Im Sommer 2021 erscheint mit Swords of Legends Online ein neues MMORPG bei uns im Westen. Im Mittelpunkt steht die chinesische Xianxia-Mythologie und eure Aufgabe ist es, das Gleichgewicht in Shenzhou wiederherzustellen. Das Spiel bietet auch zahlreiche aufregende Dungeons, die Entwickler Gameforge heute vorstellt.

SOLO: Bergtempel, Bambuswälder und Housing

Swords of Legends Online setzt den Fokus auf eine klassische Geschichte von Gut gegen Böse und auf mächtige Schwerter wie das Ahnenschwert, die dem Spiel seinen Namen verleihen.

Mit zahlreichen Reittieren könnt ihr euch in die Lüfte erheben und die Schönheit mystischer Bergtempel, dicht bewachsener Bambuswälder und eisiger Gletscher genießen. Im Endgame erwarten euch epische PvP-Gefechte und viele mächtige Fähigkeiten für eure Klasse, die es zu meistern gilt.

Nach epischen Schlachten könnt ihr euch dann in eurem eigenen Haus und Garten niederlassen, denn Swords of Legends Online bietet euch auch eine umfangreiche Housing-Option an.

Was bei einem guten MMORPG aber natürlich nicht fehlen darf, sind aufregende Dungeons. Um diese geht es jetzt.

SOLO: Umfangreiche Dungeons wollen von euch entdeckt werden

Heute gewährt Gameforge euch einen kleinen Einblick in die ersten fünf Dungeons des kommenden AAA-Action-MMOs Swords of Legends Online.

Ihr werdet atemberaubende (und gelegentlich tödliche) Schauplätze erkunden: Ihr werdet gegen dämonische Spinnen in einem unterirdischen Labyrinth antreten, einen überschwemmten Gefängniskomplex erforschen – und euch in den Ruinen einer zerstörten Tempelanlage mit einem von der Pest befallenen General messen!

Das ist kein Zuckerschlecken – wer den besten Loot will, muss sich der Herausforderung stellen. Und beweisen, dass er den Titel „Legende“ verdient.

Ein Beispiel, wie so ein Dungeon aussieht, seht ihr hier:

Stadt Yemo in Wuzhao

Zone: Butianling

  • 5 bis 10 Spieler
  • Normaler Dungeon
  • Mindeststufe: 13
  • 4 Bosse
  • 3 Schwierigkeitsgrade

DER ORT: Der Königshof von Wuzhao befindet sich nahe der Yinsheng-Quelle, die als Heiligtum des Totengottes gilt.
DER BOSS: Kämpfer treffen in diesem Dungeon auf Wu Yeyu, die der Explosion des Teufelsschwerts direkt ausgesetzt war. Seitdem hat sie nicht nur ihre Menschlichkeit, sondern auch ihren Verstand verloren.

Kühler Weg

Zone: Weichuan Hochland

  • 5 bis 10 Spieler
  • Normaler Dungeon
  • Mindeststufe: 22
  • 4 Bosse
  • 3 Schwierigkeitsgrade

DER ORT: Im Berg hinter der Qingliangzhai-Festung verlaufen verzweigte unterirdische Tunnel. Eindringlinge müssen sich auf eine böse Überraschung einstellen, denn Meijias Großdämonen wehren jeden Angriff rücksichtslos ab.
DER BOSS: Helden, die sich in diese Tunnel wagen, werden sich am Ende gegen die Spinne Han Yi zu Wehr setzen müssen. Vor einigen Jahren noch war sie eine stolze Kriegerin von Xiangliu. Nachdem Xiangliu den Tod gefunden hatte, zog sie sich jedoch zurück – bis sie von Meijia rekrutiert wurde, um fortan für sie zu kämpfen und ihre dunklen Machenschaften zu unterstützen.

Gefängnis von Chou

Zone: Bezirk von Jiangdu

  • 5 bis 10 Spieler
  • Normaler Dungeon
  • Mindeststufe: Maximal-Level
  • 3 Bosse
  • 3 Schwierigkeitsgrade

DER ORT: In der vergangenen Dynastie wurden Verbrecher in dieses geheime unterirdische Wasserverlies gesperrt. Es besteht aus unzähligen Wasserwegen, die sich in alle Richtungen erstrecken.
DER BOSS: Im Wasserverlies hat Tongpi das Kommando. Seine auffällige Bronzerüstung schützt ihn gegen Angriffe und er verfügt über eine besondere Fähigkeit: Er kann die Seelenkraft der fünf Elemente steuern und so seine Macht verstärken.

Nachtmahr-Gnadentempel

Zone: Bezirk von Chang'an

  • Erst ab Level 18 im Zuge einer Story-Quest begehbar
  • 5 bis 10 Spieler
  • Normaler Dungeon
  • 3 Bosse
  • Höherer Schwierigkeitsgrad ab Stufe 37

DER ORT: Vom Frieden des Tempels vergangener Tage fehlt heute jede Spur: Wer diesen unheilvollen Ort betritt, begibt sich in eine Hölle ohne Entrinnen. Die Quelle dieses Übels ist das Schwert des Fremden, welches von bösem Qi umhüllt ist.
DER BOSS: Im Tempel herrscht der Nachtmahr, welcher der Kraft des Schwerts des Fremden entsprungen ist.

Ruine der reißenden Flüsse

Zone: Shinaghuai Grassland

  • 5 bis 10 Spieler
  • Regular Dungeon
  • Begehbar nach Erreichen des Maximal-Levels
  • 3 Bosse
  • 3 Schwierigkeitsgrade

DER ORT: Vor fünfzig Jahren hat die Verwüster-Sekte eine Reihe von Altären und Tempeln in Jiangdu errichtet. Mit dem Auftreten der Sense der fünf Plagen kommen diese Ruinen wieder ans Tageslicht – und mit ihnen etwas Böses, das mit jedem Tag stärker wird.
DER BOSS: Wer die Ruine betritt, wird Bekanntschaft mit dem Frühlingspest-General machen. Die Seelenkraft des Generals ist eng mit der Ruine der reißenden Flüsse verbunden. Gerät er in Not, wird der gesamte Tempel ihm zur Seite stehen.

Swords of Legends Online erscheint im Sommer 2021 und kann bereits vorbestellt werden.