The Last Guardian: Tipps für den Umgang mit Trico und der Spielwelt

Christopher Bahner 1

Nach gefühlt ewiger Entwicklungszeit erscheint The Last Guardian nun endlich und schickt euch in Begleitung des Fabelwesens Trico auf eine Reise durch ein mysteriöses Land. Dabei erklärt euch das Spiel viele seiner Mechaniken nicht und auch der Umgang mit Trico kann sich als schwierig herausstellen. Wir wollen euch daher erste Tipps für die Spielwelt und Trico geben, damit euch der Start ins Action-Adventure gut gelingt.

The Last Guardian jetzt kaufen! *

Die Beziehung zwischen dem Jungen und Trico steht im Mittelpunkt von The Last Guardian. Mit dem Fabelwesen, das wie eine Mischung aus Vogel und Hund aussieht, absolviert ihr Rätsel, überwindet Hindernisse und bestreitet Kämpfe. Mit unseren Einsteiger-Tipps geben wir euch Starthilfe und zeigen Mechaniken auf, die euch das Spiel so nicht verrät. Welchen Eindruck die emotionale Reise bei uns hinterlassen hat, lest ihr auch im Test zu The Last Guardian.

The Last Guardian: Die ersten 30 Minuten im Video!

The Last Guardian: Die ersten 30 Minuten.

The Last Guardian: Allgemeine Tipps für euer Abenteuer

  • The Last Guardian ist sparsam mit Bildschirmeinblendungen und so etwas wie Wegmarkierungen gibt es nicht. Seid ihr euch einmal nicht sicher, wo es als nächstes weiter geht, beobachtet Trico und den Jungen. Sie schauen gewöhnlich in relevante Richtungen auf Gegenstände oder Puzzles.
  • Relativ früh im Spiel macht ihr bereits Bekanntschaft mit den Rüstungen. Das sind Feinde aus Stein, die euch aufheben und zu den blauen Türen bringen wollen, die es überall gibt. Schaffen sie das, bedeutet das Game Over. Packt euch einmal eine der Rüstungen, hämmert auf alle Tasten eures Controllers ein, um euch zu befreien. Rennt dann zu Trico, damit er kurzen Prozess mit den Feinden macht.
  • Die Spielwelt ist größtenteils linear und es gibt nur wenige Sackgassen oder Verzweigungen. Meistens geht es nur darum, eine erhöhte Position zu erreichen. Ruft euch dabei immer ins Gedächtnis, dass ihr über Trico auch hohe Plattformen leicht erreichen könnt. Manchmal müsst ihr zudem auf Tricos Rücken bleiben, damit er dann selbst über ein Hindernis springt. Trico ruft euch in so einem Fall und heult dabei auf.
Bilderstrecke starten
15 Bilder
Happy Birthday, PlayStation 4: Die besten Sony-exklusiven Spiele der letzten Jahre.

Tipps im Umgang mit Trico

Trico ist Dreh- und Angelpunkt des Gameplays. Er ist wie ein großer Hund und wird je nach Situation andere Emotionen zeigen, die wiederum Handlungen von euch fordern, damit sich Trico beruhigt, springt oder angreift. Wie sich Trico gerade fühlt, erkennt ihr nicht nur an seiner Körpersprache, sondern auch an der Farbe seiner Augen. Die verschiedenen Farben haben dabei folgende Bedeutungen.

  • Schwarze/Dunkelgrüne Augen: Normaler Zustand und für Kommandos bereit.
  • Weiße/Gelbe Augen: Trico ist abgelenkt oder von irgendetwas fasziniert.
  • Rosa Augen: Trico ist feindlich eingestellt und greift unter gewissen Umständen sogar euch an.

Trico gibt zudem je nach Situation verschiedene Laute von sich. So wird er immer jammern, wenn ihr euch zu weit von ihm weg befindet oder nicht in Sicht seid. Zudem wird er heulen, wenn er bereit ist, mit dem Jungen über Hindernisse zu springen, um zum nächsten Levelbereich zu gelangen. Ab einem gewissen Zeitpunkt könnt ihr Trico im Spiel sogar selber Kommandos geben. Diese lauten wie folgt.

