Ihr habt eure Spülmaschine nun schon seit längerer Zeit und möchtet sicher gehen, dass diese auch noch nach einigen Jahren ihre volle Leistung bringt? Dann solltet ihr die Spülmaschine regelmäßig reinigen. Wir erklären euch hier, wie das funktioniert.

Wenn Spülmaschinen anfangen zu stinken oder das Geschirr nicht mehr optimal reinigen, dann ist es an der Zeit diese zu säubern. Es kann passieren, dass sich an bestimmten Stellen Essensreste festsetzen, die dann zu Bakterien oder sogar Schimmel in der Spülmaschine führen können. Das dies auf Dauer auch nicht gut für die Gesundheit ist, sollte klar sein. Es ist ebenfalls wichtig die Spülmaschine zu reinigen, da diese so langlebiger ist und weniger schnell Defizite aufbaut.

Das Putzen ist euch zu anstrengend? Hier könnt ihr kochen, ohne danach sauber machen zu müssen:

So könnt ihr schnell und einfach die Spülmaschine reinigen

Es gibt verschiedene Bereiche, die in einer Spülmaschine gereinigt werden müssen, darunter das Sieb, der Abfluss und die Dichtungsgummis. Hier findet ihr heraus, wie ihr welches Teil reinigen könnt:

Das Sieb reinigen

Das Sieb sollte circa ein- bis zweimal im Jahr gereinigt werden. Dafür wird es einfach am Boden entnommen und mit einer Bürste oder mit der Hand gesäubert.

Die Sprüharme kontrollieren

Auch die Sprüharme sollten ungefähr ein- oder zweimal im Jahr kontrolliert werden, da hier Ablagerungen die Düsen verstopfen können. Sollten sich dort tatsächlich Kalk oder Fremdkörper befinden, könnt ihr das ganz leicht mit Citrusreiniger entfernen.

Beim Waschen gilt: Ist auch alles spülmaschinenfest?

Den Abfluss reinigen

Ein verstopfter Abfluss ist ein gängiges Problem bei Waschmaschinen, daher solltet ihr hier den Abfluss regelmäßig kontrollieren und gegebenenfalls Fremdkörper entfernen.

Die Türfuge und die Dichtungsgummis reinigen

Je älter die Spülmaschine, desto häufiger kann es zu Durchlässigkeit der Türfugen oder Dichtungsgummis kommen. Diese müssen regelmäßig kontrolliert und gegebenenfalls ersetzt werden. Wenn ihr sie ordentlich säubert, halten sie länger!

Ihr habt beim Putzen ein Symbol gefunden, das ihr nicht zuordnen könnt? 

Die Waschmaschine mit einem Reinigungsdurchlauf säubern

Der effektivste Weg, die Spülmaschine zu reinigen ist der Reinigungsdurchlauf. Dieser kann wie folgt durchgeführt werden:

  • Benutzt kein aggressives Spülmittel, sondern setzt auf ein bis zwei Esslöffel Natron und circa 20 Milliliter Essig
  • Streut das Natron auf den Boden der Spülmaschine
  • Gebt den Essig in das Pulverfach
  • Lasst die Spülmaschine (leer) auf einer hohen Temperatur durchlaufen
  • Öffnet die Spülmaschine erst, wenn diese abgekühlt ist

Um den eventuell entstehenden Essiggeruch schnell los zu werden, solltet ihr danach eure Küche gut durchlüften!