Samsung Galaxy A9 (2018) vorgestellt: So ein Kamera-Smartphone gab es noch nie

Peter Hryciuk 3

Samsung hat heute mit dem Galaxy A9 (2018) ein ganz besonderes Android-Smartphone vorgestellt, das weltweit einzigartig ist. Auf der Rückseite des Handys sind nämlich unglaubliche vier Kameras verbaut. Doch das Galaxy A9 (2018) hat noch viel mehr zu bieten.

Samsung Galaxy A9 (2018): Das erste Android-Handy mit vier Kameras auf der Rückseite

Samsung Galaxy A9 (2018).

Erst eine, dann zwei, dann drei und nun vier Kameras auf der Rückseite eines Samsung-Smartphones. So schnell kann die Entwicklung und Übernahme eines Trends in der Branche gehen. Das Samsung Galaxy A9 (2018) ist das weltweit erste Smartphone, das mit unglaublichen vier Kamera-Sensoren auf der Rückseite ausgestattet ist. So etwas hat noch kein anderer Hersteller gebaut. Doch was können die einzelnen Sensoren überhaupt?

Jeder Kamera-Sensor im Samsung Galaxy A9 (2018) erfüllt eine besondere Aufgabe. Das Unternehmen hat dazu eine interessante Grafik veröffentlicht:

  • Der 8-MP-Sensor ganz oben kann Fotos mit einem Ultra-Weitwinkel von 120 Grad aufnehmen.
  • Darunter ist ein 10-MP-Teleobjektiv verbaut, mit dem sich ein zweifacher optischer Zoom realisieren lässt. Objekte können also näher herangeholt werden, ohne dass die Bildqualität darunter leidet.
  • Erst an dritter Stelle von oben ist die Hauptkamera mit 24 MP verbaut. Diese wird für die meisten Fotos verwendet. Sie besitzt mit f/1.7 die größte Blende und kann somit sowohl für Tag- als auch Nachtaufnahmen verwendet werden.
  • Der vierte Sensor löst mit 5 MP auf und arbeitet nur unterstützend als Tiefenkamera für den Live-Fokus. Damit lässt sich ein schöner Bokeheffekt erzeugen.

Damit die vier Sensoren auch gut zusammenarbeiten, hat Samsung die Kamera-App überarbeitet und die Szenenerkennung des Samsung Galaxy Note 9 integriert. Das Smartphone erkennt also, was man fotografiert und optimiert das Bild für den Benutzer. Die Software weist den Nutzer außerdem darauf hin, wenn jemand geblinzelt hat oder das Foto verwackelt aussieht, sodass man das Foto erneut aufnehmen kann.

Über die 24-MP-Frontkamera wird eine Gesichtserkennung realisiert. Damit kann sich der Besitzer schnell anmelden. So sicher wie Face ID aus dem iPhone dürfte diese Methode nicht sein. Alternativ steht auf der Rückseite ein Fingerabdrucksensor zur Verfügung.

Samsung Galaxy A9 (2018) mit großem Display und tollem Design

An der Front des Galaxy A9 (2018) hat Samsung ein 6,3-Zoll-Super-AMOLED-Display verbaut, das mit FHD+ auflöst. Zur Grundausstattung gehört eine Always-On-Display-Funktion, mit der man Benachrichtigungen und weitere Informationen im Ruhezustand direkt vom Display ablesen kann. Es handelt sich um einen flachen Bildschirm, der zumindest an den Seiten mit dünnen Rändern punkten kann. An der Ober- und Unterseite sind etwas dickere Ränder vorhanden, da Samsung weiterhin auf eine Kerbe im Display verzichtet.

Besonders auffällig ist natürlich die Farbwahl. Samsung übernimmt beim Galaxy A9 (2018) den von Huawei bekannten Farbverlauf in zwei Farben, bietet mit dem schwarzen Modell aber auch eine normale Version an. Die Farben Pink und Blau besitzen einen wirklich schönen Farbverlauf und sorgen für eine ganz besondere Optik des Smartphones.

Samsung Galaxy A9 (2018) mit riesigem Akku

Die Rückseite des Galaxy A9 (2018) besteht aus Glas, sodass das Samsung-Smartphone schnell kabellos aufgeladen werden kann. Diese Funktion war bisher nur teuren Samsung-Smartphones vorbehalten. Beim Akku hat Samsung ebenfalls nicht gespart. Die Kapazität liegt bei 3.800 mAh und dürfte in Kombination mit der weiteren Hardware für ziemlich lange Laufzeiten sorgen.

Samsung Galaxy A9 (2018): Weitere besondere Eigenschaften

Zur weiteren Ausstattung des Samsung Galaxy A9 (2018) gehört ein Acht-Kern-Prozessor, der in Kombination mit den 6 oder 8 GB RAM für eine hohe Performance sorgen soll. Dazu gibt es 128 GB internen Speicher, der um maximal 512 GB erweitert werden kann und eine Dual-SIM-Funktion, die unabhängig davon verwendet werden kann. Es lassen sich sowohl zwei Nano-SIM-Karten als auch eine microSD-Karte einlegen.

Samsung Galaxy A9 (2018): Preis und Verfügbarkeit

Das Samsung Galaxy A9 (2018) wird in Deutschland ab 599 Euro verkauft. Es soll ab November verfügbar sein.

Samsung Galaxy A9 (2018): Technische Daten

Display 6,3 Zoll, 2.220 x 1.080 Pixel, Super-AMOLED
Maße 162,5 x 77 x 7,8 mm
Gewicht 183 Gramm
CPU Octa Core (2.2GHz Quad + 1.8GHz Quad)
Arbeitsspeicher 6 oder 8 GB RAM
Speicher 128 GB, erweiterbar um bis zu 512 GB
Rückkamera 8-MP-Sensor mit f/2.4-Blende und Ultra-Weitwinkel
10-MP-Teleobjektiv mit f/2.4-Blende für 2x-Zoom
24-MP-Hauptsensor mit f/1.7-Blende
5-MP-Sensor mit f/2.2-Blende zur Tiefenmessung
Frontkamera 24 MP, Autofokus, f/2.0
Akku 3.800 mAh (3720 mAh typical), Schnellladefunktion und Wireless-Charging
Software Android 8.0 Oreo mit Samsung Experience
Konnektivität LTE Cat. 9, WLAN a/b/g/n/ac (2,4/5 GHz), NFC, Bluetooth 5, GPS, Galileo, Glonass, BeiDou,
Besonderheiten Klinkenbuchse, Dual-SIM, Fingerabdrucksensor
Farben Rosa und Blau mit Farbverlauf, Schwarz
Preis (UVP) ab 599 Euro

Zu den Kommentaren

Kommentare

Weitere Themen

Alle Artikel zu Samsung Galaxy A9 2018

* gesponsorter Link