Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Digital Life
  4. People & Culture Festival 2023: Lasst uns heute über die Jobs von morgen reden

People & Culture Festival 2023: Lasst uns heute über die Jobs von morgen reden

Wie Arbeit in Zeiten von Künstlicher Intelligenz aussehen kann, ist ein Thema beim People & Culture Festival (© Imago / Nedrofly Stock)

Ihr braucht einen Jobwechsel oder wollt erste berufliche Schritte in der Welt der Medien wagen? Aber keine Ahnung, wo ihr da anfangen sollt? Dann ist das People & Culture Festival in Berlin genau das Richtige. Wir zeigen euch, was euch bei dem Medien- und Kreativ-Event erwartet.

„Irgendwas mit Medien“ ist wohl der Leitspruch von vielen, wenn sie nach ihren Zukunftsplänen gefragt werden. Doch der Einstieg in diese Branche kann schwierig sein. Es gibt zwar viele Möglichkeiten, aber das macht die Entscheidung nicht leichter. Falls ihr noch nach der richtigen Inspiration sucht, könnt ihr am 8. November 2023 das People & Culture Festival in Berlin besuchen. Das Beste daran: Ihr könnt kostenlos dabei sein!

Anzeige

People & Culture Festival: Noch nie davon gehört? Dann wird es Zeit!

Das People & Culture Festival findet in diesem Jahr zum 2. Mal statt. Entstanden ist es aus der Idee heraus, dem Fachkräftemangel in der Kreativ- und Digitalbranche entgegenzuwirken. Dafür wurde das Programm vom Netzwerkverein medianet berlinbrandenburg e.V. ins Leben gerufen und von der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe gefördert (Quelle: Presseportal). Das Festival funktioniert ähnlich wie eine Jobmesse: Verschiedene Bildungsträger, regionale Unternehmen und Startups aus den Bereichen Film, TV, Radio, Games, Musik, Werbung etc. treten in Kontakt mit Studierenden, Arbeitssuchenden und Quereinsteigenden. Also ein Sprungbrett in einen möglichen neuen Job. Zusätzlich finden auf dem People & Culture Festival verschiedene Keynotes, Workshops und Panel Talks statt.

Noch unsicher, ob die Veranstaltung das richtige für euch ist? Dann hilft euch vielleicht der Festival-Rückblick vom letzten Jahr:

Rückblick auf das People and Culture Festival 2022
Rückblick auf das People and Culture Festival 2022

In diesem Jahr dreht sich dabei alles um das Motto „Filling the Gap“. Es sollen Antworten auf Fragen gefunden werden, wie: Welche Berufe sind wirklich zukunftssicher? Und welchen Einfluss hat Künstliche Intelligenz auf die Arbeitswelt von heute? Aber auch: Wie können Frauen mehr gefördert werden? Kann ich später von meiner Rente leben? Für Jeannine Koch, Vorstandsvorsitzende von medianet berlinbrandenburg e.V., ist es wichtig, sich mit diesen Fragen zu beschäftigen: „Der demografische Wandel und die Digitalisierung bedeuten ein Paradigmenwechsel in der gesamten Wirtschaft. Dies erfordert ein Umdenken bei allen Unternehmerinnen und Unternehmern. Das diesjährige People & Culture Festival wird ein Schlaglicht auf die vier wichtigsten Stellschrauben – Digitalisierung, Zuwanderung, Erwerbstätigkeit von Frauen und Renteneintrittsalter – in der Behebung des Fachkräftebedarfs legen, um die große klaffende Lücke zumindest ein wenig zu schließen.“

Anzeige

Sichert euch ein kostenloses Ticket für′s People & Culture Festival 2023

Ihr fühlt euch vom diesjährigen Programm angesprochen und habt Bock beim People & Culture Festival mit dabei zu sein? Dann könnt ihr euch unter diesem Link ganz einfach und völlig kostenlos euer Ticket sichern. Damit geht′s dann am 8. November ins Kino Colosseum in Berlin und vielleicht in eine neue berufliche Zukunft.

Anzeige
Eine Frau sitzt vor ihrem Streaming-Setup.
Die Arbeit in der Medienbranche verändert sich ständig (Bildquelle: Imago / Pond5 Images)

People & Culture Festival 2023: Auf diese Speaker könnt ihr euch freuen

Das diesjährige Programm zum Thema „Filling the Gap“ findet auf insgesamt 5 Bühnen statt. Dabei reden 42 Speaker über die Herausforderungen und Möglichkeiten in der aktuellen Berufswelt. Mit dabei sind unter anderem:

  • Verena Pausder, Unternehmerin und Expertin für Digitale Bildung
  • Mina Saidze, Gründerin und Autorin von FairTech
  • Nina Straßner, Global Head of People Initiatives bei SAP
  • Prof. Dr. h.c. Jutta Allmendinger, Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung GmbH
  • Ernst Feiler, Geschäftsführer von PHAROS The Post Group
  • Dr. Norbert Huchler, Vorstandsmitglied am Institut für Sozialwissenschaftliche Forschung e.V.
  • Joachim Kosack, Geschäftsführer der UFA GmbH
  • Katarina Niewiedzial, Beauftragte für Integration und Migration
  • Marco Parrillo, Geschäftsführer bei Ebner Media Group GmbH & Co. KG
  • Paul Reuter, Expert Organisational Development & Transformation Partner bei Axel Springer National Media & Tech GmbH & Co. KG
  • Dr. Nannette Swed, Co-Founder & CEO von humanaize
Anzeige

Auf der Website vom People & Culture Festival findet ihr eine Übersicht über alle teilnehmenden Speaker. Ihr könnt euch also nicht nur auf zahlreiche, sondern auch ganz unterschiedliche Einblicke in die Zukunft der Medienbranche freuen.

Die Gründerin Mina Saidze war bereits im Interview mit unserer Kollegin von Desired:

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige