Mass Effect - Andromeda: Mineralien und Materialen finden - Fundorte für Bergbau

Christopher Bahner

Materialien und Mineralien braucht ihr in Mass Effect: Andromeda für den großen Zweig der Forschung und Entwicklung. Dazu müsst ihr jedoch richtig Bergbau betreiben, um so an Mineralien wie Vanadium, Kupfer und Element Zero zu gelangen. Beim Bergbau benutzt ihr dabei das Landfahrzeug Nomad. Es gibt jedoch auch andere Mittel und Wege, um Materialien zu finden.

Hier gibt's das Steelbook von Mass Effect: Andromeda!*

Materialien erhaltet ihr etwa regelmäßig durch das Aussenden von Einsatzteams im Spiel oder per Companion App „Apex HQ“. Aber auch das Zerlegen von Waffen und Rüstungen bringt euch wertvolle Ressourcen, wie wir es euch in den Tipps zu Mass Effect: Andromeda bereits erklärt haben. Im Folgenden wollen wir euch aber den Bergbau genauer erklären, damit ihr die meisten Materialien und Mineralien schnell finden könnt. Das folgende Video zeigt euch dabei schon einmal, wie ihr richtig Mineralien abbaut.

Mass Effect - Andromeda: So baut ihr Mineralien richtig ab.

Richtig Bergbau betreiben und Mineralien finden

Bilderstrecke starten(22 Bilder)
Mass Effect - Andromeda: Fundorte und Lösungen aller Glyphen-Rätsel

Stellt zunächst sicher, dass ihr alle Aufklärungsposten auf einem Planeten rasch errichtet. Dadurch schaltet ihr nicht nur praktische Schnellreisepunkte frei, sondern deckt auch lukrative Abbauzonen für den Bergbau auf. Anschließend fahrt ihr mit eurem Nomad zu diesen Abbauzonen und könnt die Mineralien dort abbauen. Dabei gibt es auf jedem Planeten unterschiedlich stark ausgeprägte Vorkommen und die seltensten Materialien findet ihr nur an bestimmten Orten.

Bei Abbauzonen solltet ihr eure Bergbaudrohne nie an der erstbesten Stelle zum Abbau losschicken, sondern immer den „Sweet Spot“ ausfindig machen, wo ihr am meisten Ressourcen findet. Beachtet hierbei unbedingt folgende Dinge:

  • Immer wenn ihr in einer Abbauzone ankommt, wird euch Sam darüber informieren. Daraufhin könnt ihr euren Bergbau-Computer öffnen, der links oben im Bildschirm angezeigt wird.
  • Fahrt dann langsam mit eurem Nomad in der Abbauzone herum und achtet darauf, ob der Graph bei einem Mineralienvorkommen besonders ausschlägt. Fahrt dann weiter in diese Richtung, bis der maximale Ausschlag erreicht wird.
  • Erst jetzt solltet ihr eure Bergbaudrohne aktivieren. Eine orange Linie zeigt euch dabei den Abbauradius an. Außerhalb dieses Bereichs könnt ihr auf diese Weise nach weiteren Mineralien suchen, bis die Abbauzone komplett ausgeschöpft ist. Dabei könnt ihr in einer Zone mehrere unterschiedlich stark ausgeprägte Mineralienvorkommen aufspüren.
  • Dass eine Abbauzone ausgeschöpft ist, erkennt ihr an der roten Schrift im Bergbau-Computer. Auch Sam wird dies dann per Meldung bestätigen.

Die besten Fundorte für Materialien

Materialien unterteilen sich in drei Kategorien:

  • Mineralien: Platin, Kupfer, Element Zero usw.
  • Bio-Materialien: Ressourcen von den Kreaturen und Tieren in Heleus.
  • Tech-Materialien: Items, die von den verschiedenen Spezies im Spiel hergestellt werden.

Braucht ihr mal dringend Materialien, könnt ihr sie natürlich auch von Händlern kaufen, jedoch solltet ihr eure Credits wenn möglich für andere Dinge sparen. Abseits des Bergbaus in entsprechenden Zonen findet ihr übrigens auch kleine Mineralienvorkommen überall in der Spielwelt, die ihr wie Gegenstände einfach per Aktionstaste einsacken könnt.

Mass Effect - Andromeda: Alle Romanzen und Liebesszenen freischalten*

In der folgenden Tabelle listen wir euch einige Fundorte von Mineralien genauer auf.

Mineral Fundorte
Element Zero
  • Vorwiegend auf dem Planeten Voeld
  • Aus Anomalien im Zheng-He-System
Titanium
  • Auf den Planeten Kadara und H-047c
  • Beim Gemischtwarenladen auf der Nexus
Platin
  • Auf den Planeten Havarl und Voeld
Vanadium
  • Auf den Planeten Kadara und Eos (nur vereinzelt)

Hinweis! Dies sind nur einige der Fundorte von Mineralien in Mass Effect: Andromeda. Dieser Guide befindet sich im Aufbau und wird in Kürze um weitere Mineralien-Fundorte erweitert.

Weißt du noch, wann diese Spiele erschienen sind?

Kennst du das? Spiele, von denen du glaubtest, dass sie gerade erst herauskamen, sind schon mehrere Jahre alt. Kannst du erraten, wann diese Games in Europa erschienen sind?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung