Fallout 76

Christopher Bahner

Fallout 76 spielt vor den Ereignissen aller bisherigen Fallout-Spiele und entlässt euch als Bewohner von Vault 76 in eine offene Spielwelt, die viermal so groß ausfällt wie die von Fallout 4. Dabei seid ihr im Online-Spiel ständig mit anderen Spielern unterwegs, die euch freundlich oder feindlich begegnen können. An dieser Stelle findet ihr alle Infos rund um den Release von Fallout 76!

Der Trailer von der E3 2018 zeigt alles, was euch in Fallout 76 erwartet!

Fallout 76 – Official E3 Trailer.

Fallout 76 jetzt kaufen! *

Die wichtigsten Fakten zu Fallout 76:

  • Release-Datum: 14. November 2018
  • Genre: Rollenspiel
  • Plattformen: PC, PS4 und Xbox One
  • Szenario: Das postnukleare Amerika des Jahres 2102, 25 Jahre nach dem Fall der Atombomben.
  • Features: Reines Online-Survival-Spiel, bei dem ihr gemeinsam mit Dutzenden anderer Spieler das Ödland bevölkert. Wahlweise könnt ihr alle Inhalte auch alleine spielen. Umfangreicher Baumodus und zahllose Quests in einem Gebiet viermal so groß wie in Fallout 4.
  • Entwickler: Bethesda
  • Publisher: Bethesda

Fallout 76: Online-Spiel, aber kein MMO

In Fallout 76 seid ihr immer online und teilt euch die Spielwelt über dedizierte Server mit anderen Spielern, die ebenfalls aus Vault 76 die Spielwelt betreten. Allerdings funktioniert das Spiel dabei nicht als klassisches MMO, da pro Server nur wenige Spieler unterwegs sind (ca. 12).

Zudem ist der Survival-Aspekt nicht so stark ausgeprägt, wie in anderen Spielern. So verliert ihr beim Tod nicht euren Spielfortschritt und könnt sogar ganz einfach euren kompletten Charakter in die Spielwelt eurer Freunde mitnehmen. Hier absolviert ihr gemeinsam Quests oder baut Siedlungen mit dem sogenannten C.A.M.P.-Modus auf.

C.A.M.P. ist eine tragbare Bauplattform, die euch die Errichtung von Gebäuden an beliebigen Punkten in der Spielwelt erlaubt. Spieler, die euch nicht freundlich gesonnen sind, können wiederum in der Welt verteilte Raketensilos finden und aktivieren, um eure Siedlungen zu zerstören und dort dann besonders guten Loot abzustauben.

Wenn ihr keine Lust auf Koop oder PvP habt, könnt ihr aber auch sämtliche Inhalte alleine genießen und Fallout 76 wie ein normales Singleplayer-RPG spielen.

Release und Plattformen

Fallout 76 erscheint am 14. November 2018 für PC, PlayStation 4 und Xbox One.

Quiz: Für welche Fraktion in Fallout 76 solltest du in den Kampf ziehen?

Bald stehen die PvP-Kämpfe in Fallout 76 an der Tagesordnung. Bis dahin solltest du dir schon einmal Gedanken machen, für welche Fraktion du in den Kampf ziehen willst. Dürstet es dich nach Blut? Willst du Gerechtigkeit? Oder willst du einfach nur plündern und trinken? Dieses Quiz verrät dir, welche Gruppierung die Richtige für dich ist!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Spiel

Weitere Themen

Alle Artikel zu Fallout 76

  • Fallout-76-Spieler quält Leute mit brutalem Mathe-Test

    Fallout-76-Spieler quält Leute mit brutalem Mathe-Test

    Eigentlich sind Camps in Fallout 76 dazu da, die eigenen Sachen zu lagern und sich gegebenenfalls ein praktisches und gemütliches Heim in der Einöde zu schaffen. Manche sind da allerdings noch etwas einfallsreicher und bauen ganze Komplexe nach – oder erfinden Labyrinthe und Fallen, um andere Spieler herauszufordern.
    Jasmin Peukert 1
  • Fallout-76-Spieler gründen Tierheim für schlimmste Monster im Spiel