  • R1: Trico rufen
  • R1 halten + Richtung: Trico bewegt sich in die angegebene Richtung
  • R1 halten + X (oder nur X): Trico sitzen/aufstampfen lassen oder ausschimpfen
  • R1 halten + Kreis: Trico aufstehen lassen/loben
  • R1 halten + Dreieck: Trico stampft auf den Boden, springt oder stellt sich auf die Hinterbeine
  • R1 halten + Viereck: Trico macht eine Wischattacke

Manche der Manöver funktionieren allerdings nicht, wenn Trico zu wenig Platz hat. In so einem Fall wird er aufheulen.

Beachtet des weiteren folgende Tipps im Umgang mit Trico.

  • Nach Kämpfen ist Trico immer aufgewühlt und muss durch Streicheln beruhigt werden. Dies funktioniert am besten auf Tricos Nacken oder Rücken (Kreis-Taste gedrückt halten).
  • Tricos Schweif könnt ihr sehr oft wie ein Seil benutzen und sogar an ihm schwingen, um bestimmte Orte zu erreichen.
  • Ihr könnt Trico im Kampf gegen Rüstungen helfen. Hat er sie angeknockt, könnt ihr ihnen die Helme entreißen. Zudem könnt ihr auf ihre Rücken springen, um sie am Werfen von Speeren nach Trico zu hindern.
  • Stellt sicher, dass ihr nach jedem Kampf den Körper von Trico nach Speeren absucht und sie entfernt.
  • Hängt ihr in bestimmten Bereichen eine Zeit lang fest. wird euch die Erzählerstimme aus dem Off Tipps zum weiteren Vorgehen geben. Es gibt sogar eine Trophäe dafür, wenn ihr euch all diese Hinweise im Spiel anhört.
  • Fässer sind die einzigen Sammelgegenstände im Spiel. Ihr könnt sie Trico zum Fressen geben und wenn ihr alle findet, gibt es ebenfalls eine Trophäe dafür. Trico geht es mit jedem weiteren Fass etwas besser und seine Hörner und Flügel wachsen dabei sogar. Seid ihr nahe bei einem Fass, werden euch blaue Schmetterlinge folgen. Steht ihr direkt davor folgen euch drei Schmetterlinge. Noch mehr Schmetterlinge bedeuten dabei noch mehr Fässer in der Nähe.

The Last Guardian: Editionen im Überblick

Stimm ab: Auf welches Spiel freust du dich 2016 am meisten? (Umfrage)

Das Jahr 2015 ist vorbei, doch auch 2016 hält wieder einige Kracher für Videospiel-Fans bereit. Wir haben dir die kommenden Highlights bereits vorgestellt, jetzt bist du dran: Auf welche Spiele kannst du einfach nicht mehr warten? Stimme jetzt ab für deine 5 Favoriten für das neue Jahr!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

  • Auch bei günstigen Angeboten machen Entwickler mit Switch-Spielen Gewinn

    Auch bei günstigen Angeboten machen Entwickler mit Switch-Spielen Gewinn

    Regelmäßig suchen oder stolpern wir über Switch-Spiele, die drastisch reduziert angeboten werden. Das verleitet uns schnell zu Überraschungskäufen oder beschert Freude, wenn wir ein geliebtes Spiel günstiger bekommen haben. Wir freuen uns darüber, Geld gespart zu haben. Doch verdienen die Entwickler überhaupt daran?
    Jasmin Peukert
  • Borderlands 3: Schnell leveln und XP farmen

    Borderlands 3: Schnell leveln und XP farmen

    In Borderlands 3 bildet das Grinden nach immer besserem Loot das Herzstück des Gameplays. Wem das Leveln zum Endgame jedoch nicht schnell genug geht und möglichst fix das Level Cap von 50 erreichen möchte, für den haben wir ein paar Tipps gesammelt und zusammengefasst.
    Steffen Marks
  • Borderlands 3: Amara-Build - Tipps für Nahkämpfer

    Borderlands 3: Amara-Build - Tipps für Nahkämpfer

    In Borderlands 3 gibt es vier Charaktere zur Auswahl. Je nach eurem Spielstil, eignen sich unterschiedliche Fähigkeiten. Amara stellt die Sirene im dritten Teil dar und ist vor allem für Spieler geeignet, die immer mitten im Gefecht sein möchten. Wir geben euch ein paar Tipps zum Einstieg und zeigen euch einen interessanten Melee-Build.
    Olaf Fries
* Werbung