Google Earth bot bisher schon faszinierende Einblicke und Aufblicke auf unsere Welt, und die Pro-Version ergänzt das um viele Funktionen, die nicht nur für Geologen nützlich sein dürften. So ist beispielsweise die Ausgabe eines Bildes oder Karte auch in hoher Auflösung möglich, während man vorher nur maximal in Bildschirmauflösung drucken konnte.

Eher für Profis interessant sind die Funktionen von Google Earth Pro Download, die der Vermessung dienen. Wie groß eine bestimmte Fläche ist, kann sinnvoll sein, wenn man ein Grundstück kaufen will, und die Entfernung zwischen zwei Punkten ist für Sportler wichtig, die damit z. B. für den nächsten Langstreckenlauf trainieren wollen.

In verschiedenen Ebenen stehen Demografie-, Grundstücks- und Verkehrsdaten zur Verfügung und man kann auch eigene Daten nach dem Geologenstandard GIS importieren. Mit dem Google Earth Pro Download lassen sich „Überflugfilme“ in hoher Auflösung erstellen, die auch ohne Verbindung zum Internet funktionieren

Denn normalerweise muss man sich bei Google Earth Pro anmelden, um Zugriff auf die Geodaten zu haben, aus denen es dann den „virtuellen Globus“ aufbaut. Wo bereits 3D-Fotos bestehen, sind die Landschaften beim Heranzoomen nicht flach, sondern räumlich. Wer möchte, kann hier eigene Konstruktionen oder Bilder hinzufügen. Google zeigt dabei aber nicht automatisch die Ergebnisse von Streetview. Um darauf zuzugreifen, muss man wie bei Maps das kleine Männchen „Pegman“ auf die Oberfläche ziehen.

Der Google Earth Pro Download kann kostenlos heruntergeladen und installiert werden. Wer bereits die normale Version besitzt, sollte diese vorher deinstallieren. Eine Registrierung ist für Privatanwender nicht erforderlich. Nur Unternehmen und gewerbliche Anwender, die Earth Pro für ihr Geschäft nutzen wollen, müssen sich registrieren, die Lizenzgebühr von bisher ca. 400 Euro im Jahr ist aber nicht mehr zu zahlen.

Bei Google Earth Pro anmelden

Wer Google Earth Pro zum ersten Mal startet, gelangt zunächst einmal in ein Anmeldefeld. Doch man muss sich als Privatperson nicht länger registrieren oder einen Lizenzschlüssel beantragen, um das Programm zu benutzen. Es reicht, im Feld „Nutzername“ die eigene E-Mail-Adresse und im Feld „Lizenzschlüssel“ den Eintrag GEPFREE zu setzen. Dann funktioniert Google Earth Pro normal, die zusätzlichen Funktionen sind automatisch freigeschaltet. Bei den nächsten Anmeldungen wird auch nur noch die E-Mail-Adresse abgefragt.