    Fallout-76-Spieler gründen Tierheim für schlimmste Monster im Spiel

    Krieg, ja, Kriegt bleibt immer gleich. Nur nicht in Fallout 76, denn dort haben die Spieler tatsächlich angefangen, sich aus dem kaputten, dreckigen Ödland ein Zuhause zu basteln: Mit freundlichen Nachbarn, die Geschenke hinterlassen, einer Spieler-Polizei und natürlich einem Tierheim: Dem Ort, an dem ihr endlich das zähnefletschende Monster eures Herzens findet.
    Marina Hänsel
  • Fallout 76 ist noch nicht tot: Spieler werden mit Ingame-Waffenhandel reich

    Fallout 76 ist noch nicht tot: Spieler werden mit Ingame-Waffenhandel reich

    „Das Spiel ist tot“ und „Spielt das überhaupt noch wer?“ heißt es so oft, wenn man über Fallout 76 sprich. Doch auch wenn es viele ungern zugeben: Das Online-Rollenspiel wird noch ordentlich bespielt. Es gibt allerdings auch einige Personen, die den Titel ausnutzen, um ordentlich Echtgeld in die eigenen Taschen zu scheffeln.
    Jasmin Peukert 1
  • Das Spielejahr 2019: Eure 12 größten Enttäuschungen

    Das Spielejahr 2019: Eure 12 größten Enttäuschungen

    Eure Meinung war gefragt – wir wollten nämlich wissen, welche Spiele-Releases euch dieses Jahr einen richtigen Dämpfer verpasst haben. Die 12 größten Enttäuschungen präsentieren wir nun hier, teils auch mit Zitaten aus der Community.
    Daniel Nawrat
  • In Fallout 76 verteilen Roboter Weihnachtsgeschenke

    In Fallout 76 verteilen Roboter Weihnachtsgeschenke

    Auch im Ödland von Fallout 76 wird Weihnachten gefeiert. Nur werden dort die Geschenke nicht vom Weihnachtsmann gebracht, sondern vom Santatron, den ihr euch für kurze Zeit kostenlos sichern könnt.
    Alexander Gehlsdorf
  • Fallout 76 Spielerin lebt unter der Karte - warum auch nicht?

    Fallout 76 Spielerin lebt unter der Karte - warum auch nicht?

    In Fallout 76 kannst du so gut wie überall auf der Karte dein Lager aufschlagen, doch Angriffe von Monstern und anderen Spielern sind auf der Tagesordnung. Mrs P hat da eine einfache Lösung gefunden und baute ihre Basis einfach da, wo man nie drauf kommen würde (wenn es nicht ausgeschildert wäre).
    Jasmin Peukert
  • Fallout-76-Gruppe stellt Spieler wegen Verrat gegen das Ödland vor Gericht

    Fallout-76-Gruppe stellt Spieler wegen Verrat gegen das Ödland vor Gericht

    Im Ödland von Fallout 76 gibt es zahlreiche Kreaturen und Fraktionen, vollständige Städte und Orte. Alles spielt in der Postapokalypse und ist zerstört - das ist aber noch lang kein Grund, Verbrechen ohne Konsequenzen über sich ergehen zu lassen. Das denkt sich auch die Rollenspiel-Gruppe Fallout Five-0, die gegen einen Raider eine gesamte Gerichtsverhandlung führt.
    Jasmin Peukert
  • Einige Fallout-76-Helme werden wegen Gesundheitsrisiken zurückgezogen

    Einige Fallout-76-Helme werden wegen Gesundheitsrisiken zurückgezogen

    Nope, die Nylon-Segeltaschen waren wohl nicht der Höhepunkt an schlechtem Fallout-76-Merch. Auch einige der Helme sind teuflisch, oder eher das, was in ihnen ist. Ein Stoff im Helm sei offenbar anfällig für Schimmel, dessen Sporen niemand von uns einatmen sollte. GameStop US hat inzwischen einen ganzen Batzen Todeshelme zurückgezogen – gestorben ist aber noch niemand.
    Marina Hänsel 6
  • Wie Spiele mein Privatleben gerettet haben

    Wie Spiele mein Privatleben gerettet haben

    Jemand sagt, „Handys und Spiele vereinsamen uns!“ Daraufhin antwortet ein anderer jemand, „Als ich mit 25 Jahren mein erstes Smartphone gekauft habe, wachte ich am nächsten Tag mit einem Katzenbild auf, das meine Freunde mir per WhatsApp geschickt hatten. Bester Morgen seit langem.“ Dieser jemand bin ich. Und ich sehe meine Freunde jeden Tag, obwohl wir nicht in derselben Stadt wohnen.
    Marina Hänsel 15
* Werbung