Der smarte Oura Ring kann nach Angaben von Neurowissenschaftlern dabei helfen, Symptome des Coronavirus mehrere Tage früher zu erkennen. Die Erfolgsquote soll bei 90 Prozent liegen. Doch ganz so einfach ist es dann doch nicht, wie sich zeigt.

 

Coronavirus: News und Tipps & Tricks, wie ihr die Zeit zu Hause übersteht

Facts 

Oura Ring kann COVID-19 erkennen

Beim Oura Ring handelt es sich um einen Tracker, der den Puls, Schlafrhythmus und weitere Merkmale des Trägers erkennt. In Zusammenarbeit mit dem Rockefeller Neuroscience Institute (RNI) der West Virginia University wurde nun aber herausgefunden, dass der Ring noch deutlich mehr kann. Nach Angaben der Wissenschaftler soll der Ring Symptome einer Erkrankung am Coronavirus drei Tage früher als der Träger selbst erkennen. Bei 90 Prozent der Versuche lag der Ring richtig. Im besten Fall kann der Ring also eine Verbreitung des Virus verlangsamen, da der Besitzer sich früher als bisher in Quarantäne begeben kann. Der Ring alleine ist dabei aber nur ein Puzzlestück.

In Untersuchungen wurde der Ring mit einer App des RNI kombiniert, bei der Nutzer unter anderem Angaben zum aktuellen Stresslevel machen können. Der Oura Ring hingegen liefert Daten zum Schlaf, zur Körpertemperatur und zur Herzfrequenz. Aus der Kombination kann die Software des RNI dann errechnen, ob der Träger des Rings an Symptomen von COVID-19 leidet. Die Versuchsreihe soll nun auf über 10.000 Testpersonen erweitert werden, heißt es im Blog von Oura.

Smarte Ringe bei Amazon anschauen

Harpreet Rai, CEO von Oura Health, gibt sich zuversichtlich: „Wir hoffen, dass die Technologie von Oura die Identifizierung und das Verständnis der verschiedenen physiologischen Signale und Warnzeichen unseres Körpers im Zusammenhang mit Infektionskrankheiten wie COVID-19 verbessert“. In einem nächsten Schritt sollen Symptome nicht nur einfach erkannt werden, sondern auch aggregierte Daten der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Dazu ist nun eine App veröffentlicht worden.

Mehr zum Oura Ring gibt es hier im offiziellen Video:

Trailer zum Oura Ring

Oura Ring: Gesundheits-Tracker aus Titan

Oura bietet seinen Ring derzeit in mehreren Varianten für 299 US-Dollar an, die sich allerdings nur beim Aussehen unterscheiden. In beiden Fällen kommt Titan als Material zum Einsatz. Der Ring kann mit einer Akkuladung bis zu 7 Tage durchhalten, ein Display ist aufgrund der geringen Größe nicht vorhanden. Gesammelte Daten werden über Bluetooth an das verbundene Smartphone gesendet, eine App steht für Android und iOS zur Verfügung.