Magic the Gathering: Spieler bricht 10.000 Dollar-Finale ab um seinen Flug zu erwischen

Alexander Gehlsdorf

Einmal im Finale eines Grand Prix zu sitzen, gehört zu den größten Träumern vieler Magic the Gathering-Fans. Dass dieses Finale so endet wie im Grand Prix Oakland am vergangenen Wochenende, erwarten hingegen wohl nur die wenigsten.

Dass das umstrittene Kombo-Deck Krark-Clan Ironworks gleich viermal in der Top 8 des Grand Prix Oakland vertreten war, mag für einige Diskussionen gesorgt haben. Allerdings war es das Finale, an das sich die meisten Zuschauer noch lange erinnern werden — allerdings nicht, weil es so spannend war.

Im Finale saßen sich Eli Kassis und Hunter Cochran gegenüber. Erster spielte das Izzet Phoenix Deck, letzterer Krark-Clan Ironworks. Wie auch in den Runden zuvor galt das Best-of-Three-Prinzip. Wer zuerst zwei Spiele für sich entscheidet, gewinnt das Match.

Das erste Spiel gewann Kassis, danach endete das Turnier jedoch überraschend: Cochran verzichtete auf die folgenden Runden und schenkte Kassis den Sieg, obwohl er theoretisch noch immer die Chance auf den ersten Platz hatte.

Die entsprechende Szene kannst du dir ab 03:58:30 ansehen:

Grand Prix Oakland: Day 2 - Modern von Magic auf www.twitch.tv ansehen

Diese Entscheidung kostete ihn potentiell eine Menge Geld, denn während der zweite Platz des Turniers mit 5.000 Dollar dotiert war, wurden an den Gewinner ganze 10.000 Dollar ausgezahlt. Allerdings hatte er einen triftigen Grund dafür, das Turnier nicht bis zum Ende zu spielen: Er wollte seinen Flug nicht verpassen.

Bilderstrecke starten(28 Bilder)
25 Jahre Magic The Gathering: Das waren die Höhepunkte

Die Kommentatoren Marshall Sutcliffe und Eduardo Sajgalik moderierten das Event trotz der abrupten Wendung mit Fassung zu Ende, allerdings verrieten einige Frames nach dem vermeintlichen Ende des Streams, dass die beiden auf eine derartige Entscheidung offenbar nicht vorbereitet waren.

The faces of the broadcasters after they announced that the stream of GP Oakland is abruptly ending, because one of the finalists had to catch a flight and therefore conceded the match. This is a screenshot of a short cutscene after the stream was supposed to be over. from r/magicTCG

Für Eli Kassis hat sich das Finale hingegen mehr als gelohnt. Er konnte sich nicht nur über die 10.000 Dollar Preisgeld freuen sondern sicherte sich mit dem Sieg auch den Status als Platinum-Pro. Damit qualifiziert er sich unter anderem automatisch für die kommende Pro Tour. Die nächste Pro Tour, diesmal unter den Namen Mythic Championship, findet am 22. Februar in Cleveland, Ohio statt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung