Wordpress: Cache löschen – so geht's

Robert Schanze

Ihr könnt in WordPress den Cache löschen, indem ihr die Daten aus dem zugehörigen Verzeichnis entfernt. Außerdem könnt ihr den Cache auch deaktivieren. Wir zeigen, wie das geht.

Wordpress: Cache löschen – so geht's

Ab und an kann der Cache in WordPress Probleme machen. So könnt ihr ihn leeren oder ganz deaktivieren.

WordPress: Cache löschen

  1. Der Cache-Ordner in WordPress lautet:
    .../wordpress/wp-content/cache
  2. Löscht den Inhalt des Ordners, um den Cache zu leeren.

Wir empfehlen, vorher eine Sicherheitskopie des Ordners anzulegen.

WordPress: Cache deaktivieren

  1. Öffnet die Datei wp-config.php in eurem WordPress-Projekt-Ordner.
  2. Fügt der Datei folgende Code-Zeile hinzu:
    define('ENABLE_CACHE', false);
  3. Falls bei euch die Zeile define('ENABLE_CACHE', true) bereits vorhanden ist, ändert ihr das „true“ in „false“ ab.

Hinweis: In neuen WordPress-Versionen funktioniert dies unter Umständen nicht mehr.

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Lustige Computer-Viren, die man gerne auf dem PC hätte

    Lustige Computer-Viren, die man gerne auf dem PC hätte

    Der Alptraum jedes PC-Nutzers ist der Computer-Virus. Einmal infiziert macht sich die Schadsoftware an die Arbeit und euch das Leben zur Hölle. Doch das ist nicht immer so. Es gibt auch mehr oder weniger harmlose Computer-Viren, die euch lediglich etwas auf die Palme bringen wollen.
    Robert Kohlick
  • VAVOO.tv

    VAVOO.tv

    Bei VAVOO.tv handelt es sich um ein Media-Center ähnlich wie KODI, mit dem man mediale Inhalte aller Art aus verschiedenen Quellen abspielen kann. Genauso wie bei KODI ist es mit VAVOO.tv möglich, den Funktionsumfang durch verschiedene Addons zu erweitern. Bei VAVOO werden die Addons als „Bundles“ bezeichnet.
    Martin Maciej
* gesponsorter Link