Bei der WM in Katar hat die deutsche Nationalmannschaft ziemlich suboptimal abgeschnitten. Jetzt beginnt die Stunde der Schnäppchenjäger: Das Trikot der Nationalelf ist deutlich im Preis gesunken. Von den ursprünglichen 90 Euro ist nichts mehr zu spüren – teilweise wird das Jersey schon für 45 Euro verramscht.

 
DFB
Facts 

Deutsches WM-Trikot stark im Preis gefallen

Kaum ist Deutschland bei der WM in Katar rausgeflogen, purzeln die Preise für das Trikot. Von den ursprünglichen 90 Euro will Hersteller Adidas nichts mehr wissen, selbst im offiziellen Shop gibt es das deutsche Jersey jetzt schon für kleine 45 Euro. Eine Personalisierung mit aufgedrucktem Spielernamen gibt es gratis dazu. Selbst Lieferkosten fallen nicht an.

Der Preisverfall kann direkt auf das Ausscheiden bei der WM zurückgeführt werden. Pünktlich am 5. Dezember, als auch der Sieg gegen Costa Rica im letzten Gruppenspiel für ein Weiterkommen nicht mehr ausreichte, ging es mit dem Preis für das WM-Trikot steil nach unten.

Wie sehr sich Schnäppchenjäger gerade auf das Trikot stürzen, lässt sich auch aus Daten von Vergleichs- und Deal-Portalen ablesen. Bei Idealo ist das Trikot nach unseren Beobachtungen erstmals am 2. Dezember in den Top-Suchanfragen aufgetaucht und konnte sich dort auf Anhieb den dritten Platz sichern. Kurz nach dem Vorrunden-Aus der Nationalelf hat es das DFB-Trikot auf den ersten Platz geschafft. Oder anders ausgedrückt: Nach keinem anderen Produkt wird derzeit häufiger gesucht (Quelle: Idealo).

Bei der WM in Katar helfen Roboter bei Abseitsentscheidungen. Mehr dazu im Video:

FIFA WM Katar: Roboter entscheiden auf Abseits oder nicht

Adidas: Deutsches WM-Trikot aus recyceltem Plastikmüll

Beim Material des Trikots setzt Ausrüster Adidas nach eigenen Angaben auf recycelten Plastikmüll. Dafür wird mit der Umweltschutzorganisation Parley for the Oceans kooperiert. 50 Prozent des verwendeten Materials soll dabei aus den Ozeanen gefischt worden sein.