Bild am Sonntag Abo kündigen – so gehts

Faruk Sari

Wenn ihr die Bild am Sonntag abonniert habt und das Boulevardblatt nicht länger beziehen wollt, könnt ihr das Abonnement jederzeit kündigen. In diesem Beitrag erklären wir euch, wie ihr die Zeitung kündigen könnt und worauf ihr besonders achten müsst.

Bezieht ihr derzeit die „Bild am Sonntag“, möchtet ihr allerdings das Abonnement nicht fortführen, gibt es verschiedene Wege, eine Kündigung auszusprechen. Die Kündigungsfrist für das Abonnement beträgt 3 Wochen. Folgende Wege stehen dabei euch zur Verfügung:

  1. Am einfachsten könnt ihr eine Kündigung über das Kontakt-Formular der Bild am Sonntag aussprechen. Ihr tragt einfach eure Daten ein, schickt das Kontaktformular ab und die Kündigung ist versendet. Allerdings ist hierbei zu beachten, dass ihr keinen Nachweis über die ausgesprochene Kündigung erhaltet.
  2. Alternativ könnt ihr die Kündigung auch per Post verschicken. Die Kündigung schickt ihr an:

    Bild am Sonntag
    Brieffach 2260
    20350 Hamburg

    Wenn ihr einen Nachweis über die Kündigung haben möchtet, solltet ihr per Einschreiben kündigen.

Außerdem könnt ihr einfach diese Kündigungsvorlage benutzen: 

Das sind die besten Nachrichten-Apps im Überblick!

  1. Die kostengünstigste Möglichkeit ist die Kündigung per Mail. Ihr könnt eure Kündigung an leser@axelspringer.de verschicken. Der Vorteil ist, dass ihr eure Kündigungserklärung als Nachweis im Ordner „Gesendet“ aufrufen könnt. Klickt beim Versenden aber trotzdem auf die Option „Lesebestätigung“.
  2. Natürlich könnt ihr auch Dienstleister wie aboalarm für die Kündigung heranziehen. Dort tragt ihr einfach eure Daten sowie eure E-Mail-Adresse ein. Eine Bestätigung über die ausgesprochene Kündigung erhaltet ihr ebenfalls.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung