Denkt ihr darüber nach, euren bestehenden Vertrag bei der IKK classic zu kündigen? Hier erfahrt, was ihr dabei beachten müsst und findet eine kostenlose Vorlage.

Wenn ihr mit den Leistungen der IKK classic unzufrieden seid und Mitglied bei einer anderen gesetzlichen Krankenversicherung werden möchtet, dann solltet ihr eure Mitgliedschaft bei der IKK classic kündigen. In diesem Beitrag erklären wir euch, wie ihr eure Krankenkasse wechseln könnt und worauf ihr besonders achten müsst.

Die Kündigungsbedingungen

Ein Wechsel innerhalb der gesetzlichen Krankenkassen kann im Hinblick auf die angebotenen Leistungen durchaus lukrativ sein. Wenn ihr eure Mitgliedschaft bei der IKK classic kündigen wollt, müsst ihr dort mindestens 18 Monate lang ununterbrochen Mitglied gewesen sein. An Wahltarife seid ihr drei Jahre lang gebunden.

Arbeiten trotz Krankschreibung – das sagt eure Krankenkasse dazu

Die Kündigungsfrist

Die Frist für die Kündigung der Krankenkasse beträgt mindestens zwei Monate. Ihr kündigt eure Mitgliedschaft immer zum Ende des übernächsten Monats. Wenn ihr das Kündigungsschreiben beispielsweise im Juni bei der Krankenkasse einreicht, wäre das frühestmögliche Datum für die Kündigung der 31. August. Die Mitgliedschaft bei der neuen Krankenkasse könnte dann zum 1. September beginnen. Ihr könnt euch auch an der Tabelle mit den Kündigungsfristen orientieren.

Schaut bei Familie.de vorbei: 

Welche Kündigungsmöglichkeiten habt ihr?

  1. Ihr könnt eure Kündigung per E-Mail unter Angabe des Namens, der Anschrift sowie der Versicherungsnummer an info@ikk-classic.de verschicken. 
  2. Alternativ könnt ihr auch per Fax unter der Faxnummer 0351429220099 kündigen.
  3. Natürlich besteht auch die Möglichkeit einer schriftlichen Kündigung. Das Kündigungsschreiben könnt ihr an die folgende Adresse schicken:

IKK classic Servicecenter Dresden
Tannenstraße 4 b
01099 Dresden adressieren.

Tipp: Bei der schriftlichen Kündigen empfiehlt es sich, das Dokument per Einschreiben mit Rückschein zu versenden. 

Vorlage

Wenn ihr euch nicht sicher seid, wie ihr die Kündigung schreiben sollt, könnt ihr gerne  diese kostenlose Vorlage nutzen:

Nach dem Ausfüllen druckt ihr das Schreiben einfach aus und unterschreibt es. Wenn euch das zu aufwendig ist, könnt ihr die Kündigung auch für ein paar Euro von einem Dienstleister übernehmen lassen.

 

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.