteidiger der Menschheit noch mehr herausholen könnt, haben wir hier ein paar kleine Tipps zusammengetragen. Diese Saints Row 4 Tipps richten sich an Einsteiger, die neu ins Spiel gehen – wenn ihr ausführlichere Ratschläge wollt, werft einen Blick in unsere Komplettlösung.

Erste Hilfe: Tipps für Einsteiger bei Saints Row 4

Saints Row 4 Tipps

Rennt nicht durch – baut euch aus

Saints Row 4 macht vor allem Spaß, weil man so kompromisslos viel Unsinn anstellen kann, und wer einfach nur durch die Story rauscht, macht sich nicht nur das Leben schwerer, sondern verpasst auch eine Menge Fun. Einer der schönsten Aspekte ist das Machtgefühl, dass der Boss vermittelt, wenn ihr ihm/ihr Upgrades und Kräfte zukommen lasst, und um das tun zu können, solltet ihr in Steelport umherreisen, optionale Ziele und Events abschließen und Datencluster sammeln. Nutzt also die Open World – vorausgesetzt, ihr könnt euch fünf Minuten zusammenreißen und keinen Unsinn anstellen.

Upgrades? Boni. Kräfte? Mobilität.

Bei den zu erwerbenden Upgrades empfiehlt es sich, früh in die Verbesserungen unter “Boni” zu investieren. Ihr erhaltet in Zukunft mehr und häufiger Geld und Erfahrung, nehmt die Boni also früh mit, um das Maximum aus ihnen herauszukitzeln und dicke Profite und Levels einzufahren. Bei den Kräften empfiehlt es sich, immer zunächst Sprint und Sprung so weit auszubauen, wie es geht. Durch die Stadt zu düsen macht nicht nur eine Mordsgaudi, ihr kommt auch wesentlich schneller zu euren Zielen.

Nebenaufgaben – der frühe Weg zum Erfolg

Nach fast jeder Hauptaufgabe werden Nebenaufgaben freigeschaltet, die oft nur aus Aneinanderreihungen von Events bestehen. Wenn ihr keine starke Aversion gegen sie habt, solltet ihr die Nebenaufgaben möglichst bald bewältigen, sie geben euch nicht nur Erfahrung und Cache, sondern verleihen euch auch oft einzigartige Upgrades (etwa, dass Sprint keine Ausdauer mehr verbraucht), geben euch frühzeitigen Zugang zu Waffen (zum Beispiel der Dubstep-Kanone, die man in der Story erst wesentlich später kriegt), schalten neue Elemente für eure Kräfte oder Superkräfte für eure Homies frei. In unserer Komplettlösung haben wir die Nebenmissionen aufgeführt und sagen euch, wann sie freigeschaltet werden und was die jeweilige Belohnung ist.

Dies ist mein Gewehr…

Es gibt eine Riesenladung an Waffen in Saints Row 4, auf jeden Fall zu viele, als dass ihr sie alle sofort gleich gut upgraden könnt – darum könnt ihr euch später kümmern, wenn ihr alle Upgrades für den Boss usf. habt. Probiert also mit den Knarren rum, findet welche, die euch liegen, und konzentriert euch drauf, erst einmal diese aufzuwerten. Jede Waffe hat auch ein etwas teureres und mächtiges Upgrade, das ihre Verhaltensweise etwas ändert – explosive Kugeln, durchschlagende Schüsse oder, im Fall der Zin-Waffen, zum Beispiel keine Überhitzung mehr. Macht euch keinen Stress – ihr kommt auch eine Weile ohne Upgrades aus, also nehmt euch Zeit, “eure” Waffen zu finden.

Keine Kräfte? Geiseln!

In Steelport ist der Boss dank der Superkräfte ein Monstrum, aber in einigen Missionen, die außerhalb von Steelport spielen, stehen diese Kräfte nicht zur Verfügung. Spielt in diesem Fall clever und erinnert euch an die Optionen, die ihr habt, aber in Steelport wahrscheinlich nie nutzt. So könnt ihr Gegner als menschlichen Schutzschild benutzen, könnt euch tatsächlich ducken, um Kugeln auszuweichen oder Feinde im Nahkampf niedermachen, um direkt an Health Drops zu gelangen.

Holt euch einen Freund dazu

Wisst ihr, was besser ist, als mit götterähnlichen Kräften eine Stadt aufzumischen? Das Ganze mit einem Freund zu machen. Holt euch einen Coop-Partner dazu, ihr könnt nicht nur mehr Chaos stiften, sondern habt in Steelport auch Zugriff auf bestimmte Events, die auf zwei Spieler ausgerichtet sind. Selbst, wenn ihr keinen Coop-Partner habt, gibt es keinen Grund, warum ihr alleine sein solltet – ruft per Telefon einige der anderen Saints an, vorzugsweise diejenigen mit Superkräften und/oder einer psychotischen Attitüde, und lasst die Kuh fliegen.

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Weitere Themen: Deep Silver

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz