Trauriges Easter Egg in Far Cry: New Dawn – Wiedersehen mit Hund Boomer

Alexander Gehlsdorf

17 Jahre nach den Geschehnissen Far Cry 5 steht der treue Hund Boomer leider nicht mehr als Begleiter zur Auswahl. Dennoch ist in Far Cry: New Dawn ein Andenken an den vierbeinigen Sonnenschein versteckt.

Der beste Freund des Menschen kann bis zu 16 Jahre alt werden. Ganz so lang halten die meisten Vierbeiner aber leider nicht durch. Dementsprechend ist es auch die traurige Realität, dass Boomer, der treue Begleiter aus Far Cry 5, in Far Cry: New Dawn nicht mehr zur Auswahl steht. Schließlich spielt das Spinoff ganze 17 Jahre nach dem Hauptspiel.

So sieht Hope County nach dem explosiven Finale des Vorgänger aus:

Far Cry: New Dawn - Launch-Trailer.
Achtung! Es folgen leichte Spoiler zu Story von Far Cry: New Dawn

Trotzdem hat Hope County Boomer nicht vergessen, denn aufmerksame Spieler können ihm in Far Cry: New Dawn die letzte Ehre erweisen.

In der zweiten Hälfte des Spiels erwartet dich die Mission Inside Job, in der es deine Aufgabe ist, ein Gefängnis zu infiltrieren. Wenn du dich im Hof des Gefängnisses genau umschaust, kannst du in einem der Zelte ein Bild von Boomer entdecken. Selbst im trostlosen Knast-Alltag der Post-Apokalypse spendet Boomer also Trost.

Glücklicherweise müssen Hunde-Fans in Far Cry: New Dawn nicht komplett auf einen tierischen Begleiter verzichten – du freundest dich stattdessen mit dem Neuzugang Timber an – ebenfalls ein Hund, offenbar ein mutierter Shiba Inu. Alternativ kann dich außerdem das Wildschwein Horatio im Kampf unterstützen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung