Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Deine erste Adresse für Tipps, Cheats & Komplettlösungen aktueller und beliebter Games - powered by GIGA

  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. spieletipps
  5. Dragon Quest Monsters: Der dunkle Prinz – Große Monster bekommen

Dragon Quest Monsters: Der dunkle Prinz – Große Monster bekommen

Große Monster verhalten sich in Dragon Quest Monsters: Der dunkle Prinz ein wenig anders als ihre kleinen Vertreter. (© Screenshot spieletipps)

Große Monster haben in Dragon Quest Monsters: Der dunkle Prinz andere Eigenschaften als ihre kleinen Vertreter. Dafür sind sie allerdings auch schwerer zu bekommen. In diesem Guide zeigen wir euch, wie ihr große Monster bekommt und was sie von kleinen Wesen unterscheidet.

 
Dragon Quest Monsters: Der dunkle Prinz
Facts 
Dragon Quest Monsters: Der dunkle Prinz

Warum lohnen sich große Monster in Dragon Quest Monsters: Der dunkle Prinz?

Große Monster erkennt ihr an dem G neben ihrem Bild. Sie bringen Vorteile, aber auch Nachteile mit sich, denn sie nehmen zwei Plätze in eurem Team ein. Ihr könnt also nur maximal zwei große Monster oder ein großes Monster mit zwei kleinen Monstern gleichzeitig in den Kampf schicken.

Anzeige

Diesen Manko gleichen große Monster allerdings aus, indem sie pro Runde mehrmals angreifen können. Ihr habt also zwei Monster in einem. Das hat den Vorteil, dass ihr nur ein Monster trainieren und weiterentwickeln müsst. Das kann trotz der etwas geringeren Werte großer Monster durchaus sehr effektiv sein.

Großes Monster in einer Gruppe in Dragon Quest Monsters: Der dunkle Prinz
„Mach dich nicht so breit!“ – Große Monster nehmen mehr Platz in eurem Team ein. (Bildquelle: Screenshot spieletipps)

Große Monster erhalten

Um große Monster zu bekommen, gibt es mehrere Möglichkeiten:

  • Mini-Bosse: Mini-Bosse laufen durch jedes Gebiet und sind immer große Monster. Allerdings sind sie sehr schwer zu rekrutieren und auch Items helfen hier nicht weiter.
  • Zufallsbegegnungen: Manche Monster können als große Varianten spawnen. Die Chance dafür ist allerdings je nach Typ des Monsters recht niedrig. Die Größe des Monsters selbst zählt übrigens nicht. Nur Monster mit einem G sind wirklich groß.
  • Synthese: Wenn ihr ein großes Monster in der Synthese verwendet, kann das Ergebnis ebenfalls groß werden. Ihr seht es schon in der Vorschau. Fusioniert ihr zwei große Monster, wird das Ergebnis immer groß.
  • Eier: Ihr könnt Eier in der Spielwelt finden. Dort können auch große Monster schlüpfen. Die Wahrscheinlichkeit dafür ist allerdings verschwindend gering.
  • Maulwurfbau: Wenn ihr das DLC besitzt, könnt ihr hier Monster treffen, die ihr bereits besitzt. Diese können auch groß ausfallen. Seid aber darauf vorbereitet, dass sie schwerer anzuwerben sind.
Anzeige
Großer Wampir und kleine Sabberkrabbe in Dragon Quest Monsters: Der dunkle Prinz
Nur Monster mit einem G sind wirklich groß. (Bildquelle: Screenshot spieletipps)

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige