The Last Night: Cyberpunk-Spiel sucht Investoren, Entwicklung vorerst eingestellt

Victoria Scholz

Vor zwei Jahren kündigte Indie-Entwickler Odd Tales das Cyberpunk-Spiel The Last Night auf der E3 an. Seitdem gab es nicht viel Neues zum grafischen Wunderwerk zu hören - bis jetzt. Die Entwicklung von The Last Night ist gestoppt. Es werden Investoren gesucht.

Als ich den ersten (und bisher einzigen) Trailer von The Last Night auf der E3 2017 sah, war es um mich geschehen. Diese 90 Sekunden voller dystopischer Atmosphäre, dieser Mix aus realer Grafik und Pixeloptik - The Last Night hat mir den Kopf verdreht. So wie mir ging es auch vielen anderen Menschen.

Mehr als sechs Millionen Leute schauten sich Videos zu The Last Night an. Fast 200.000 Menschen setzten das Spiel auf ihre Steam-Wunschliste, ohne überhaupt je richtiges Gameplay gesehen zu haben. Ich gehöre dazu.

Nach dem ersten Trailer vom Sommer 2017 ist es still um die Entwicklung von The Last Night geworden. Der Chef vom extra gegründeten Studio Odd Tales, Tim Soret, kündigte kurz vor den Game Awards 2018 an, dass es zu diesem Event kein neues Material zu sehen gibt. Jetzt, etwa zwei Jahre nach Ankündigung des Titels, gibt Soret wieder etwas zum Spiel bekannt: Es werden Investoren gesucht, um die Weiterentwicklung zu garantieren.

Das erste und vorerst letzte Lebenszeichen von The Last Night:

The Last Night: Ankündigungs-Trailer von der E3 2017.

Am 31. Dezember 2018 verkündete Tim Soret nun, dass The Last Night größeren Problemen bevorsteht. Die Entwicklung könnte sogar gestoppt sein. Ein Tweet von einem Grafiker lässt vermuten, dass das Spiel derzeit in der einer Pause steckt.

Das von ihm angesprochene Licht am Horizont können jetzt nur noch Investoren sein. Tim Soret erklärt in einer Reihe von Tweets noch einmal, wie schnell ein Hype-Spiel Tiefen verkraften muss. Zuerst verdoppelten sie Anfang 2018 das Team und zogen in neue Räumlichkeiten.

Jetzt musste der Chefentwickler aber leider feststellen, dass das Geld für die Entwicklung nicht mehr ausreicht. Investoren werden inzwischen gesucht. Aber The Last Night steht noch vor größeren Hürden. So gibt es, laut Tweet, massive rechtliche Probleme, über die er nicht sprechen dürfe.

Wie es nun weitergeht, ist ungewiss. Ich hoffe nur, dass The Last Night noch Investoren findet, damit diese Cyberpunk-Perle endlich das Licht der Welt erblickt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung