Der Begriff Gadget fällt regelmäßig in Bezug auf Gegenstände aus verschiedenen Lebensbereichen. Was es mit diesen Gadgets auf sich hat, zeigen wir auf GIGA. 

Einige sind witzig, viele nützlich und bei manchen schüttelt man nur den Kopf. Ihr findet diese Gadgets in fast allen Bereichen eures Lebens. Was genau man unter dem Begriff „Gadget“ versteht, wo das Wort ursprünglich herkommt und was es für Gadgets gibt, erfahrt ihr in diesem Artikel. 

Ihr habt zu viele alte Gadgets herumliegen? Wie ihr Elektronik richtig entsorgt, zeigen wir im Video: 

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Was ist ein „Gadget“ überhaupt?

Duden.de definiert das Wort „Gadget“ wie folgt: „Gadget: kleiner, raffinierter technischer Gegenstand (der auch für Spielereien geeignet ist)“. Gadgets sind also kleine technische Geräte, die den Nutzer:innen entweder Spaß bringen oder einen mehr oder weniger praktischen Nutzen besitzen. Der Begriff wird häufig auch in Bezug auf Smartphones, Computer oder Konsolen benutzt, doch eigentlich beschreibt er günstige kleine Helfer und Zubehör. Auch müssen Gadgets nicht per se elektrisch betrieben werden. Eine ganz genaue Definition gibt es also nicht, da das Spektrum dieser Produktpalette breit gefächert ist. 

Mit diesen coolen Gadgets kommt ihr durch jeden heißen Sommer: 

Was für Gadgets gibt es? 

Wir habe euch für verschiedene Anwendungsbereiche einige Gadgets aufgelistet: 

  • Haushalt:  
    Sauberkugeln, Wäschefaltbrett, WC-Licht
  • Büro:
    Monitorständer mit Aufbewahrungsfunktion, Kabelhalter, Mini Beamer
  • Fitness:
    Fitnesssoundmaschine, Sporttrinkflasche mit Geldfach, E-Gadget Springseil
  • Technik:
    Echo Dot (3. Gen.) Alexa, Smartwatch, Induktions-Ladegerät
  • Party-Gag:
    Partylicht LED Discokugel, Party-Fingerlampe, LED-Luftballons

Alle hier aufgelisteten Produkte und viele mehr findet ihr auf Amazon.de

Wodurch wurden „Gadgets“ bekannt?

Bekannt wurden solche „Gadgets“ durch Serien und Filme wie Inspektor Gadget im Jahre 1983, welcher mit technischen Hilfsmitteln ausgerüstet auf Verbrecherjagd ging oder James Bond, der seine technischen Spielereien durch Q erhielt, dem Leiter der Forschungs- und Entwicklungsabteilung des britischen Geheimdienstes MI6. 

Der Begriff Gadget leitet sich vermutlichen von den französischen Wörtern „gagée“ für Werkzeug oder „gâchette“, dem Begriff für den Schnapphahn eines Schlosses, Riegels oder Waffenschlosses, ab. 

Das Gadget-Quiz: Könnt ihr diese Geräte den passenden Herstellern zuordnen?

Das Gadget-Quiz: Kannst du diese Hardware ihrem Hersteller zuordnen?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).